Arm schläft ein, Gefährlich?

1 Antwort

Hallo! Also gefährlich ist das im Grunde nicht, weil du ja immer rechtzeitig wach wirst. Wenn das öfter passiert und regelmäßig immer wieder mal vorkommt, dann kann auch ein Karpaltunnelsyndrom (KTS) die Ursache sein. Das solltest du dann mal ärztlich abklären lassen. Bei einem KTS wird der Nerv, der die Hand, insbesondere die ersten drei Finger, versorgt, durch ein Muskelband eingeengt.
Wenn dann rauskommen sollte, dass es das KTS ist, dann kannst du dir eine Schiene verschreiben lassen, die du dann nachts trägst. Meist werden dadurch die Beschwerden, sprich das Einschlafen und Kribbeln des Armes schon besser. Alles Gute!

Atemnot im Einschlafprozess, so daß Schlafen nicht mehr möglich ist, was kann das sein?

Eine Freundin hat sei drei Nächten nicht mehr geschlafen, weil sie jedesmal beim Einschlafen wach wird mit dem Gefühl zu ersticken. Sie beschreibt das wie eine heiße Woge, die vom magen Richtung Hals läuft, und dann bleibt die Luft weg. Sie kam mit der Ambulanz ins KH (Herzschmerzen, die in den linken Arm ausgestrahlt haben), dort haben sie allerlei untersucht und sie o.B. wieder heimgeschickt mit der Auflage, wegen Schlafapnoe ins Schlaflabor zu gehen.

Erstens sind da Termine erst ab Juni frei, und zweitens meinte sie zu mir, bei Apnoe wache man nach einiger Zeit auf, während sie überhaupt nicht mehr einschläft.

Sie ist inzwischen total fertig, stillt ihr drei Monate altes Baby, und außerdem hat sie sehr viel um die Ohren. Diebatikerin, übergewichtig, sitzt fast nur im Haus, weil sie nur ca. 10 min gehen kann.

...zur Frage

Große Angst vor Thrombose und mehr, Gnubbel auf Vene.. mit Bild ?

Ist das gefährlich???

Die gnubbel sind meine venen.. tut überhaupt nicht weh und ist total weich. Wenn ich meinen Arm hoch nehme, geht das weg 

...zur Frage

Wiederkehrendes kribbeln Hände /Beine / Kopfhaut...?

Hallo,

Ich war gestern beim Orthopäden wegen sehr starken Rückenschmerzen, meine Wirbel waren stark blockiert. Habe dem Arzt dann auch mitgeteilt das ich schon sehr lange probleme mit einschlafenden Armen (vor allem Nachts) habe, dachte bis dato eigentlich immer das liegt einfach an meiner komischen Schlafposition und dem wenigen Sport...Nun ja, bis zu 3 mal wache ich Nachts auf und meine gesamten Arme sind eingeschlafen bis zum kleinen und zum Ringfinger und morgens zum Aufstehen ebenso, ausserdem habe ich morgens schmerzende Finger (fühlen sich an wie angeschwollen) nie Kraft in meinen Händen. Habe eine überweisung zum Neurologen und nachdem ich jetzt so drüber Nachgedacht habe fällt mir ebenso auf, das mir täglich auch beim Sitzen regelmäßig die Beine einschlafen, von oben bis unten... aber habe mich auch daran schon gewöhnt, erinnere mich das ich als junges Mädchen schon das ein oder andere Mal die treppe runter gefallen bin, weil mir bei Gliedmaßen bis oben hin eingeschlafen sind... Naja und wenn ich auf dem Sofa liege schläft mir sogar meine Kopfhaut am hinterkopf regelmäßig ein. So lange habe ich das schon aber dachte eigentlich immer naja, das das halt nichts schlimmes ist. Nun mache ich mir doch etwas Sorgen, vor zwei Monaten war ich am Abend spazieren und konnte mit einmal nicht mehr weiter als 3 Schritte laufen, dann hat mich die Kraft in den Beinen verlassen. Das war dann aber am nächsten Morgen wieder gut.

