Appetitlosigkeit, Krämpfe im unteren Bauch nach Mahlzeit, extreme Schwäche

1 Antwort

Ich hätte auch auf seelische Belastungen getippt, wenn nichts körperliches vorliegt. Die Schwäche kommt wahrscheinlich davon, dass du ja keine Nährstoffe so richtig aufnimmst. Auf jeden Fall würde ich an deiner Stelle nur Schonkost essen: Leichtverdauliches, kein Rohkost oder Vollkornbrot, sondern nur Gekochtes und helles Brot oder Zwieback. Schränk deinen Kaffeekonsum ein, falls du noch welchen trinkst.

Angst vor Darmkrebs?symptome?

Hallo habe seit 4wochen Blut und Schleim im und am Stuhl, der Stuhl ist weich nicht geformt,kommt manchmal auch Explosion artig raus.blähungen habe ich nicht sondern nur bevor ich auf Klo muss oder während dessen. Manchmal kommt nur Schleim und Blut raus,dann Mal mit etwas Stuhl,vorher bekomme ich Krämpfe die danach wieder weg sind.

Leichte Unterleibschmerzen,

Auf der rechten Seite so ein druckgefühl und stechen..und blubbern

Sonst kein Blut Abgang , nur immer mit Stuhl,oder nur Schleim mit Blut. manchmal drückt es am Darmausgang, obwohl nichts kommt,oder nur Schleim mit Blut und es brennt dann.beim Stuhlgang sonst keine schmerzen, manchmal muss ich etwas pressen.

Übelkeit manchmal ja dann wieder nicht , Hungergefühl ist da, esse auch, kein nächtliches schwitzen, müde bin ich etwas muss dazu sagen wache auch morgens früh auf weil ich nicht mehr richtig schlafen kann.manchmal ist lautes blubbern zu hören.kein fieber.etwas abgenommen.

Nach dem Essen brennt ein wenig mein Magen, werde etwas müde und mein Magen blubbert, .und ist etwas aufgebläht. habe so Angst an Darmkrebs zu leiden.

War beim Arzt, habe Blut abgenommen bekommen und musste Stuhl im Röhrchen abgeben,Blut ist top ,bis auf den entzündungswert der ist etwas erhött,Stuhl auch in Ordnung.

Endarm würde abgetastet war auch nichts.war ein bisschen unangenehm und hat gebrannt.. Ultraschall auch ohne Befund, Darm nicht verdickt, Darmgeräusche auch in Ordnung. Habe iberogast und perenterol bekommen, trotzdem keine Besserung. 

Jetzt habe ich am 24.04.eine coloskopie und so Angst davor das sie was finden.

...zur Frage

Analfissur - 3 Tage nach der OP.

Hallo Com , ich hatte vor einigen Wochen hier Rat gesucht da mich meine Analfissur echt nocht bekloppt gemacht hat. Ich habe den Schritt gewagt und habe mich am Mittwoch morgen operieren lassen. Nach der OP hatte ich echt keine Schmerzen , auch die Tage danach merke ich garnix. Nur sehe ich noch manchmal leichte Blutspuren in meiner Unterwäsche , ist das normal? Also ist zwar nur ganz wenig aber weiss ja nicht ob das normal ist. Und ich muss zugeben , ich habe jetzt irgendwie Angst vor meinem ersten Stuhlgang nach der OP , wird das genauso wehtun wie vorher oder wie genau?

mfg

...zur Frage

Ab wann spricht man von Schleim im Stuhlgang?

Mich würde mal interessieren ab wann man eigentlich tatsächlich von Schleim im Stuhlgang sprechen kann? Da die Darminnenwände ja eine Schleimhaut sind dürfte es doch eigentlich ganz normal sein, alleine schon damit auch alles richtig durchflutscht, dass eine ganz dünne, durchsichtig-bräunliche "schicht" (weiß nicht wie ichs besser erklären soll) außen drauf ist und man also erst wenn richtige deutliche Schleimfäden oder Fasern erkennbar sind auch tatsächlich von einer erhöhten Schleimbeimenung sprechen kann, oder wie ist das medizinisch definiert?

