Asthma-

2 Antworten

Hallo liebe Forumleserin,

Asthma ist seit Jahrzehnten ein Schreckgespenst und ist fleißig zum Popanz aufgebaut  worden . Rätselhaft ist nur, dass Ärzte die Grundursache nicht wissen.  Wenn man aber den vorherrschenden Glauben an das so eindrucksvoll Wirkende aber ungesunde Spray ausblendet und an Reflexe denkt, sieht die Geschichte völlig anders aus.  Fingerdruck an einer Lippe entspannt die Bronchien durch Reflexbogen
Voila !

 Ist doch schrecklich banal und doch so wichtig für die Gesundheit, aber beim Krankheitsbild Asthma bronchiale wird vorrangig  an Medikamente gedacht, weil sie schnell die Symptome überwinden.

Obschon mein Asthma nicht so schwerwiegend war wie bei Ihnen, hat die Unvorsehbarkeit der Anfälle mir sehr zugesetzt. 

Mein Ausweg war mit fernöstlicher Medizin wie Shiatsu, Tuina, Yoga (Marmas)  und Akupressur, wonach Druck an einer Lippe die Bronchien entspannt,  Das führte zu der leider so belächelten steifen Oberlippe und zu einer Befreiung von Asthma.  Damit diese steife Lippe ihre Wirkung entfaltet, atmet man laut durch die Nase ein.  Für ein Lehrvideo googelt man nach STRELNIKOVA - ginástica da respiração Das Ballen der Fäuste wirkt ebenfalls durch Reflex.  Link 

https://youtube.com/watch?v=yuTSALkN6UA

Hallo IchFragJetzt!

Das Notfallspray sollte eigentlich innerhalb kürzester Zeit Wirkung zeigen. Vielleicht vertragen Sie ein anderes Spray besser? Oder Sie haben nicht genug Hübe inhaliert? Wenn Sie Atemnot haben, dann wenden Sie bitte intensiv die "Lippenbremse" an! Das heißt: Ausatmen gegen den Widerstand der leicht geschlossenen Lippen - Ausatmung länger als Einatmen!! So ist dann auch wieder genug Platz für frischen Sauerstoff in der Lunge!! Zusätzlich wirkt das beruhigend auf die Atmung. (So haben wir es in unserer Lungensportgruppe gelernt und wenden es auch immer wieder an.)

Der gelbliche Auswurf kann natürlich auch auf einen bakteriellen Infekt der Bronchien oder der Lunge hinweisen. Sollten die Beschwerden noch anhalten, rate ich Ihnen, noch vor dem Wochenende zum Hausarzt zu gehen und dies überprüfen zu lassen. Dann kann ggf. frühzeitig eine AB-Therapie begonnen werden. Gerade als Lungenkranker sollte damit nicht zu lange gewartet werden. Oder haben Sie vielleicht selbst Cortison-Tabletten für solche Situationen im Haus? Dann können Sie natürlich auch damit die Lungenfunktion erst einmal verbessern und bis Montag abwarten. Aber das haben Sie dann sicher auch in einer Asthma-Schulung gelernt.

Baldige Besserung wünscht walesca

Ich bekomme schwer Luft höre und spüre öfters ein Schlag in mein Brust und schon bleibt mir der Luft weg , was kann es sein?

...zur Frage

Kann der Besuch einer Parfümerie einen Asthmaanfall auslösen?

Hallo zusammen, habe allergisches Asthma (Gräser- und Roggenpollen) und hatte heute beim Stadtbummel ein nicht so tolles Erlebnis. Ich war in einer Parfümerie und nach kurzer Zeit fingen meine Augen an zu jucken und zu tränen. Es wurde immer schlimmer und mit einem Mal merkte ich, dass ich immer schlechter Luft bekomme, also habe ich so schnell es ging den Laden verlassen und erstmal einen Hub von meinem Notfallspray genommen, zum Glück hat es schnell gewirkt und das Jucken der Augen ließ auch nach. Nun frage ich mich: Kann es sein das Parfümgeruch so etwas auslöst und ich darauf auch allergisch bin? War doch ein wenig überrascht, denn ich hatte noch nie Probleme, wenn ich mal in einer Parfümerie war. Werde Parfümerien wohl in nächster Zeit erstmal meiden.