Diese Symptome hängen doch sicher zusammen?Vielleicht kennt sich jemand mit diesen Symptomen aus? Ich mache mir doch jetzt langsam arg Sorgen, weil es immer häufiger wird mit den Einschlafenden Armen und Beinen. Habe einen Termin beim Neurologen am 16.12 aber das ist noch so lange hin wenn man sich solche Sorgen macht...

Ganz liebe Grüße!

...zur Frage

Mit einem tauben Arm aufgewacht. Angst berechtigt?

Hallo. Ich hab mich im Schlaf wohl falsch hingelegt sodass ich meinen linken Arm gequetscht haben muss. Heute morgen konnte ich mein linken Arm vor Taubheitsgegühl kaum bewegen dann bin ich aufgestanden und nach paar Minuten gings wieder. Kann es sein dass durch die mangelnde Durchblutung irgendwas zugrundegegangen ist?

Manche meinen wahrscheinlich war es ein Nerv manche sagen es war eine Arterie. Was denn nun? Muss ich mir Sorgen machen.. Man muss bedenken im Schlaf ist der Körper bestimmt schwer und somit auf dem Arm zu schlafen.. Was denkt ihr ? Hatte einer so etwas schonmal erlebt? Ich konnte für paar Minuten mein Arm nicht spüren. Es war so als ob es tot war.

...zur Frage

Mir geht es gar nicht gut...Hilfe erbittet!

War ja gestern bei meiner Ärztin wegen meiner massiven Atembeschwerden & ich hab jetzt einen Asthma-Inhalator bekommen, weil meine Peak-Flow-Werte sehr niedrig sind (im Schnitt knapp unter 300), sie hat mich nicht untersucht, noch nicht mal abgehört, aber direkt nach dem Verlassen der Arztpraxis ist es mit meiner Atmung plötzlich noch viel schlimmer geworden, jezt habe ich permanent Atemnot, also ohne Unterbrechung..bin nach dem Arztbesuch auch daheim vor Erschöpfung eingeschlafen..

Letzte Nacht hatte ich so schlimme Brustschmerzen wie noch nie zuvor, obwohl ich sogar ohne BH geschlafen habe, damit das Luftholen noch mehrt erleichtert wird & ich schlafe auf 3 Lagen von Kissen..hab trotzdem stundenlang kein Auge zugemacht.. Ich habe das Spray heute zum 1. Mal probiert & für ein paar Sekunden hat es auch geholfen.. Soll ich dieses Spray erst mal einen Monat probieren oder schon eher nochmal einen Termin machen? Zumal ich ja neben dieser massiven Atemnot, dem Druck in der Brust, Erschöpfung, Husten diese anderen Herz/Lungen-Symptome habe, wie Herzgeräusch, Schmerzen im linken Arm/Bein + Taubwerden, bläulich-violettte Verfärbung der Finger/Lippen/rund um die Augen, blasses Munddreieck..

Bin von Herzen dankbar für jede Hilfe!

LG, reblheart

...zur Frage

Komischer Schmerz über den rechten Rippen..

Wieder etwas aus der Rubrik extrem seltsamer Symthome...

Ich nenne es den Spülschmerz!

Mir ist es jetzt schon mehrfach passiert , dass ich einen krapfartigen Schmerz über den rechten rippen bekommen habe, der so ca 30 sec anhält und sich dann langsam auflöst.

Beim ersten mal hatte ich schon gedacht, ich bekomme einen Herzinfarkt...

Es hat sich aber nach jetzt ein paarmal auftreten ein Muster gezeigt - dehalb nenne iches Spülschmerz...

Wenn es auftritt dann beim spülen - dh. wenn ich längere Zeit so leicht vorgebeugt vor der Spüle stehe und dann in dem Moment, wenn ich mit dem rechten arm nach vorne greife...

Meine Frage: KAnn man wirklich im „vorderer Sägezahnmuskel“ einen Kramf bekommen (wäre genau die Stelle) oder kann das doch etwas anderes schlimmeres sein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?