Astma Bronchiale und immer schleimabsonderung mit husten

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo mirikas!

Den Schleim in der Lunge kannst Du recht gut lösen, indem Du mit dem Handballen auf den Brustkorb klopfst. Dadurch entsteht in der Lunge eine Vibration, die den Schleim lösen hilft. Wenn er aber zu fest sitzt, gibt es auch noch ein kleines Gerät, in das man hineinpusten muss. Es heißt "Flatter" und wird auch vom Arzt verschrieben. Den Umgang damit musst Du Dir aber genau zeigen lassen. Zum Inhalieren kannst Du Dir auch einen "Pariboy" verschreiben lassen und dann mit Kochsalzlösung inhalieren. Auch das wirkt schleimlösend. Am besten ist es aber, wenn du mal an einer Asthma-Schulung teilnehmen würdest. Frag mal Deinen Lungenfacharzt danach! Dort kannst Du vieles für den Umgang mit dem Asthma lernen und bist dann auch für so manche Probleme gut gerüstet!! Auch empfehle ich unbedingt die Teilnahme an einer "Reha-Lungensport-Gruppe". Auch das wird vom Arzt verordnet und von der Krankenkasse für mindestens 3 Jahre bezahlt (oft auch länger)!! In so einer Gruppe ebenso Betroffener lernt man auch, inwieweit man sich trotz des Asthmas belasten kann und bekommt viele gute Tipps für den Alltag!! Spaß gibts i.d.R. noch gratis dazu. Ich kann es aus eigener Erfahrung nur empfehlen!!!

Alles Gute wünscht walesca

Ganz herzlichen Dank für das Sternchen. Es freut mich, dass ich Dir mit meinen Erfahrungen weiterhelfen konnte. LG

0

Hast du nur Sprays zur Kurzzeittherapie angewendet bisher? Vielleicht lässt du dich mal von einem Arzt beraten bezüglich Hyposensibilisierung oder einer Antikörpertherapie um dein bronchiales Asthma langfristig einzudämmen! https://www.dred.com/de/bronchialasthma.html alles gute!

Das kann auch durch Milchprodukte kommen; viele Menschen mit Asthma haben eigentlih eine Allergie auf das Eiweiß in der Kuhmilch. Leider kann man das nicht testen, und die Ärzte halten einen für dumm, aber Du kannst es ausprobieren indem Du die Milchprodukte wegläßt, vor allem Käse, Quark, Joghurt und Dips (und Mayo!). Sahne und Butter werden meist vertragen.

Zucker und Weißmehl soltlest Du am besten auch streichen. Schau mal hier rein:

https://www.amazon.de/Allergien-Behandlung-Neurodermitis-Hautausschl%C3%A4gen-Heuschnupfen/dp/3891890338

...Ich kaufte das Buch. Seine Erklärung, dass es zu einer Allergie kommt, wenn das Immunsystem geschwächt ist, fand ich einleuchtend. Die meisten Patienten bekommen jedoch Medikamente oder Empfehlungen, die die Symptome lindern sollten, ohne etwas über die Ursache der Krankheit zu erfahren...

Entwickelt sich Asthma?

Hallo!

Ich habe jetzt schon seit ein paar Monaten ein 'brummeln' in den Bronchien nach dem Sport. Heute war ich z.b draußen joggen und während des joggens ist alles ok(kein schweres Atmen, hab gut Luft bekommen, kein Husten) doch immer nachdem Sport höre ich komische Geräusche beim tiefen Einatmen... wenn ich dann einmal huste klingt der lockerer und dann sind die Geröusche auch komplett weg. Allergien habe ich keine und in meiner Familie sind auch keine Vorerkrankungen... Aber es beunruhigt mich schon... vor allem, weil überall steht das, dass Asthma seien könnte ): Ich gehe auch zum Arzt aber ich habe einfach Mega Angst Asthma zu kriegen, vor allem, weil ich nicht weiß wovon....

LG

...zur Frage

Kann ich das Asthmaspray Viani einnehmen bei akuter Bronchitis?

Ich habe seit Freitag eine Bronchitis mit Halsschmerzen und Kopf und Gliederschmerzen. Das Husten brennt unheimlich in den Bronchien. Ich habe schon diverse Medikamente eingenommen. Dazu kommt noch das ich Bronchialasthma habe. Ich habe eine Katzenhaarallergie und habe eine Katze, also bin ich auf dieses Spray angewiesen. Daher meine Frage ob ich dieses Spray zusammen mit der Bronchitis einnehmen kann ohne das es noch schlimmer wird? Weil das Spray enthält ja Kordison, nicht das die Bronchien noch mehr geschädigt werden.

...zur Frage

Rasseln beim Husten/Atmen?

Habe seit wenigen Tagen Husten. Der ist ziemlich trocken, teils heftig, führt ab und zu zum Würgereiz (geht bei mir echt schnell, auch zum Beispiel beim Zähneputzen oder Tabletten schlucken) und wenn es doll ist, auch zu Kopfschmerzen.

