Arrytrhmischer Puls

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das paßt alles zu den Mangelsymptomen von Magnesium und Vitamin B1; Du solltest ein gutes Mg-Präparat einnehmen und den ganzen B-komplex. Aber keine Braustabletten!

vitalstoff-lexikon.de/index.php?PHPSESSID=296dfa1558d08575e8f2470af014aef7&activeMenuNr=3&menuSet=1&maincatid=169&subcatid=440&mode=showarticle&artid=444&arttitle=Mangelsymptome&

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hooks
31.01.2014, 20:58

Ich war auch schon 2x zum Herzsono wegen Herzstolpern, es war jedes Mal iot Magnesium weg. Ich nehme entweder das magnetransforte (150mg) aus der Apotheke (medizinfuchs.de) oder die 375mg-Tabletten von Vitalis (ALDI).


Ach, das mit dem Zahn lese ich erst jetzt - da kann ich Dir helfen!

Du hast Stress, dadurch verbrauchst Du mehr Magnesium (für die Nerven, für die Reizleitung und Adrenalin, die fallen mir gerade ein), dann hast Du weniger Mg übrig für die Muskeln, das läßt dich schlecht entspannen, das führt zu Verkrampfungen, vor allem beim Herzmuskeln, aber auch am Kiefer, so daß Du vor allem in Ruhe durch die mangelnde Entspannung feste beißt - und das quetscht die Blutzufuhr zum Zahn ab und macht Zahnwurzelentzündungen!

So hat es mir meine Zahnärztin erklärt, und nun weiß ich auch, warum ich immer in großen Stesssituationen einen Zahn verloren habe durch Entzündungen, Resektion, WSR...

Also probier mal unbedingt Magnesium, dann wird es Dir besser gehen. Du kannst auch Mandeln oder rohe Paranüsse essen (ich kaufe meine immer bei topfruits.de, die sind wirklich roh, dann brauche ich gar kein Mg mehr extra). Lebensmittel von hier haben kaum Mg, weil die Böden durch Kunstdünger ausgewqsscehn sind, aber bei den Gewächsen aus dem Urwald stimmt das meist noch mit den Mineralstoffen.

B1 ist wichtig für die Zellen mit erhöhten KH-Verbrauch, als für Herz- und Nervenzellen. Deshalb solltest Du auch unbedingt ein B-Komplex (ich nehme immer das von ratiopharm , s. medizinfuchs.de) nehmen, denn die bedingen sich gegenseitg. Mangel hast DU, wenn Du Mehl, Zucker und Kaffee / Tee zu DIr nimmst.

1

Es ist offensichtlich, dass Sie auf der Vernunftebene das Problem bereits erfasst haben. Sie wissen bereits, dass das "Problem" dieser Aussetzer viele Menschen betrifft, dass es harmlos ist, dass Ihr Herz eigentlich gesund ist usw. Dennoch gelingt es Ihnen irgendwie nicht, diese rationalen Erkenntnisse zur Überwindung Ihrer Angst zu nutzen. Sie sollten professionelle Hilfe in Anspruch nehmen, oder wenn Sie bereits in Psychotherapie sind, auch dieses Problem mit ansprechen. Ziel ist nicht, die Aussetzer wieder loszuwerden, denn die werden bleiben, sondern Ihnen Strategien an die Hand zu geben, mit den Stolperern zu leben. Ihr Herz bleibt nicht plötzlich stehen. Das passiert einfach nicht. Auf was in dieser Welt soll man sich besser verlassen können, als auf das eigene Herz, dass einen seit dem ersten Schlag nie im Stich gelassen hat ? Haben Sie vertrauen in Ihren Körper und arbeiten Sie daran, dass Sie diese ätzende Angst wieder los werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hooks
01.02.2014, 17:32

Meist geht es einfacher mit dem Zusatz von Magnesium und B-Vitaminen. Leider denken Ärzte oft nicht an Ernährungsfehler...

Ich habe auch in dieser Psycho-Schiene festgehangen (man fühlt sich ja so elend, wenns angeblich im Denken oder Fühlen nicht stimmt - und man gar nichts dagegen tun kann!), bis ich merkte, daß da ganz simpel ein körperlicher Mangel dahintersteckt.

Welch eine Erleichterung! Und welch eine schnelle "Heilung"!

1

Was möchtest Du wissen?