Atemnot / Grippalen Infekt !?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo "Strenwanderer",

wenn ich mir Deine Ausführungen so durchlese, dann sieht mir das ganze nach einer medikamenteninduzierten Geschichte aus: Was Du da beschreibst, habe ich genau so bei Patienten im KH erlebt;

Mit hoher Wahrscheinlichkeit bist Du entweder medikamentenabhängig oder die Psychopharmaka haben für sich nun gewisse Spätfolgen.

Mein Rat: Lasse Dich möglichst bald stationär an einer Klinik explorieren und medikamentös neu einstellen; Vermutlich sollte man sich im Sinne einer Nutzen-Risiko-Abwägung auch überlegen, ob unter diesen Umständen nicht überhaupt auf eine weitere Anwendung bestimmter Medikamente verzichtet werden sollte.

Gute Besserung und Liebe Grüße, Alois

Woher weiß ich welche Antibiotika ich vertrage?

Hallo ich habe wegen Angina Antibiotika bekommen 1000 er soll die 3 mal täglich nehmen. Woher weiss ich welche ich vertrage? Da ich schon viele hatte also auch früher und die alle sehr schlecht vertragen habe. Das was ich nun bekommen habe hatte ich aber noch nie soweit ich weiss. Habe bedenken wegen allergischem schock oter atemnot da dieses wohl als nw atemnot auslöst. u.a.

p.s. ist es normal das der puls über 100 ist und der blutdruck höher als sonst?

nehme das AB noch nicht habe es erst vorhin bekommen.

...zur Frage

Beginnende Erkältung noch abwenden?

Kann man eine beginnende Erkältung noch abwenden? Was muss man einnehmen oder was kann man tun um nicht krank zu werden, habt Ihr Tipps?

...zur Frage

dicker Kopf, gereizter Hals - Hausmittelchen? -.-!

Hallo Zusammen!

Irgendwie hab ich mir wohl was eingefangen. Es ist keine typische Erkältung... Es fing gestern mit leichten Halsschmerzen an, nicht mal richtige Schmerzen, eher ein leichtes Kratzen und etwas Ohrenstechen. In den Ohren merke ich heute schon nichts mehr, hab natürlich mit viel Tee nachgeholfen und die Halsschmerzen sind auch so gut wie weg. Geblieben ist ein "dicker Kopf", als hätte ich die volle Grippe (Schwindel, fiebriges Gefühl), aber keine körperlichen Symptome mehr. Hat jemand einen Rat wie ich das wegbekomme? Hoffe da bricht nicht noch die volle Grippe aus...

Lieben Dank

...zur Frage

(Asthmatiker) Atemnot, Stechen im brustbereich, schwindel?

Hallo. Erstmals: ich bin asthmatiker (chronisch)

seit 1,5 Wochen leide ich unter Atemnot auch nachts Wache ich auf und bekomme keine luft)

Jetzt vor kurzem kamen noch trockener bellender husten dazu. Ein heftiges Stechen in der Gegend (kommt mit dem husten aber auch beim normalen atmen) und attackenweise Drehschwindel. Ich nehme gefühlt jede 10 min mein Spray aber es wird einfach nicht besser.

Jetzt war ich heute beim notarzt und der wollte mir klarmachen das ich nichts habe.

Aber es kann doch nicht sein das ich nichts habe?! Kennt sich da jemand aus? Hatte wer mal das selbe? Ich habe echt das Gefühl das ich ersticke

...zur Frage

Sodbrennen,Schleim,Atemnot Hilfe !!

Hi,

Ich kämpfe seit paar jahren mit Atemnot und Sodbrennen doch letztens hat es sich stark verschlechtert.

Ich habe ein gefühl als ob im Hals etwas verstopft wäre, kann nicht rülpsen was zu Atemnot führt, dabei habe ich fast immer Sodbrennen.

Habe auch ein gefühl viel zu viel Luft/Gase in mir zu haben, habe auch oft Blähungen die auch nicht immer rauskommen wollen.

Süßigkeiten,Fettige Nahrung,Kohlensäurehaltige Getränke oder Alkohol kommen letztens garnicht in Frage.

Ich weiß nicht ob das auch damit was zu tun hat oder einfach immer noch von meiner letzten Erkältung vor paar Monaten ist aber ich muss mich auch ständig abhusten, Schleim ist meist weiß und selten gelb.

Wenn ich so einer Atemnot attacke ausgesetzt bin, kriege ich panische Angst und denke fast immer an das schlimmste. Ich bin ziemlich nervöser und ängstlicher Mensch wenns um meine Gesundheit geht.

Jetzt weiß ich nicht ob ich die Atemnot wegen dem Schleim oder wegen dem Sodbrennen usw. bekomme.

Ich war schon bei meinem Hausarzt leider habe ich kein vertrauen mehr in ihm da er meiner Meinung nach sich keine zeit mehr für seine Patienten lässt und mit dem Medikamenten/Antibiotika zu leichtsinnig umgeht ohne eine richtige Diagnose zu stellen.

Ich versuche bei einem anderen Arzt einen Termin zu bekommen doch bis dachin könnt ihr mir vielleicht bei der Diagnose weiterhelfen. Vielleicht hatte einer von euch solche Symptome oder weiß etwas drüber. Ich bedanke mich im voraus.

...zur Frage

Atemnot und Brustschmerzen beim Fahrradfahren und Treppensteigen - wieso das?

Hi habe seit ein paar Tagen starke brustschmerzen nach ca 2 Etagen Treppen und atemnot. Jetzt gerade nach Jahren mal 100 Meter mehr nicht Fahrrad gefahren und dabei und seit dem höllische brustschmerzen Druck und atemnot und das obwohl mein Herz gesund sein soll. Sogar Herzultraschall mehrfach und Stress Echo wurde gemacht und kam nix bei Rum ausser bluthochdruck. Ramipril und ass100 nehme ich seit dem. Allergisches astma habe ich auch. Es tritt immer beim treppensteigen auf verallgemeinern wenn ich kaputt bin vom tag dann stolpert es und strengt Mega an und Krieg schlecht Luft nach Paris Minuten ausruhen geht's dann aber jetzt habe ich immer noch enge in der brust und schnerzen etc und das nur nach ein paar Metern Fahrrad. Jemand eine Idee? Im kh will mich natürlich niemand sehen die kennen mich zur genüge . Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?