Man findet zwar im Netz viel zum Thema, aber welche Mengen normal oder unnormal sind, da kann man echt lange suchen.

...zur Frage

Ständig Hunger, Schwäche und Abnehmen trotz Essen

Hallo, ich hab mich extra hier angemeldet in der Hoffnung, dass mich vielleicht jemand aufklären kann.

Vorn weg: Ich bin 17, 171 cm groß und wiege so um die 57 kg.

Vor ca. 3 Tagen ist mir aufgefallen, dass ich mehr Hunger hatte als normal. Ich hab dann mehr und mehr gegessen, doch obwohl ich deshalb Mitternacht in der Küche stand und Toast reingestopft habe, half das nicht. Gestern war mir dann schon schlecht vor Hunger, meine Hände zittrig und die Beine wie Pudding, als hätte ich überhaupt nichts gegessen, was ja nicht stimmt. Heute ging das dann weiter, die Übelkeit und der Hunger sind zwar weniger, oder ich hab mich daran gewöhnt, aber ich fühl mich wie Milchreis. Ich bin total schwach, erschöpft und kann so gut wie keine körperliche Leistung mehr erbringen. Außerdem bin ich innerlich total unruhig und mir ist ständig kalt, wirklich so als würde ich hungern. Dabei esse ich viel viel mehr, aber als ich heute früh auf der Waage war, habe ich quasi über Nacht genau 1,4 kg abgenommen. Das war schon erschreckend für mich.

Kennt sich da vielleicht jemand aus?

...zur Frage

Meine Werte der Leber und Bauchspeicheldrüse sind zu hoch. Kann sich dahinter eine chronische Erkrankung entwickeln und was mach ich da?

Hallo! Da fühle ich mich schon wochenlang unwohl.Bauchschmerzen mit Rückenschmerzen,gürtelförmige Schmerzen,Brennen im Darm,Druckempfindlichkeit, gelegentlich kolikartige Krämpfe. Mal mehr,mal weniger. Vorige Woche mit Durchfall, erst wässerig,dann breiig hell gelb/grau farbig. Nach Tabletten verschwand der Durchfall, der breiige,geringe Stuhlgang bleibt hell. Ich trinke momentan nur Kamillentee und esse Bananen und mal einen Toast. Anderes getraue ich mich noch nicht. Mag auch nicht daran denken. Nun war ich beim Gastroentologen. Untersuchungen laufen noch. Einige Blutwerte sind etwas auffällig: ALAM01 µmol/s/l 0,32 , BILI01 µmol/1 20,6 , LACR mg/ 8,9 .Was die Werte aussagen,weiß ich aber nicht, denke aber,da dümpelt etwas vor sich hin. Bestimmt kann eine spezielle Ernährung hilfreich sein. Kann mir jemand dazu einen Tipp geben? danke! Gruß vun Grischa

...zur Frage

Magenkrämpfe, Bauchschmerzen, gefühlte Übelkeit, Druck am rechten Unterbauch, aber keine Schmerzen.

Hallo an alle,

ich möchte eben mein Problem beschreiben. Gestern war ich schwimmen, tranke nach dem Schwimmen etwas Bier, war auch etwas angeschwippst, danach ging ich nach Hause und aß vom vorgestrigen Tag Bauerntopf, dass aber voll in der Sonne lag. Seit heute bin ich oftmals aufgestanden habe schnellartige heftig starke Magenkrämpfe, Bauchschmerzen sind auch dabei, aber die sind nicht wirklich schmerzlich, eher die Krämpfe und dann habe ich auch so einen komischen Druck im Bereich des Blinddarmes, wenn ich darauf drücke, tut das auch nicht weh, es ist einfach nur ein Druck da. Aso, ich hatte heute schon 3x Durchfall gehabt und ich fühle mich total leer und 2x vom Stuhlgang habe ich echt schon stark geschwitzt. Fast vergessen: Gebrochen habe ich noch nicht.

Ich fühle mich total unwohl und was kann man dagegen tun?

Was schätzt ihr, was es sein könnte?

Ich bedanke mich auf hoffentlich schnelle Antworten.

Gruß, xBloodsportx

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?