Arbeitslos aber in 4 Wochen Operation?

2 Antworten

Lass dir die Aussage Der Sachbearbeiterin vom Arbeitsamt schriftlich geben. Mit dem Schreiben gehst du zu deinem Arzt und zu deiner Krankenkasse.

Eien Arbeitsunfähigkeit wirst Du nicht bekommen können, da Du ja bis zu dem OP-Termin nicht arbeitsunfähig bist.

Du solltest Dich schon mit dem Arbeitsamt in Verbindung setzen und dem Sachbearbeiter dann auch mitteilen, dass eine Operation am 13.11. mit anschließender Reha geplant ist.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

meine Beraterin beim Arbeitsamt weiß es das ich am 13.11.2019 die Operation habe und innerhalb von den 6 Monaten eine Psychosomatische Kur machen werde aber heute rief die Frau also meine Beraterin vom Arbeitsamt an und meinte ich solle zum Arzt gehen um mich Arbeitsunfähig zu schreiben weil ich ja dann nicht dem Arbeitsamt zu Verfügung stehe und dann 6 Wochen mir Arbeitslosengeld zusteht und nach den 6 Wochen Krankengeld aber wer nimmt mich wenn ich in 4 Wochen eine Operation habe und dann 6 bis 8 Wochen nicht Arbeiten kann und später eine Kur

was soll ich meinen Arzt sagen es sind ja noch 4 Wochen bis zur Operation

0
@LeonLeon

Ein Arzt kann eine Arbeitsunfähigkeit nur bescheinigen, wenn tatsächlich auch eine vorliegt !

Mit einer " Voraus-Bescheinigung " würde sich der Arzt strafbar machen !

1
@Tigerkater

Ja sehe ich auch so ich bin ja noch nicht krank

1
@LeonLeon

Aber was soll ich dann dem Arbeitsamt sagen

Oder soll ich mir für 4 Wochen was suchen ich werde 63 und dann zur Operation gehen das ist doch suspekt

1
@LeonLeon

Genau was ich Dir geschrieben habe !

Wenn es das Arbeitsamt fordert, musst Du Dich auf dem Arbeitsmarkt umsehen !

3
@Tigerkater

Ich bin aber psychisch nicht belastbar mein Arzt sagt Bernaut weis nicht wie das geschrieben wird und viel Gewalt in mein Leben...... deswegen ja die Kur auch

0

Was möchtest Du wissen?