Arthritis

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo..,

die seronegetative Spondarhritis ist eien rheumatische erkrankung also eine Autoimunkrankheit. Das heißt das Imunsystem greift den eigenen Körper an. Darum sind die Medikamente auch wichtig um zumindest eine weitere Verschlechterung zu stoppen. http://www.rheuma-online.de/a-z/s/seronegative-spondarthritis.html

Nun haben Medikamente immer auch Nebenwirkungen bei Sulfazalin. wird von Durchfall, Kopfschmerzen, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Gereiztheit, Gewichtszunahme berichtet.

Wenn Du das Sulfazalin gar nicht verträgst müsstest Du halt noch einmal mit dem Arzt sprechen aber die meisten Medikamente für Arthritis haben als Nebenwirkung u.a. Müdigkeit selbst das MTX.

VG Stephan

Danke dir. Die Müdikeit hatte ich schon vor den Medis allerdings seit her schlimmer. Aber da es seronegativ ist fallen dann die Symptome wie eben Müdikeit abgeschlagenheit oder etv. Fieber wie sonst bei Rheuma weg? Grüsse

0
@Toblerone1

Nein, seronegativ heißt: nicht im Serum nachweisbar

0
@Hooks

Das ist schon klar, die frage war ob man dann trotzdem auch Müdikeit als Symptom haben kann, eben gerade weil das Blut ok ist. Aber wie ich in Zwischenzeit weis sind die Medis Schuld. Und zuvor der Vitamin d mangel vieleicht unteranderem mit schuldig.

0

Arthritis ist eine Entzündung. Dagegen kannst Du entzündungshemmende Mittel einnehmen. Entweder vom Arzt verschrieben, oder Du kümmerst Dich selbst darum.

Es gibt eine Masse Kräuter, die entzündungshemmend wirken, und ich selbst habe meine Spondarthritis im Griff mit Lebertran (1 EL am Tag) und 5-10 Tropfen Wasserstoffperoxid am Tag (3%ig, in etwas Wasser, nüchtern, danach 30 min Pause - nach Prof. Nieumywakin).

Seitdem ich das nehme, brauche ich keine Hammermedis mehr, bin auch nicht mehr so k.o.

War heute gerade beim Rheumatolog. Habe mit Beginn der Vitamin d Tropfen schon fast keine Beschwerden mehr. Die Arthritis wurde wahrscheinlich durch den Mangel ausgelöst und das im Sommer, ist noch erstaunlich. ich lege mich zwar nicht gerade Stundenweise an die Sonne darum auch keine benützung von Sonnencreme aber man meinte es sollte eigentlich doch reichen man verbrinngt ja trotzdem denn Tag mehrheitlich im Freien.Kann Sulfazalin zum Glück absetzen mal schauen was passiert, wirkungseintritt were ja erst jetzt nach 6Wochen zu erwarten gewesen. Die Nebenwirkung waren auch zu gross, Müdikeit, und Schwindel.

0
@Toblerone1

Kannst ja mal trotzdem Lebertran dazu nehmen; man sollte es sowieso in den "Monaten mit r drin" nehmen, aber ich nehme ihn der Schmerzen wegen auch im Sommer - und fahre gut damit.

0

Reiten trotz Bandscheibenvorfall HWS?

Ich habe Verdacht auf BSV in der HWS diagnostiziert bekommen. MRT Ergebnisse sind noch nicht da , aber mein Arzt hat mir schon Physio verschrieben mit der Diagnose. Deutet symptomatisch alles darauf hin :(

Ich habe schlicht weg vergessen ihn zu fragen, ob ich dennoch reiten darf. Ich reite täglich drei Pferde, beim Reiten habe ich nicht mehr Schmerzen als sonst. Eher sogar etwas weniger, im Anschluss sind sie aber wieder voll da. Ich habe morgen den ersten Physio Termin u frage da nochmal nach, aber vllt kann mir hier ja auch jemand helfen. Danke :)

...zur Frage

Kann keine Faust machen und zwar dauerhaft bereits seit 5 Jahren, was kann die Ursache sein?

Mitte des Jahres 2014 hatte ich dann das selbe Problem, allerdings war es dann der Finger der rechten Hand, den ich nicht beugen konnte. Hier wurde daraufhin auch ein MRT gemacht, erwähnt wurde eine Synovitis und Verdacht weiterhin auf Rheumatoide Arthritis. Ich sollte Prednisolon nehmen. Viel gebracht hat es aber nicht wirklich. Nun begann Ende des Jahres 2016 das Problem, dass ein Faustschluss an beiden Händen nicht möglich ist und daraufhin bin ich wieder zu meinem Hausarzt, denn wenn man die Hände nicht richtig einsetzen kann, dann wird das zum Problem. Er verordnete mir Kortison und meinte ich solle diese Tabletten schleichend absetzen. Er sagte mir auch gleich im Gespräch, wenn das Kortison wirken würde, dann würde ich auch definitiv Rheuma haben. Verstanden hatte ich dies nicht. Ich hatte im Januar diesen Jahres nochmals einen Termin beim Rheumatologen vereinbart, allerdings erst für Anfang April 2017 bekommen.

