Arzt kommt in die Schule!!!!!!!!!!

2 Antworten

Ist das so ähnlich wie die Untersuchung durch den Zahnarzt, der in die Schule kommt?

Das kenne ich noch von meinem kleinen Bruder. Eigentlich war das ganz sinnvoll, für die Kinder, die sonst nie zum Arzt gehen, aber sonst finde ich das eher fehl am Platz.

Wie alt bist du denn? Ab einem gewissen Alter muss der Arzt abwägen, ob er die Untersuchungsergebnisse an deine Eltern weiter leitet, ab 18 hast du volle Entscheidungsfreiheit. Zu einer Untersuchung kann man dich ja auch nicht zwingen...

Oder hat etwas mit der Berufsfähigkeit zu tun? Dann kann eine Untersuchung verpflichtend sein. Im Jugendschutzgesetz ist eine verpflichtende Untersuchung innerhalb der Ausbildung bei unter 18-jährigen vorgeschrieben. Sie muss jährlich stattfinden, solange der Azubi unter 18 ist. (Ist es das?)

Ich glaube nicht, dass man dich ohne weiteres Untersuchen kann oder dir Blutabnehmen kann, wenn du das nicht möchtest. Mach dir keine Gedanken und wenn du dich dort nicht untersuchen lassen möchtest oder keine Begründung für eine Untersuchung siehst, kannst du das in der Schule deutlich sagen. Gerade wenn du sowieso in Behandlung bist. Gegenüber deinem Arbeitgeber ist der Arzt übrigens zur Verschwiegenheit verpflichtet.

Eine Möglichkeit wäre sicher, dass du die letzten Untersuchungsergebnisse deines Hausarztes mitbringst. Ich weiß zwar nicht, warum der Arzt zu euch in die Schule kommt, aber wenn er sieht, dass du schon durchgecheckt bist, dann wird er dir vielleicht nicht noch einmal Blut abnehmen.

Was möchtest Du wissen?