Arm schläft ein, Gefährlich?

1 Antwort

Hallo! Also gefährlich ist das im Grunde nicht, weil du ja immer rechtzeitig wach wirst. Wenn das öfter passiert und regelmäßig immer wieder mal vorkommt, dann kann auch ein Karpaltunnelsyndrom (KTS) die Ursache sein. Das solltest du dann mal ärztlich abklären lassen. Bei einem KTS wird der Nerv, der die Hand, insbesondere die ersten drei Finger, versorgt, durch ein Muskelband eingeengt.
Wenn dann rauskommen sollte, dass es das KTS ist, dann kannst du dir eine Schiene verschreiben lassen, die du dann nachts trägst. Meist werden dadurch die Beschwerden, sprich das Einschlafen und Kribbeln des Armes schon besser. Alles Gute!

Einschlafen des linken Arms?

ich habe seid ungefähr einem halben jahr probs mit meinem linken arm (einschlafen, kribbeln).ich glaube es kommt von eine rückenmuskel, wenn ich diesen muskel, liegt leicht seitlich, oberhalb von der linken achselhöhle, drauf drücke, fängt sofort das kribbeln (einschlafen) im ganzen linken arm an. was könnte das sein?

...zur Frage

Ich bin total Ratlos. kein mir bitte einer weiter Helfen?

Hallo Ihr lieben,

mein Problem und Anliegen ist: meine Hände + Harme und Füsse + Beine, habe ich Krämpfe, Anspannung. wie auch Krippeln. heute habe ich sogar nach dem Aufwachen, habe ich eine Ellenbogen Versteifung. das heißt ich kann es nicht ganz grade strecken.

es wird mir oft gesagt es liegt an meiner Psyche und Traumas. das ich einer nach den anderen in die Psychiatrischen Kliniken gehe und keiner kann mir Helfen. wie auch, das ich oft den Notarzt rufe und selbst die sind Ratlos.

wenn die Symptome extrem Stark sind, dann kann ich mit der Faust auf dem Bein schlagen. wie auch das ich fast nur noch auf dem Rücken schlafe. sonst halte ich es nicht aus. ich Schlaf nicht mal die Nacht durch. wache immer wieder auf.

ich habe es schon mit sehr starken Beruhigungsmittel versucht. keine Besserung.

ich stehe deswegen sehr unter Stress und Ängste. ich bin ach Akro, weil es mich so sehr Belastet. selbst Kontakte kann ich nicht ausreichend Pflegen. es wird mir schnell zu viel und es Kreist nur um dieses Thema.

es haben sich schon viele von mir abgesahnt. weil sie deswegen extrem genervt sind. weil es keine Besserung gibt.

im google habe ich das hier gefunden: Unter Obdormition (von lat. obdormitio das Einschlafen) versteht man Missempfindungen (Parästhesien) wie „Kribbeln“ und „pelziges Gefühl“ der Haut, die durch Druck auf einen Nerv entstehen können. Diese Missempfindungen können beispielsweise beim Übereinanderschlagen der Beine auftreten, aber auch im Schlaf dadurch, dass man beispielsweise zu lange auf einem Arm schläft. Dies kann zur Folge haben, dass man den Arm nicht mehr fühlt und diesen auch nicht mehr bewegen kann. In der Umgangssprache wird dies als Einschlafen der Glieder bezeichnet. Dabei wird der Nerv in der Regel nicht geschädigt und die Missempfindungen sind reversibel. Das taub gewordene Glied wird bald nach der Entlastung des Nerves wieder „spürbar“, dieser Vorgang ist meist mit einem unangenehmen Kribbeln verbunden. Durch langanhaltenden Druck auf einen oder mehrere Nerven können diese jedoch geschädigt werden, so dass die Parästhesien häufiger oder dauerhaft auftreten. Beispiele dafür sind die Engpasssyndrome, zum Beispiel Karpaltunnelsyndrom und Ulnarisrinnensyndrom, oder die so genannte Parkbanklähmung.

denn am Anfang meiner Medikamenten einmahne, hatte ich das Problem das immer recht schnell einige Körperteile Einschliefen.

ich nehme das Medikament: Mirtazapin Stada 15mg Filmtabletten

Lieben dank für Eure Helfe

lieben Gruß Eure Strenwanderer

...zur Frage

Mit einem tauben Arm aufgewacht. Angst berechtigt?

Hallo. Ich hab mich im Schlaf wohl falsch hingelegt sodass ich meinen linken Arm gequetscht haben muss. Heute morgen konnte ich mein linken Arm vor Taubheitsgegühl kaum bewegen dann bin ich aufgestanden und nach paar Minuten gings wieder. Kann es sein dass durch die mangelnde Durchblutung irgendwas zugrundegegangen ist?

