Asbest in der Altbauwohnung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Crisis84! Wir wohnen auch in so einem altem Haus, und ich kann Dich insofern beruhigen, dass es um 1905 noch kein Asbest gab, die Wände wurden aus Stroh und Lehm hergestellt, jedenfalls ist es bei uns so. Die Wasserleitungen (sofern sie noch nie erneuert wurden) könnten aus Blei sein, dafür lasst Euch doch mal ein Fachmann ins Haus kommen, der das gut beurteilen kann. Wenn Ihr trotzdem in Sorgen seit, das irgendwo Asbest sein könnte, könntet Ihr Euch an das Umweltbundesamt wenden. Hier der Link dazu: http://www.umweltbundesamt.de/

Hat denn irgendwer eine Ahnung, aus was die Decke sein könnte? Das Kabel für die Lampe kommt in jedem Raum aus einem umschönen Loch und beim Klopfen klingt die Decke in jedem Raum sehr hohl...ist sowas aus Holz? Ich meine Asbest kommt da doch eher nicht in Frage oder? Ist eben alles tapeziert...

Wenn du dir absolut unsicher bist sollte dein erster Ansprechpartner die Bau- und/oder Umweltbehörde am Wohnort sein. Lass es begutachten, dann weist du mehr.

Was möchtest Du wissen?