Arbeit wird zur qual/ quälende Angst was tun?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo "Sinnlos",

es ist vielleicht  gar nicht so sinnlos, wie es momentan scheint.

Gehe zu deinem Arzt, der viel Verständnis aufbringt und sage ihm ehrlich wie du dich fühlst, auch wenn du Angst hast in Tränen auszubrechen. Das zeigt doch nur, das es dir wirklich schlecht geht.Manchmal ist es besser Gefühle zu zeigen, als sie zu unterdrücken.

Vielleicht auch besser, du ziehst frühzeitig die Reissleine.Es bringt nichts diesen Druck , der dort herrscht noch länger standzuhalten. Es wird alles nur noch schlimmer und endet vielleicht in einem richtigen Nervenzusammenbruch oder Burnout. Ich weiß, das es leichter gesagt als getan ist, aber achte auf deine Gesundheit, du hast nur eine und setze diese nicht aufs Spiel. Danken tut es dir niemand.

Nach Regen folgt immer wieder Sonnenschein und es öffnet sich eine neue Tür. Das wünsche ich dir. 

LG 

Was möchtest Du wissen?