ASTHMA SPRAY - und Fragen dazu

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo spaetlese,

im Krankenhaus würde dir die Schwester eine Sauerstoffmaske verpassen - die Leitung dazu gibt es über jedem Bett und die Maske ist so ein winziges durchsichtiges blau-grünes Plastikding, das gerade über die Nase passt.

Für zu Hause gibt es mehrere Strategien, die du mit deinem Arzt besprechen kannst: Es gibt nämlich mehrere Wirkstoffe, die völlig anders als Salbutamol sind und dann problemlos zusätzlich genommen werden können.

Die wesentlichsten Hauptgruppen sind Cortison, Suprarenin und Theophyllin - aber es gibt noch wesentlich mehr davon, die verwendbar sind.

Liebe Grüße, Alois

spaetlese 12.02.2015, 22:54

hallo Alois, danke für die schnelle und gut verständliche, qualifizierte Antwort. alles Gute Dir !!

0

Hallo, zu Hause sollte der Abstand der Salbutamol Inhalationen drei Stunden betragen. In der Klinik bei einem Asthmaanfall wird zwar deutlich häufiger inhaliert, allerdings wird dabei auch die Herzfrequenz überwacht, da der Wirkstoff zu Tachycardien ( beschleunigter Herzschlag) führen kann.Auch wird in der Klinik oft Sauerstoff über eine Brille oder Maske gegeben, zur Atemerleichterung. Zu Hause am besten nicht flach hinlegen, sondern Oberkörperhochlagerung, frische Luft ( Heizung aus!) , Du kannst auch dies ausprobieren : Schneidersitz, die Hände nach hinten abstüzen. So erweitert sich Dein Brustkorb, dann bewusst tief ein und ausatmen. Beim einatmen am Ende kurz innehalten, dann langsam wieder ausatmen. Falls alles nichts bringt, solltest Du doch ins Krankenhaus, evtl ist eine Cortisongabe angebracht.Wenn Du dazu nicht mehr in der Lage sein solltest- Notarzt/Krankenwagen anfordern. Gute Besserung!

spaetlese 12.02.2015, 22:56

Beavis, danke für die guten Tipps, u.a. wie man Asthma-Selbsthilfe anwendet ! Ich lerne endlich mal was dazu- und finde dieses Forum sehr hilfreich.

0

Wenn es sich um einen Asthmaanfall handelt und das Notfallspray nicht ausreichend ist, musst Du einen Notarzt rufen.

spaetlese 12.02.2015, 22:58

danke auch Dir, bobbys: ja, das stimmt, man sollte sich an den Notarzt wenden, wenn der Asthmaanfall heftig ist.- da gibt es kein Hinauszögern dann.

1

Was möchtest Du wissen?