Arthrose des Daumensattelgelenks

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Liebe Bonni, ich selbst habe auch schon lange Jahre unter anderem Daumensattelgelenkarthrose. Ich habe Spritzen bekommen aber vor den OP`s habe ich mich immer gefürchtet. Ich habe ein sehr gute Krankengymnastin gefunden, die sich auf Hände spezialisiert hat. Damit bin ich bis heute über die Runden gekommen. Ich würde auf jeden Fall einen anderen Handchirurgen um eine zweite Meinung bitten. Tut mir leid das ich DIr nicht mehr helfen kann. Gute Besserung an Deine Mutter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, eine Arthrose, egal wo sie sich befindet, ist eine Abnutzung oder auch Verschleiss eines Gelenkes (Knorpel, Knochen). Was kaputt ist, laesst sich schwer oder gar nicht mehr reparieren. Wenn die Aerzte nicht mehr weiterwissen, dann kommt ein kuenstliches Gelenk in Frage, oder auch, weil dadurch mehr verdient wird. Ich kann bei einer Daumensattelgelenk Arthrose nicht mitreden, da ich noch keine hatte, dafuer aber eine Arthrose am Kniegelenk, und in einem Krankenhaus wollte man mir gleich ein kuenstliches Gelenk einsetzen. Aber ein Sportarzt bekam es durch eine Arthroskopie wieder hin. Allerdings ist das Knie und die Beweglichkeit nicht mehr dasselbe, wie es einmal vorher war, dafuer habe ich aber keine Schmerzen mehr. Ich kann nur sagen; dass man sich bei einer solchen Entscheidung den Ratschlag eines zweiten, und wenn es sein muss, auch eines dritten Arztes einholen sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Bonni21 21.11.2013, 17:15

ich danke dir schon mal für deine ausführlich Antwort=)...und solch eine Arthroskopie wurde an der Hand auch schon durchgeführt nur leider sind die Schmerzen nicht wenigter gewurden...auf jedenfall werden wir noch zu ein paar Ärzten gehen und den Rat einholen

0

Was möchtest Du wissen?