Arthritis

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo..,

die seronegetative Spondarhritis ist eien rheumatische erkrankung also eine Autoimunkrankheit. Das heißt das Imunsystem greift den eigenen Körper an. Darum sind die Medikamente auch wichtig um zumindest eine weitere Verschlechterung zu stoppen. http://www.rheuma-online.de/a-z/s/seronegative-spondarthritis.html

Nun haben Medikamente immer auch Nebenwirkungen bei Sulfazalin. wird von Durchfall, Kopfschmerzen, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Gereiztheit, Gewichtszunahme berichtet.

Wenn Du das Sulfazalin gar nicht verträgst müsstest Du halt noch einmal mit dem Arzt sprechen aber die meisten Medikamente für Arthritis haben als Nebenwirkung u.a. Müdigkeit selbst das MTX.

VG Stephan

Danke dir. Die Müdikeit hatte ich schon vor den Medis allerdings seit her schlimmer. Aber da es seronegativ ist fallen dann die Symptome wie eben Müdikeit abgeschlagenheit oder etv. Fieber wie sonst bei Rheuma weg? Grüsse

0
@Toblerone1

Nein, seronegativ heißt: nicht im Serum nachweisbar

0
@Hooks

Das ist schon klar, die frage war ob man dann trotzdem auch Müdikeit als Symptom haben kann, eben gerade weil das Blut ok ist. Aber wie ich in Zwischenzeit weis sind die Medis Schuld. Und zuvor der Vitamin d mangel vieleicht unteranderem mit schuldig.

0

Arthritis ist eine Entzündung. Dagegen kannst Du entzündungshemmende Mittel einnehmen. Entweder vom Arzt verschrieben, oder Du kümmerst Dich selbst darum.

Es gibt eine Masse Kräuter, die entzündungshemmend wirken, und ich selbst habe meine Spondarthritis im Griff mit Lebertran (1 EL am Tag) und 5-10 Tropfen Wasserstoffperoxid am Tag (3%ig, in etwas Wasser, nüchtern, danach 30 min Pause - nach Prof. Nieumywakin).

Seitdem ich das nehme, brauche ich keine Hammermedis mehr, bin auch nicht mehr so k.o.

War heute gerade beim Rheumatolog. Habe mit Beginn der Vitamin d Tropfen schon fast keine Beschwerden mehr. Die Arthritis wurde wahrscheinlich durch den Mangel ausgelöst und das im Sommer, ist noch erstaunlich. ich lege mich zwar nicht gerade Stundenweise an die Sonne darum auch keine benützung von Sonnencreme aber man meinte es sollte eigentlich doch reichen man verbrinngt ja trotzdem denn Tag mehrheitlich im Freien.Kann Sulfazalin zum Glück absetzen mal schauen was passiert, wirkungseintritt were ja erst jetzt nach 6Wochen zu erwarten gewesen. Die Nebenwirkung waren auch zu gross, Müdikeit, und Schwindel.

0
@Toblerone1

Kannst ja mal trotzdem Lebertran dazu nehmen; man sollte es sowieso in den "Monaten mit r drin" nehmen, aber ich nehme ihn der Schmerzen wegen auch im Sommer - und fahre gut damit.

0

Was möchtest Du wissen?