...zur Frage

Kein Asthma, was dann?

Hallo,

Ich habe folgendes Problem, Mein Hausarzt meint, dass ich Asthma habe. Das Salbu Hsxal Dosiereasol half nicht, deshalb verschrieb er mir ein permanentes Spray für morgens und Abends. Meine Werte im Lufu Test waren nach ein paar Monaten Anwendung sehr viel besser. Nur bekam ich bei Bewegung noch immer keine Luft. Er machte ein Ruhe EKG und ein Belastungs EKG, alles in Ordnung. Da er nicht mehr weiter wusste, schickte er mich zu einem Lungenfacharzt.

Dieser machte dann auch einen Lufu Test, und meinte meine Werte seien normal. Was ja auch kein Wunder ist, ich hab ja das Spray. (Und das hatte ich ihm alles erzählt, alles was ich oben geschrieben hab) Er meinte ich solle das Spray absetzen und während dem Sport machen in meinen Peak Flow pusten. Seine Abschluss Worte waren auch: "Also Asthma hast du keins, vielleicht etwas anderes..." Na toll, hatte er denn nicht begriffen dass meine Werte nur durch das Spray so gut waren und davor miserabel? Mein Hausarzt hatte doch auch die Überweisung geschrieben, wird er ja nicht aus Jux gemacht haben... Jetzt wieder 2 Monate warten... Es nervt, mir geht es echt nicht gut.

Ich fühle mich schnell müde und erschöpft, arbeiten (Nebenjob) kann ich nur 3 Stunden. Danach fühl ich mich einfach krank und ausgezehrt. Bin dann 2 Tage danach noch immer sehr erschöpft, von schlafen und rumliegen kann ich mich irgendwie so gar nicht erholen. Außerdem muss ich regelmäßig essen, sonst bekomme ich heftige Magenkrämpfeund meine Laune sinkt auf den Tiefpunkt. Auch in der Schule, meist in den letzen 2 Unterrichtsstunden, werde ich unglaublich müde und vor meinen Augen wabert es. Wenn ich auf den Boden schaue (ihn aber nicht fokussiere) dann bewegt er sich auch leicht. Zudem habe ich den ganzen Schultag über einen aufgeblähten Bauch, was auch ziemlich unangenehm ist.

Man schob das alles vor ca 3 Jahren, als ich 14 war, auf die Pubertät. Dann vor 1 Jahr, auf die Schilddrüse und den Eisenmangel. Beides wurde/wird behandelt und ist im Normalbereich. Trotzdem besserte sich mein Zustand kaum, wie mit dem Permanenten Viani Spray für mein ("vermeintliches") Asthma. Es bringt mich langsam zur Verzweiflung, die Ärzte entdecken immer mehr "Krankheiten/Mangel, ich bekomme mehr Medikamente, und doch bringen sie fast nichts, zumindest für meine "echten" Probleme. Meine Konzentration, Aufmerksamkeit ist noch immer miserabel. Ich bin kaum belastbar, manchmal bin ich nach dem Unterricht nervlich fertig, Luft bekomme ich beim Sport machen noch immer nicht. Reden während dem Treppen steigen geht auch kaum. So langsam gehen mir die Ideen aus, wenn es kein Asthma ist, und am Herz auch nichts (wegen EKG sag ich mal) was ist es dann? Muss wieder 2 Monate auf einen Termin warten, kann er denn nicht einfach meinen Brustkorb Röntgen? :/ Dann hätten wir das alles hinter uns. Wisst ihr, was noch so auf meine Symptome hindeuten könnte? Gibt es da noch andere Krankheiten oder sonst was? Mich beschäftigt das sehr. LG

...zur Frage

bekomme kaum luft und muss mich übergeben dabei kommt nur schaum

Hallo erstmal seit gut 2 wochen bekomme ich kaum luft und habe das Gefühl das ich kotzen muss und wenn was kommt dann nur eine weiße schaumartige Flüssigkeit hoffe kan mir einer helfen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?