Zunächst hat er mich körperlich untersucht: Bewegungsapparat: Keine eindeutigen Arthritiden nachweisbar. Vom Aspekt her Schwellung im Bereich der MCP-Reihen beidseits. Faustschluss-Defizit von ca. 2 cm beidseits.

Ich wurde von ihm auch per Ultraschall untersucht, dazu im einzelnen: Arthrosonographie: Kein Nachweis einer Synovitis in beiden Handgelenken, den MCP2 und 3 sowie den PIP 2 und 3 beidseits.

Epikrise Aktuell fand sich klinisch sowie in der Sonographie kein Anhalt für eine Aktivität einer entzündlich-rheumatischen Erkrankung. Die in 2014 durchgeführte MRT weist auf eine entzündliche Gelenkerkrankung, am ehesten eine Rheumatoide Arthritis hin. Bei positiven RF und CCP-AK ist diese Diagnose daher sehr wahrscheinlich. Als weiterführende Diagnostik wird nun zu einer konventionelle Röntgendarstellung der Hände und orthopädische Mitbeurteilung geraten. Darüber hinaus sollte eine Skelettszintigraphie erfolgen.

Sofern hierin eindeutige Arthritiden nachweisbar wären, bestünde die Indikation zur Einleitung einer Basistherapie, am ehesten mit Methotrexat.

Als Diagnose steht dazu: Hochgradiger V.a. Rheumatoide Arthritis (RF+, CCP-AK+) derzeit nicht aktiv.

Warum ich aber hauptsächlich dies alles nochmals so geschrieben habe, ist um hier Meinungen von anderen zu hören, vor allem weil ich eben nicht die typischen Symptome einer Rheumatoiden Arthritis habe. Mein Faustschluss ist dauerhaft nicht möglich!! - Absolut Keine Schmerzen!! - Meine Finger sind stark geschwollen, vor allem zwischen Mittelglied und da, wo man normalerweise einen Ring trägt, die Finger sind aber auch nicht gerötet.

Für mich ist eben merkwürdig, dass das MRT von 2012 anders ausgefallen ist, ich vermute, weil Blut abgenommen wurde und dies war eine Rheumaklinik, denn meine rechte Hand fühlte sich über die Jahre hinweg gleich an.

Hier noch mein erster Beitrag dazu: https://www.gesundheitsfrage.net/frage/zeigefinger-seit-2-wochen-geschwollen---warum-kann-ich-den-nicht-beugen

...zur Frage

Brüste haben komische Form seit ich die Pille nehme - normal?

Also ich bin 15 und nehme seit etwa einem halben Jahr die Pille. Meine Brüste sind eher klein und das hat sich durch die Pille auch nicht verändert, allerdings haben sie jetzt eine komische Form. Meine Nippel stehen nur noch wenn mir kalt ist, sonst sind sie "in der Brust drin". Und die Haut um die Nippel herum (Warzenhof heißt das ja glaube ich) ist auch so gut wie immer glatt, sie zieht sich nur zusammen und wird so faltig wenn meine Nippel steif werden. Sonst sieht das aber echt ekelhaft aus und da ja diese Haut beim Warzenhof so ausgedehnt ist, sind meine Brüste sozusagen lang und hängen extrem runter. Ich habe auch bald einen Termin beim Frauenarzt um zu fragen woher das kommt und was man dagegen machen kann, nur wollte ich mal fragen ob andere diese Erfahrung auch gemacht haben und ob das irgendwie eine gefährliche Krankheit oder sowas sein könnte.

...zur Frage

Was ist der Unterschied von aktivierter Arthrose und Rheums?

: entscheidet sich aktivierte Arthrose in mehreren Gelenken ( Polyarthrose) von Rheuma und Arthritis in den Symptomen? Oder erkennt man Unterschiede nur im Blutbild?

...zur Frage

Durchfall geht nicht weg :( verzweifel langsam

Ich mal wieder -.-* (seht euch auch meine letzten Fragen an) Ich Liste mal alles auf: Vor 4 Wochen -Magenschmerzen (ca. 1. Woche) Vor 3 Wochen -Erbrechen -Durchfall -> Magen Darm Virus Vor 2 Wochen -mehrmals täglich normaler Stuhlgang -aufgeblähtes Gefühl Seit 1 Woche -wieder Übelkeit und Erbrechen Seit 4 Tagen -Durchfall Freitag war ich bei der Magenspiegelung, Arzt meint Reizmagen. Es wurden auch Proben genommen, die Ergebnisse liegen aber noch nicht vor. Morgen wird nochmal ein Heises Blutbild gemacht! Sollte da nix sein wird es auch ein Reizdarm sein und bekomme dann entsprechend Medikamente. Ich habe nur so ne Angst weil wir in 2 Wochen in den Urlaub fahren. Campingplatz mit Durchfall? 5 Std Autofahrt? :-( hab echt Schiss... Und langsam auch keinen Nerv mehr dazu... Der Durchfall ist zwar nicht mehr als 2-3mal täglich, aber meistens begleitet von Schmerzen die nach der Entleerung weg sind...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?