Aronia-Beere gegen das Burn-Out-Syndrom?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo...die Aroniabeere-auch Schwarze Eberesche genannt hat einen hohen Anteil an "Vitalstoffen".Besonders "Anthocyone":Von diesem Vitalsaft reichen schon 100ml zur Versorgung mit Antioxidanten aus! Als Schorle oder alls fruchtiger Zusatz zum Tee!Das er nun speziell gegen das Burn-Out-Syndrom helfen soll...wage ich nicht zu beurteilen! Er kann aber evt. "helfend begleiten"!Er schadet nicht! LG

Burnout ist eher ein mentales Problem. Eine Beere kann die Genesung/Erholung evtl. positiv beeinflussen, aber nicht ein weiteres mal verhindern. Mentaltraining ist hier angesagt oder eine Verhaltenstheraphie.

Meiner Meinung nach ist die Wirkung der Aronia durch die Antioxydanten so stark.

Die Aronia gehört zu den Wildfrüchten, vergleichbar mit Schlehen oder Hagebutten.

Die Aroniabeere hat einen enorm hohen Gehalt an sekundären Pflanzenstoffen, insbesondere Anthocyanen.

Anthocyane, meist Bestandteil der Farbstoffe in bestimmten Pflanzen oder Früchten sind ernährungswissenschaftlich durch ihr hohes antioxidatives und schützendes Potenzial bekannt.

Ein weiteres wirksmes Antioxydant ist die Acerolakirsche.

Sie werden jedoch alle ein Burn-Out langfristig nicht verhindern, wenn der Mensch seine Lebensumstände nicht verändert.

Auch hier gilt: Die Ursache angehen und nicht die Symptome bekämpfen.

Kann ich konkret so nicht beantworten! Mir ist jedoch aus anderen Zusammenhängen bekannt, daß Pflanzen, Früchte usw. gewisse Stoffe enthalten, die den Körper in dem einen oder anderen Aspekt unterstützen. Einen ganz gezielten, konsequenten Weg sind die Hersteller der Nahrungsergänzung "Cellagon" gegangen (ich habe das über etliche Monate selbst angewendet): sie haben über 40 verschiedene gesundheitsrelevante Pflanzenkomponenten LEBENDIG verarbeitet und auf Flaschengezogen und unter die Flasche noch einen Dauermagneten zur Unterstützung der Lebendigkeit des Mittels geheftet. Dieses Mittel hatte eine sehr deutliche, aktivierende und harmonisierende, heilende Wirkung!

.

Aus meiner persönlichen Sicht noch deutlicher war allerdings die Anwendung von nur Magnetismus aus "Magnetprodukten".

.

Dritter Aspekt: Jede gesundheitliche Störung - ob körperlich oder mental - erfährt eine Besserung in dem Augenmblick, da sie Aufmerksamkeit erfährt. Aufmerksamkeit = Bewußtsein; und Bewußtsein ist universelle Energie, heilende Liebesenergie. Wie Jesus uns in diversen Geschichten und Aussagen versucht hat, begreiflich zu machen, ist jede Krankheit durch "Bewußtsein" zu heilen. Zitat: "Dein Glaube hat dir geholfen".

.

"Burnout" entsteht nicht eigentlich durch die belastenden Faktoren, denen man sich ausgesetzt sieht, sondern dadurch, daß man bereit ist, "so viel Streß" auf sich wirksam werden zu lassen; dadurch, daß man kein angemessenes/ausreichendes Bewußtsein für die eigenen Bedürfnisse/Notwendigkeiten hat und nicht für diese einsteht/sorgt. Insofern ist die tiefere Ursache von Burnout typischerweise eine zu korrigierende Einstellung im Denken / Bewußtsein.

Vllt. findest du auch interessante Hinweise in meinen Tipps auf dieser Plattform - z.B. "Streß", "Liebe", "Lebens-Energie" o.ä.

Ich habe mal davon gehört, dass jemand diese Beere eingenommen hat, weil derjenige permanenent erschöpft war. Da soll es geholfen haben. Und Erschöpfung ist ja eine Vorstufe vom Burn-Out. Das Immunsystem wird gestärkt und die Zellerneuerung angeregt und das schlägt dann auf die Psyche zurück.

Was möchtest Du wissen?