Aspirin oder Paracetamol?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Paracetamol und Aspirin enthalten zwei unterschiedliche Wirkstoffe. Der Wirkstoff in Aspirin heißt Acetylsalicylsäure, der in Paracetamol heißt Paracetamol. Aspirin lindert Schmerzen, senkt Fieber und wirkt auch gegen Entzündungen. Es kann leider auch starke Magenschmerzen bis hin zu Magenblutungen auslösen. Paracetamol wirkt genauso gegen Fieber und Entzündungen und wird oft bei Kindern angewendet. Es hat aber auch Nebenwirkungen (in größeren Mengen und auf Dauer leberschädigend). Der größte Unterschied liegt darin, dass Aspirin auch blutverdünnend wirkt. Deshalb setzt man es auch zur Embolie- und Thromboseprophylaxe, zur Prävention von Durchblutungsstörungen und bei der Therapie von vielen Herzerkrankungen ein.

Was möchtest Du wissen?