Arthrose, Meniskusschaden u. Bakerzyste!

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Eine Arthrose im Knie kann man bis zu einem gewissen Stadium der Knorpelschädigung konservativ behandeln, etwa durch Krankengymnastik, Muskelaufbautraining und medikamentöse Therapie. Daneben gibt es weitere Ansätze mit Hyaluronsäure, um den Gelenkverschleiß hinauszuzögern.

Eine ganz anschauliche Übersicht der Möglichkeiten findest Du hier: http://www.schoen-kliniken.de/ptp/medizin/mobilitaet/gelenke/arthrose-knie/

Ist der Knorpelschaden hingegen schon weit fortgeschritten, helfen nur noch operative Verfahren - zerstörter Knorpel wächst im menschlichen Körper leider nicht nach. Bei einem Meniskusschaden kommt es ebenfalls darauf an, die stark dieser ausgeprägt ist und welche Anteile beschädigt sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?