ASS zur Thromboseprophylaxe?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ASS verhindert, dass sich die Thrombozyten aneinanderlagen. Zum Beispiel in den Herzkranzgefäßen, was dann zum Herzinfarkt führen kann, oder in den Gefäßen, die zum Gehirn führen. Das ist eher in Arterien ein Problem, als in Venen. Thrombosen entstehen aber in Venen. Eine gute Thromboseprophylaxe ist das eher nicht. Da sollte man Heparin oder andere Mittel zur Antikoagulation nehmen, keine Mittel zur Thrombozytenaggregationshemmung.

Was möchtest Du wissen?