Manche meinen wahrscheinlich war es ein Nerv manche sagen es war eine Arterie. Was denn nun? Muss ich mir Sorgen machen.. Man muss bedenken im Schlaf ist der Körper bestimmt schwer und somit auf dem Arm zu schlafen.. Was denkt ihr ? Hatte einer so etwas schonmal erlebt? Ich konnte für paar Minuten mein Arm nicht spüren. Es war so als ob es tot war.

...zur Frage

Panikattacken kurz vorm Einschlafen?

Ich leide schon seit 2015 an einer generalisierten Angststörung und Panikattacken.
War dann zwei Monate in stationärer Behandlung und seitdem ging es mir bis auf den einen oder anderen Ausbruch eigentlich wieder ziemlich gut.

Seit ein paar Tagen habe ich jedoch Panikattacken, wenn ich versuche einzuschlafen. Also bis ich ins Bett gehe ist bei mir alles in Ordnung, aber sobald ich mich hinlege mit der Absicht einzuschlafen (d.h. ich bin nicht am Handy oder so) krieg ich auf einmal große Angst. Mein Herz fängt dann an zu pochen und ich höre auch irgendwie Pulsgeräusche in meinem Kopf. Üblicherweise schrecke ich dann hoch, weil ich es einfach nicht mehr aushalte. Dann sind alle Symptopme weitestgehend weg. Manchmal schlaf ich auch kurz ein und wache dann ganz plötzlich wieder auf. Das ist mir gestern passiert und mein ganzer linker Arm hat total gekribbelt (was nach ein paar Minuten auch wieder wegging, ich hoffe ich hab einfach nur falsch gelegen). Ich nehme dann immer Prometazin Tropfen und warte einfach bis ich so müde bin dass ich einfach einschlafe..

Ich habe totale Angst vor einem Schlaganfall entwickelt, da meine Mutter 2013 einen hatte und ich das wohl nicht richtig verarbeitet habe sagten die Ärzte/Therapeuten. Aber einen Schlaganfall mit 22 Jahren zu haben? Organisch ist bei mir alles ok, ich war 2015 auch im MRT für den Kopf und habe so gut wie alles kontrollieren lassen. Rein logisch gesehen weiß ich auch, dass ich Panikattacken habe und da wahrscheinlich nichts ernstes hintersteckt, aber ich drehe hier echt noch am Rad. Diese Attacken machen einen so fertig und jeden Tag bin ich total schlapp weil ich so schlecht geschlafen habe.. ich weiß einfach nicht mehr was ich machen soll. Am meisten Angst macht mir diese pulsierende Geräusch im Kopf ich denke dann immer das war's jetzt.. aber wenn das etwas schlimmes wäre hätte ich das doch den ganzen Tag und nicht nur abends vorm einschlafen oder? :-(

...zur Frage

Schmerzen im linken Arm, was kann es sein?

War am Freitagabend am PC und plötzlich hatte ich Schmerzen im ganzen linken Arm, danach ging ich auf dem Bett liegen und schaute Fern, die Schmerzen waren nach zirka 15 Minuten ganz weg, nachdem der Film zu Ende war ging ich wieder am PC und nach 15 Minuten siehe da, wieder Schmerzen im ganzen linken Arm. Ich massierte mein Arm mit Perskindol Classic Gel ein und ging schlafen (war zirka 24 Uhr), um 6 Uhr bin ich mit untragbar starken Schmerzen aufgewacht, wieder schön eingecremt und eingeschlafen. Samstag ganzer Tag keine Schmerzen. Es ist mir klar, dass Ferndiagnosen nichts bringen, aber möchte mich doch mit euch informieren, vielleicht hatte jemand schon dieses Problem! Könnten es Anzeichen auf ein bevorstehendes Herzinfarkt sein oder sind es nur simple Verspannungen? Könnte es eventuell auch an Magnesiummangel liegen? Bin übrigens männlich, 20 Jahre alt und schlank. PS: beim eincremen kribbelt zum Teil mein Arm bis zu den Fingern, aber nur beim eincremen. Danke im Voraus für eure Antworten!

...zur Frage

aufeinmal rote pickelchen an adern (am arm)

hallo sei ich mein praktikum bei einer catering firma begonnen habe , habe ich aufeinmal so rote pickelchen an den adern am arm bekommen jetzt geht es schon um den arm herum . was ist das? kommt das von den gummihandschuhen? es juckt unglaublich ! was ist das nur und wie geht das weg?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?