ASS und Ibuprofen zusammen?

4 Antworten

Das ist eindeutig eine Überdosierung, mit ASS hast du überhaupt keinen gefallen getan, denn es ist auch ein Blutverdünner und es greift die Magenschleimhaut an, außerdem kann die Leber schaden nehmen. für Ibuprofen gilt bis auf die Blutverdünnung das gleiche, Auch wenn du nicht zum Arzt gehen willst, ich würde es dir trotzdem raten, die Ohnmacht ist doch schon ein Warnhinweis, Also nur Mut und ab zum Arzt. Übrigens mit ASS ist überhaupt nicht zu spaßen, es ist ein seht gefährliches Medikament, leider immer noch in der Apotheke Rezeptfrei zu bekommen.

Ist schon ok....jetzt geht es mir wieder normal. Ein bischen schwindelig ist mir noch wenn ich zu schnell aufstehe, aber das geht mit der zeit wieder weg. Und der tinnitus ist auch noch da, hindert aber nicht und ich habe gelesen mit weniger tabletten oder totaler abstellung des mittels geht das auch noch weg.

Geh trotzdem zum Arzt ... hier kennt keiner die genauen Langzeit-Nebenwirkungen bei solch hoher Dosis.

Problem: Meine Eltern wissen nichts davon und sollen auch nichts davon wissen. Ich hab ein bischen mumm es ihnen zu sagen :/

0

Sehnenentzündung mit Ibuprofen behandeln?

Hallo guten Abend liebe Community!

Folgendes Problem:

Ich habe seit ein paar Wochen eine Sehnenentzündung in der Schulter, wahrscheinlich die Bizepssehne laut Orthopäden.

Vorhin war ich dann beim Physiotherapeuten, der verwundert war, dass ich bis dato noch kein Ibuprofen oder ähnliche ENtzündungshemmer einnehme.

Er meinte, dass dies wichtig wäre bei einer Sehnenentzündung. Im nächsten Zuge meinte er jedoch, dass eine Entzündung ein gutes Zeichen wäre und diese vor jeder Heilung eintreten muss.

Nun frage ich mich im nachhinein: Ja, nun Ibuprofen nehmen oder nicht? Weil die Entzündung ist ja eine Reaktion des Körpers auf eine kleine Verletzung oder ähnliches, beim Fieber, wenn einem heiß ist, sollte man ja von außen auch keine Kälteeinwirkung betreiben, da die Körpererwärmung ja eine Abwehrreaktion des Körpers auf das Virus ist und an ihn dabei nicht hindern sollte.

Ich bin ein bisschen verwirrt, ich hoffe ihr versteht was ich meine...

Viele Dank schonmal, ich hoffe ihr könnt mir auf die Sprünge helfen! :)

...zur Frage

Bezieht sich die Empfehlung von 900 mg bei Johanniskraut auf Extrakt oder Pulver?

Ich bin ein bisschen irritiert, es sollten ja mindestens 900 mg Johanniskraut am Tag sein, und es hieß frei verkäufliche Mittel aus der Drogerie eignen sich nicht, um diesen Wert zu erreichen. Von Tetesept gibt es aber Kapseln mit 500 Gramm Pulver, und man soll sie zweimal am Tag nehmen. Ich habe mir allerdings etwas aus der Apotheke geholt, und ich habe auch gesagt dass es eben nicht nur um eine leichte Verstimmung, sondern schon wahrscheinlich um eine Depression geht. Das Mittel, das ich bekommen habe, enthält aber nur 100 mg, allerdings Trockenextrakt. Bei der empfohlenen Dosierung von 4 Tabletten am Tag komm ich dann nur auf 400 mg. Ist das dann dennoch genug, weil es ein Extrakt ist oder ist die Dosierung eventuell zu niedrig?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?