Arbeiten nach dem Zähne ziehen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich fürchte, das wird Dir vorher nicht mal der Zahnarzt sicher sagen können. Es gibt einfach viel zu viel Parameter die darüber entscheiden, wie Du Dich danach fühlst.

Es gibt Zähne mit einer, zwei, oder drei Wurzeln, kannst Dir vorstellen welche schwer oder leicht zu rupfen sind. Gibt es unerwartete Komplikationen, z.B. abgebrochene Wurzelspitzen, dann muss der Doc. nochmal "nachgraben". Wie ist Dein Kreislauf und Blutdruck allgemein, stabil/ labil, hoch oder niedrig? Wie verträgt der Körper die Narkose? Bist Du Raucher, dann braucht der Doc. mehr "Stoff", zur Betäubung, - nicht gut für den Kreislauf. Wie hoch ist der Gerinnungsfaktor Deines Blutes? Musst Du Dich bei der Arbeit öfters bücken?

Du siehst, alles Sachen, die hier keiner kennt, warscheinlich selbst Du kennst nicht alle Parameter. Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ich persönlich würde ohne Zähne (sichtbar)nicht arbeiten gehen ,zu mal Du ja Kundenkontakt hast.Es wirft ein ungepflegtes Bild auf Dich und auch dein Arbeitgeber profitiert davon nicht:) Vielleicht erhältst du ja ein Provisorium bis dein Zahnersatz fertig ist.

LG bobbys

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es sich gleich um mehrere Zähne handelt, würde ich jetzt auch mal damit rechnen, dass du nicht gleich wieder arbeiten kannst. Spreche am besten sofort mit deinem Arzt, der kann das besser entscheiden (und sag ihm auch, dass du keinen vergleichsweise "ruhigen" Bürojob machst, sondern im Gastgewerbe arbeitest).

Wie die anderen schon sagten: es kommt auf die Anzahl der Zähne und die Schwierigkeit beim Entfernen an. Da kann man pauschal nichts sagen. Wenn die Zähne im Sichtbereich sind, würde ich (mit Zahnlücken) aber auch nicht arbeiten, gerade im Gastgewerbe nicht, mit Kundenkontakt, erst wenn du ein Provisorium hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Winherby hat da vollkommen recht, wenn wie Du schreibst gleich mehrere Zähne gezogen bekommst wirst Du wohl die nächsten 4-5 Tage erst mal ausfallen und einen Krankenschein bekommen. Natürlich kommt es auf die Narkose an und wie Du Dich fühlst, aber DEnke daran das jede Zahnentferung eine offene Wunde bedeutet und dementsprechend auch blutet.

Alles Gute für heute Waldmensch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Regel wird man 2 bis mehr Tage krankgeschrieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?