Asthma Anfall, wann ins Krankenhaus?

2 Antworten

Hallo mondschein75!

Bei einem akuten Anfall brauchst du als erstes das Notfallspray!! Erst wenn das überhaupt nicht wirkt, dann solltest du auf dem schnellsten Weg ins Krankenhaus.

Die beste Lösung wäre aber eine umfassende Asthma-Schulung, bei der du lernst, mit dieser Krankheit umzugehen. Dort gibt es auch die Anleitung, wie man im Ernstfall damit umgeht und wann es Zeit wird, zum Arzt zu gehen. Frag mal deinen Lungenfacharzt nach solch einer Schulung (sie wird auch von den Krankenkassen bezahlt!!). Vielleicht bietet ja auch die KK so einen Kurs an. Frag einfach mal danach. Dann wirst du im Umgang mit dieser lästigen Krankheit viel sicherer und weisst was zu tun ist. Dies kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen!

Alles Gute wünscht walesca

Würde jeder Asthmatiker bei jedem Anfall ins KH rennen, wären die ganz schön überlaufen. Die verschriebenen Medikamente sollten einen Anfall eindämmen. Erst wenn nichts anschlägt, kann man einen Notarzt rufen oder ins Krankenhaus gehen.

Es gibt für Asthmatiker auch Kurse, in denen man lernen kann Anfälle gezielt zu bekämpfen und generell im Alltag besser mit der Erkrankung zurecht zu kommen. Es kann auch hilfreich sein, sich über mögliche Auslöser zu informieren. Dann kann man auch für sich selbst herausfinden, was solche Anfälle auslösen kann, und das dann meiden.

Manche Dinge sind als für Asthmatiker als unzuträglich bekannt. Dazu gehören staubige Luft, Abgase und chemische Dämpfe, bestimmte Reinigungsmittel und Duftstoffe. Typische Allergene sind Schimmelsporen, Pollen von Gräsern und Bäumen etc. Sogar zu trockene Luft allein kann schon für einen Asthmatiker schwer zu atmen sein.

Man muss mit dieser Krankheit zu leben lernen.

Druck im Brustkorb und atemnot bei bestehendem asthma

habe ganz plötzlich druck auf dem brustkorb bekommen mit atemnot habe seit ich 7 bin asthma aber ein anfall ist es nciht der sieht anderst aus!habe angst schlafen zu gehen weil sich da ein anfall entwickeln kann oder ich ersticken kann weiß jemand rat was ich machen kann oder es sein kann

...zur Frage

Ist Asthmaspray auch prophylaktisch einsetzbar?

Viele Asthmatiker haben ja ein Asthma-Spray welches sie bei einem Asthma-Anfall einsetzen können. Ist dieses Spray eigentlich nur in der akuten Situation hilfreich, oder auch vorbeugend einsetzbar? Etwa, wenn jemand eine Situation vorausschaut, in der die Möglichkeit eines Anfalles besteht (z.B. Kontakt mit Pollen etc.).

...zur Frage

(Asthmatiker) Atemnot, Stechen im brustbereich, schwindel?

Hallo. Erstmals: ich bin asthmatiker (chronisch)

seit 1,5 Wochen leide ich unter Atemnot auch nachts Wache ich auf und bekomme keine luft)

Jetzt vor kurzem kamen noch trockener bellender husten dazu. Ein heftiges Stechen in der Gegend (kommt mit dem husten aber auch beim normalen atmen) und attackenweise Drehschwindel. Ich nehme gefühlt jede 10 min mein Spray aber es wird einfach nicht besser.

Jetzt war ich heute beim notarzt und der wollte mir klarmachen das ich nichts habe.

Aber es kann doch nicht sein das ich nichts habe?! Kennt sich da jemand aus? Hatte wer mal das selbe? Ich habe echt das Gefühl das ich ersticke

...zur Frage

Wie kann man bei einem Asthma- Anfall helfen

Ich war letztens mit einem Freund unterwegs der einen Asthma-ANfall bekam und kein Mittel dabe hatte. Ich wusste mir überhaupt nicht zu helfen und habe ihn dann hingesetzt und ihn aufgefordert ganz ruhig zu atmnen. Giibt es denn etwas was man tun kann, wenn der Betroffene selbst hilflos ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?