Appetitlosigkeit, Krämpfe im unteren Bauch nach Mahlzeit, extreme Schwäche

1 Antwort

Ich hätte auch auf seelische Belastungen getippt, wenn nichts körperliches vorliegt. Die Schwäche kommt wahrscheinlich davon, dass du ja keine Nährstoffe so richtig aufnimmst. Auf jeden Fall würde ich an deiner Stelle nur Schonkost essen: Leichtverdauliches, kein Rohkost oder Vollkornbrot, sondern nur Gekochtes und helles Brot oder Zwieback. Schränk deinen Kaffeekonsum ein, falls du noch welchen trinkst.

Ich hatte heute morgen weichen Stuhlgang & gestern auch. Musste aber immer drücken dafür. Außer heute. Da kam es weich mit Zackenwürstchen. Ist das Durchfall?

Ich habe emetophobie und habe wenig gegessen in letzter Zeit. Hatte aber immer normal Stuhlgang. Jeden Tag. Weich. Aber heute war es wie gesagt noch weicher und aber geformt. Wenn man aber gewartet hat, -haben sich die Reste, :die zum Schluss gekommen sind, so aufgelöst. Ist das Durchfall? Ist jetzt 4 h her....

...zur Frage

Kann ich von einem nächtlichen Döner eine Lebensmittelvergiftung bekommen haben?

Hallo! Ich habe gestern nach einem Barbesuch noch einen Döner mit Pommes gegessen um ca. 2.30Uhr nachts. Am Tag darauf (heute) habe ich normal gefrühstückt (Müsli) und Mittaggegessen (Pasta) und hatte normalen Stuhlgang. Ab ca. 17 Uhr dann Blähungen und nun 2x Durchfall. Ich habe im Moment aber keine Krämpfe und mir ist nicht übel, lediglich mein Darm scheint sehr zu arbeiten.

Ich habe panische Angst, dass es sich um eine Lebensmittelvergiftung seitens des Döners handelt. Kann das sein? Habe bei so etwas immer Panik aber denke auf der anderen Seite, dass es ja schon lange gedauert hat, oder?

VG und DANKE!!!

...zur Frage

Plötzliche Bauchkrämpfe und Übelkeit

Wer meine letzte Frage gelesen hat, weiß, dass ich vor 3 Tagen an Schmerzen, Übelkeit und Durchfall litt, aber jetzt saß ich einfach am Tisch und zeichnete, als ich vor 10 Minuten plötzlich starke Bauchkrämpfe bekam und die Übelkeit fing kam auch wieder. Die Schmerzen schwanken von fast nimmer da bis Ich halts nicht mehr aus. Vielleicht hängen die Schmerzen mit meiner letzten Frage zusammen, also schaut euch die bitte auch an. Ferndiagnosen sind schwer, aber ich wüsste gern was es zumindest sein könnte und was es jedenfalls nicht ist. Und falls es wichtig ist, Blinddarm hab ich noch. Danke schon im Vorraus.

...zur Frage

schwindel, umkippen, krampf in den füßen, was kann das sein?

Hallo :)

Diesmal keine Frage zu mir, sondern es geht um eine gute Freundin von mir. Sie hat seit einiger Zeit beschwerden und der Arzt meinte das sie vielleicht eine schwere Krankheit haben könnte, aber sie selbst weiß nix, außer das ihre Mutter seit der nachricht vom Arzt fertig war. Nun zu ihr, sie hat folgende Beschwerden:

  • Schwindel, häufiges Umkippen
  • Blass im gesicht, augenringe trotz genug schlaf
  • krämpfe in den Beinen
  • Einschlafen der Füße
  • Allgemein Schwäche

Ich kann dazu sagen, das sie in letzter zeit sehr viel stress hatte und total fertig mit den nerven ist. Sie ist 13. Weiß jmd was das sein könnte? Ich mach mir nämlich echt sorgen um sie :/

lg...

...zur Frage

harter stuhlgang bei periode

Hallo Leute Ich habe meine Periode und wenn ich meine Periode habe dann ist es meißtens so das ich wie andere Frauen, oft stuhlgang habe der weich/breiig ist...jetzt hab ich ein dicken bauch was normal ist aber ich habe sehr harten Stuhlgang seid gestern schon so ...und es tut beim drücken unten links weh ...ist es bei euch während der Periode auch so oder können da andere Gründe vorliegen ?

Danke im Vorraus

...zur Frage

Magen-Darm-Grippe mit Verstopfung und Durchfall gleichzeitig?

Liebe Community,

mich hat zum ersten Mal seit vielen Jahren wieder eine Magen-Darm-Grippe erwischt. Nach einem Tag Erbrechen und Durchfall schlimmster Klasse habe ich mich daraufhin die letzten drei Tage mit Weißbrot und Gemüsebrühe über Wasser gehalten. Mittlerweile fühle ich mich wieder etwas besser, aber mir ist immer noch sehr übel und mein Bauch grummelt nach jedem Schluck Brühe oder Bissen Weißbrot so sehr, dass ich ganze Konzerte damit geben könnte.

Ich bin nun gerade nur nicht sicher, wie ich weiter vorgehen soll, denn seit dem schlimmsten Durchfall vor drei Tagen muss ich im Grunde gar nicht mehr auf die Toilette - vielleicht einmal am Tag - und wenn dann aber was kommt, dann ist es weiterhin Durchfall. Gut, bei drei Schreiben Weißbrot am Tag kann man vielleicht nicht viel erwarten, aber dennoch habe ich jetzt keine Ahnung, was ich als nächstes langsam wieder essen soll - eher etwas gegen Verstopfung oder gegen Durchfall? Natürlich muss ich auch die Übelkeit und Bauchkrämpfe bedenken, von daher bin ich unsicher. Ich will ja nichts schlimmer machen und, wo ich (hoffentlich) den furchtbarsten Teil hinter mir habe, auch nicht zum Arzt.

Danke für alle Tipps!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?