Jetzt kam ab und zu so ein Keuchen hinzu und eine Art Rasseln/Rumoren....(mir fehlt der richtige Begriff) beim Husten/Atmen, welches sich in der Brustgegend befindet.

Kein Fieber. Kein Auswurf. Nichts weiter.

Was kann ich tun? Was ist das?

...zur Frage

Kleinkind mit sensiblen Bronchien

Hallo zusammen,

meine Tochter (2,3 Jahre alt) hat nach einem Infekten im letzten Herbst sehr sensible Bronchien, wir haben bis jetzt zweimal je Woche mit Salbutamol inhaliert und sie nimmt noch Singulair dazu. Ab und zu, wenn sie vom Hüpfen, Rennen oder Spielen überlastet ist, hat sie Husten oder ist außer Atem. Der Kinderarzt beobachtet sie und wenn Singulair nicht hilft, muss sie ein Spray nehmen. Wir wohnen in einer kleinen Stadt in Bayern ( in der Nähe von München) und unsere Wohnung ist ca. 100m vom Fluss entfernt. Es ist sehr oft neblig.

Wir überlegen, ob wir nicht nach Ebersberg / Grafing oder die Gegend umziehen, wo es ein bisschen flacher ist und in der Nähe von den Alpen.

Welche Lage wäre besser für ihren Zustand?

Danke

...zur Frage

Asthma Bronchiale atypische Lungenentzündung Bronchopneumonie. Partialdruck des CO2 65 mmHg.

Habe heute bei der Entlassung aus dem KH nach 5 Tagen Aufenthalt meine Epikrise bekommen mit dem Laborbefund.

Lunge ist laut Arzt nun frei, habe extreme Rasselgeräusche starke Schmerzen links Rippen beim Husten, rasseln wie eine Lok beim Ausatmen, kann so gut wie nicht schlafen, da es immer rasselt und wie kleine Blasen blubbert beim Ausatmen, verursacht starken Hustenreiz und immer wieder Hustenanfälle entstehen im Minutentakt. Inzwischen rasselt es nun nicht mehr nur im Liegen, sondern immer und pausenlos, bei jedem Ausatmen. Selbst wenn ich huste bleibt das rasseln. Vor dem KH rasselte es nur im Liegen links und nicht im Sitzen.

Ich leide zwar an Asthma Bronchiale, aber mir ging es in den letzten 8 Jahren gut ich hatte keine Probleme. Ich rauche auch nicht.

Nun habe (hatte?) ich durch einen Virus (ich nehme an Legionellen) (Nein hier wird sowas dann nicht weiter auf die Ursache im Blut untersucht) eine atypische Lungenentzündung und wurde entsprechend im KH mit Antibiotika Intravenös und weiteren Medikamenten behandelt. Medoklav, Amikazin, Deksametazon 4mg, Flavamed, Sambutamol, Deksofen, Chlorat 0,9% 100ml, Manitol.

Laboriere damit nun schon die dritte Woche. Zuvor hatte ich vom Arzt Cefuroxime 500mg 10 Tage, und Kortison 4mg 2x am Tag 2 Tabletten. Half aber nichts. Daher dann also nach 10 Tagen dann eingewiesen ins KH. Meine Tochter war auch krank, fast 4 Wochen aber so schlimm wie mir ging es Ihr nicht. Sie ist inzwischen auch wieder voll gesund.

Meine Laborwerte sind mir nicht so ganz begreiflich und es ist zu heiß um nun zu Fuß zum Arzt zu gehen. Auto fahren traue ich mich nicht, mir ist sowas von schummrig im Kopf. Außerdem sitzen beim Arzt dann mind. 10 Leute die auch diesen Virus haben und ich dann wieder da mittendrin. Ich lebe nicht in Deutschland und hier ist das alles leider etwas anders. Auch die Hygiene in den Wartezimmern. Alles ist eng und man wird angehustet. Daher warte ich eher auf der Straße. Aber darum geht es nicht.

Meine Frage: auf dem Laborbefund sind 2 Werte. Partialdruck des PCO2 38 mmHg. Partialdruck des PO2 65 mmHg.
HCO3 25 und Blutsenkung 28mm

Das sind die Werte die offenbar nicht ganz in der Norm sind. Alles andere ist meiner Meinung nach, soweit ich es vergleiche konnte, im Bereich des Normalen.

Mein Problem ist der schreckliche und sehr schmerzhafte Husten, ich bin total heiser kann kaum sprechen und das rasseln und blubbern hindert mich auch sehr was zu tun außer wie gelähmt da zu sitzen und bei einem Hustenanfall schweißgebadet Luft zu schnappen, ich bin hundemüde.

Wer hatte sowas und was habt Ihr gemacht?

Ich brauche irgendeinen guten Rat bitte.

Ich habe mein Spray Salbutamol, aber nehme es 4 bis 5 mal am Tag zwei Sprühstöße ohne dies wäre es noch viel schlimmer. Da ich zwischen drin so richtige schlimme Hustenkrämpfe hatte, die ich dank dem Spray verhindern kann.

und habe extrem viel Schleimbildung

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?