Atembeschwerden wegen Psyche?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Jelenchen, 

Atembeschwerden können auch allergisch sein. Aber da du das psychosomatische selbst schon in Erwägung ziehst, schätze ich dass du wahrscheinlich mit sowas generell auch eher Probleme hast. Gut ist schonmal das alle Werte okay sind.

Ich würde dir raten Atemübungen zu machen. Dir kannst du entweder im Internet machen. Z.B hier: http://www.gesundheit.de/fitness/fitness-uebungen/atemuebungen/atemuebungen

Oder bei der Physiotherapie.

Liebe Grüße 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Jelenchen 20.04.2016, 11:37

Danke für die Antwort. Ja, ich hatte das glaube ich schonmal. Damals wurde auch nichts gefunden außer die Allergie.

Ich hatte vergessen zu erwähnen, dass mein Schilddrüsenwert leicht erhöht ist. Wurde aber noch nicht weiter abgeklärt.

0

Ich würde dir empfehlen mal die Bauchatmung zu üben. Lege dich entspannt hin und atme tief in den Bauch hinein., lege die Hände auf deinen Bauch und spüre die Dehnung nach oben, dann lässt du die Luft wieder ganz langsam aus den leichtgeöffneten Lippen heraus. Versuche den Einatem und auch den Ausatem so lang als möglich zu ziehen und zwischen ein paar Sekunden halten. Mehrmals wiederholen.

Zwischendurch, falls es dich anstrengen sollte kannst du auch mal normal atmen und dann wiederholen. Wenn du das öfter machst, dann atmest du auch so in den Bauch und damit bekommst du mehr Sauerstoff in deinen Körper.

Also wenn es auftritt, diese Atemübung machen, geht auch im Sitzen oder Stehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?