Asthmaanfall, Auslöser??!

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo boulderman,

Selbstverständlich ist Asthma nicht immer die Folge einer allergischen Reaktion. Sehr oft sind es auch unbewältigte psychische Probleme und unbewusste Ängste oder einfach ein zu großer Stress, der den Menschen den Atem verschlägt und ihnen die Luft raubt.

Auch organische Ursachen können zum Asthma führen. So zum Beispiel eine nicht richtig auskurierte Bronchitis, eine unterdrückte Grippe oder eine Herzschwäche. In einem solchen Falle spricht man dann vom sogenannten "Herzasthma".

Vlt. war Stress der Auslöser bei dir. In diesem Fall hat dein Lehrer richtig gehandelt, da er dir sicherlich ein Notfallspray gegeben hat. Immer noch besser ,als in ein Status Asthmaticus zu kommen.

LG Bobbys :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Asthma ist immer eine allergische Reaktion. Entweder Staub oder Blütenpollen oder irgendwas in dieser Richtung. Du solltest einen Hals-Nasen-Ohren-Arzt oder einen Allergologen aufsuchen um die genaueren Ursachen für den Asthma-Anfall zu ermitteln. Zum Glück konnte dir mit diesem Spay geholfen werden. Wenn es geholfen hat, ist es natürlich nicht schädlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
bobbys 23.05.2013, 21:34

Asthma ist immer eine allergische Reaktion. Liebe Kharina diese Aussage ist Falsch!LG Bobbys :)

2

Keinenfalls war das schaedlich fuer Dich, den Spray Deines Lehrers zu benutzen. Wie Du gesehen hast, hat er Dir doch gutgetan. Die ganzen Asthmasprays haben grossenteils alle die gleichen Wirkstoffe. Asthmaanfaelle koennen ueberall auftreten, auch in geschlossenen Raeume. Falls Du Milchtrinker sein solltest, so trinke keine mehr, da sie Deine Bronchien, Nebenhoelen, Stirnhoehlen und den Koerper nur verschleimt, ebenso alle Milchprodukte, und auch Getreideprodukte, wie Brot, Kuchen, Mehl- und Teigwaren. Iss dafuer vermehrt Obst und Gemuese.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?