ASS zur Thromboseprophylaxe?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ASS verhindert, dass sich die Thrombozyten aneinanderlagen. Zum Beispiel in den Herzkranzgefäßen, was dann zum Herzinfarkt führen kann, oder in den Gefäßen, die zum Gehirn führen. Das ist eher in Arterien ein Problem, als in Venen. Thrombosen entstehen aber in Venen. Eine gute Thromboseprophylaxe ist das eher nicht. Da sollte man Heparin oder andere Mittel zur Antikoagulation nehmen, keine Mittel zur Thrombozytenaggregationshemmung.

ASS verursacht Durchfall. Welche Alternative gibt es ?

Mein Arzt hat mir nach Schlaganfall Blutverdünner verordnet. Da ich einen empfindlichen Darm habe, reagiert dieser auf ASS mit starkem Durchfall. Gibt es einen Blutverdünner, der keinen Durchfall verursacht?

...zur Frage

Was bringt es der Psyche etwas, einen Baum zu umarmen?

Eine Arbeitskollegin ist leicht depressiv. Nun geht sie regelmäßig in den Wald und umarmt Bäume, weil sie gelesen hat, dass das der Psyche gut tut. Gibt es dazu auch einen wissenschaftlichen Nachweis? Ich denke, dass ihr eher der Spaziergang in den Wald gut tut.

...zur Frage

Können Salzbäder wirklich bei Cellulite helfen?

Ich habe kürzlich in einer Zeitschrift gelesen, dass Salzbäder gut sein sollen wenn man Cellulite hat. Allerdings gibt es ja immer wieder auch eher zweifelhafte Tipps. Bringt das wirklich etwas? Ist Salz nicht eher ungesund für die Haut, weil es Feuchtigkeit entzieht?

...zur Frage

Zählt ASS zu den Antikoagulantien vom Cumarintyp? (ASS und Johanniskraut)

Hallo! Ich habe eine (unverbindliche) Frage an euch. Ich habe auf einem Beipackzettel (Johanniskraut) folgendes gelesen:

[…] In Einzelnen Fällen wurden Wechselwirkungen, die zu einer Abschwächung der therapeutischen Wirksamkeit führen können, mit folgenden Mitteln festgestellt: Antikoagulantien vom Cumarintyp (z.B. Phenprocoumon) […]

Da ich einen korrigierten Herzfehler habe und zuvor einen (leichten) Schlaganfall erlitten habe, muss ich täglich 100mg ASS nehmen.

Zählt ASS (Acetylsalicylsäure) zu den oben beschriebenen ' Antikoagulantien'? Ich bin mir da nicht sicher, da ich gelesen habe, dass ASS ein sogenannter „Thrombozytenaggregationshemmender (TAH)“ ist.

Wenn dem doch so seinen sollte, kann ich dies mit einer leicht erhörten Tagesdosis kompensieren?

Vielen Dank im Voraus. Gruß, Maik

...zur Frage

Aspirin oder Paracetamol?

Nimmt man Paracetamol nur, wenn man Aspirin mit ASS nicht so gut verträgt (Magenprobleme), oder wann ist das eine oder das andere Schmerzmittel besser?

...zur Frage

Kann man vom Tauchen Ohrprobleme bekommen?

Eine Bekannte von mir ist begeisterte Taucherin, aber sie sagte mir neulich sie könne den Sport wohl leider nicht länger ausüben, da sie seit sie taucht immer mehr Ohrenschmerzen bekommen habe. Kann man dem irgendwie vorbeugen für die Zukunft?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?