Arme schlafen Nachts ein

2 Antworten

Du solltest mal deine Matratzen und Kopfkissen überprüfen, es kann daran liegen das du verkehrt liegst, dadurch deine Wirbelsäule und Nacken abgeknickt ist, es können dadurch die Nerven abgeklemmt werden. Die Matratze muss zu deinem Körpergewicht und Größe passen.

Entweder ist dein Bett völlig durchgelegen, so dass dein Rücken krumm und verbogen im Bett liegt oder du hast ein Problem mit der Wirbelsäule. Mir hat es geholfen, ich konnte nachts zeiweise nicht mehr schlafen vor Schmerzen und Taubheitsgefühl, als ich einen neuen Lattenrost und eine neue Matratze angeschafft habe. Danach war es wirklich wieder wie neu. Diese Anschaffung würde sich auch für dich lohnen. Alles Gute wünsche ich dir, FeeSt.

Sind Schwielen im Mund gefährlich?

Ich habe ein seltsames Problem. Beim Schlafen scheint immer ein Stück meiner Wange zwischen meine Zähne zu rutschen. Jetzt habe ich an diesen Stellen im Mund immer Schwielen, genau da entlang, wo sich meine Zähne nachts aufeinanderfügen.

Ist das auf Dauer gefährlich? Kann an Stellen, die immer wieder offen sind und dann verheilen nicht auch Krebs entstehen?

...zur Frage

Nach Lagerungsschwindel weiterhin Symptome?

Hallo ich hatte vor ungefär 1monat lagerungschwindel der mehr als eine woche anhielt Danach hatte ich fast keine symptome mehr da mit tabletten behandelt die übungen was ich machen musste habe ich jedoch nicht gemacht. So jetzt habe ich wieder schwindel übelkeit blähungen und durchfall zwar nicht so stark wie vor einem monat aber dennoch kann ich deshalb nachts nicht schlafen (trifft diesesmal nur nachts auf) Kann mir wer helfen könnte die nahrung daran schuld sein? Oder weist das eher auf einem infekt auf hatte jemand eine ähnliche erfahrung??

...zur Frage

Schmerzen in Händen und Armen, Taubheitsgefühl, Kribbeln

Alles fing am 21.12.12 an. Ich hatte starke Schmerzen in den Füßen, vor allem Nachts. Nach zwei Tagen kamen beide Beine und beide Arme hinzu, wußte nicht, wie ich liegen sollte. Bin alle halbe Stunde bis Stunde aufgewacht bzw. konnte gar nicht mehr einschlafen. Ich habe dann Schlaftabletten und Ibuprofen 500 genommen. Das ging 3 Wochen. Dann war ca. 1 Woche Ruhe, ich hatte nur noch leichte Schmerzen und auch nur links. Dann fingen meine beiden Hände an (tagsüber) zu kribbeln und fühlten sich geschwollen an. Nachts schlafen die Hände ein und ich wache nach 2-3 Stunden wegen der Schmerzen in Händen und Armen auf, bin dann 1-2 Stunden wach und schlafe dann meist nochmals 2 Stunden. Die Schmerzen in den Beinen sind aber fast weg. Tagsüber kann ich meine Hände fast nicht mehr gebrauchen. Sie kribbeln, fühlen sich taub und geschwollen an, vor allem Daumen, Zeige- und Mittelfinger und ich habe keine Kraft mehr in den Händen. Ich würde gerne mal wieder durchschlafen - ohne Schmerzen. Was kann ich tun? Was ist das? Wahrscheinlich kommt das von meinem Übergewicht - ich wiege 40 kg. zu viel und traue mich deshalb auch nicht zum Arzt.

...zur Frage

Wieso wache ich nachts ständig auf?

Also seit bestimmt über einem Jahr habe ich Probleme beim Schlafen. Ich weiß jedoch nicht an was es liegen könnte, wie ich es „loswerde“ und ob ich vielleicht mal bei einem Arzt vorbeigehen sollte. Mein Problem ist es, das ich immer ziemlich müde bin und oftmals schon um 9 Uhr schlafen gehe. Selbst nach 10 Stunden Schlaf bin ich oft am nächsten Morgen noch so müde, als hätte ich nur wenige Stunden geschlafen. Außerdem wache ich nachts immer auf. Meistens zwischen 1 und 4 Uhr, selten wache ich auch öfter auf. Unteranderem habe ich wirklich das Problem, dass ich mich den Tag über manchmal nur schwer konzentrieren kann. Ich denke das hängt auch damit zusammen, dass ich so schlecht schlafe. Was würdet ihr sagen, woher das kommt, wie man es „los wird“ und ob ich vielleicht mal einem Arzt von meinem Problem erzählen sollte oder ob dieser auch nichts für mich machen kann. Normal ist es bestimmt nicht, dass eine 19-jährige über Monate hinweg nachts einfach so wach wird. Danke jetzt schon mal für hilfreiche Antworten :)

...zur Frage

Seit 3. Tagen zu viel Speichel im Mund und ganzer Mund ist Taub, was tun?

Hallo,

ich kann es mir immernoch nicht erklären, aber ich habe seit Freitag zuviel speichel im mund, so dass ich alle paar sekunden schlucken muss und es hört nicht auf. Auserdem ist meine Zunge irgendwie angeschwollen, so taub und meine Mundwinkel brennen. Und die Spucke ist richtig schleimig, die ich immer wieder runter schlucken muss. sowas ist mir noch nie passiert. Kann mir jemand sagen was das ist und ob es jemals wieder aufhören wird? Ich kann durch das ganze schlucken Nachts nicht mehr richtig schlafen.

LG

...zur Frage

Normal oder nicht?? :/

Heey.. Ich hätte eine frage. Manchmal ist es bei mir so das mein Herz so langsam schlägt und mein atem richtig schwer wird zB. beim duschen denk ich wie ich noch in der hitze atmen kann oder beim schlafen oder manchmal auch unbewusst ich denk mir wie ich es noch schaffe zu atmen es ist so langsam und spür bei der brust auch kaum mein Herzschlag ist so ein unwohles Gefühl.. liegt das vllt an meinem Kreislauf oder so ? weil ich bin einmal in der Dusche umgekippt meine mutter hat mich zum glück aufgefangen wo ich zu ihr schrie bin in die arme gefallen un war onmächtig.. und mir war auch schwarz vor augen. Manchmal spür ich auch so Herzschmerzen warum auch immer aber das früher eher jetzt nicht mehr ist das normal wenn ich kaum mein Herzschlag fühlen kann? und wenn ich so schwer atme?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?