Arzt Weiß nicht was ich habe?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Der Arzt wird ja sicherlich nicht nur mit den Schultern gezuckt und "keine Ahnung" gemurmelt haben! Also:

  • Welche Untersuchungen wurden bezüglich Deiner Beschwerden angeordnet und welche Ergebnisse gingen daraus hervor?
  • Wie oft treten diese Schüttelfröste auf, wie lange dauern sie an, was tust Du dann, um eine Besserung Deines Zustandes zu erreichen?
  • Hast Du bekannte Vorerkrankungen, und/oder nimmst Du Medikamente?
  • Rauchst Du, trinkst Du Alkohol, nimmst Du Drogen?
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jimi1998
13.06.2016, 20:14

Der Arzt hatte ne Blutuntersuchung gemacht und geprüft ob es sich um pfeifisches Drüsenfieber handelt. Die Ergebnisse zeigten jedoch dass es dieses nicht ist.

Ansonsten meinter er ich soll vitamin D nehmen weil ich einen Mangel davon im Blut hatte , obwohl ich eigentlich viel draußen bin. Die Tabletten nehme ich jz aber schon über 2 wochen und ich merke noch keine Besserung. 

Und zu den Bauchschmerzen meinte mein Arzt,  dass diese durch stress kommen, obwohl ich eigentlich nicht wirklich stress habe.

0

Was möchtest Du wissen?