Appetitlosigkeit bei alten Menschen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine viel größere Gefahr ist, daß der alte Mensch nicht genug trinkt - aber das nur nebenbei.

Aus meiner Erfahrung mit alten Menschen kann ich sagen, daß der Dreh- und Angelpunkt zum einen in der Zubereitung, zum anderen in der Gesellschaft liegt. Alte Menschen haben leider oft kein Hungergefühl mehr und auch keinen Appetit (wie auch sehr oft das Durstgefühl fehlt).

Ich weiß nicht, wem Deine besondere Besorgnis gilt und inwieweit Du Dich dort selbst einbringen kannst. Wenn möglich, hat meist ein Besuch mit gemeinsamem Essen (und sei es nur ein Stück Kuchen) Erfolg. Oder man lädt die Person öfters mal zu sich ein. Oder man geht mit ihr einkaufen und füllt den Kühlschrank mit Dingen, auf die sie Appetit zeigt. Oder "Essen auf Rädern". Da ist der regelmäßige, wenn auch kurze Kontakt mit dem Überbringer fast genauso wichtig wie das Essen selbst.

Ich weiß, wie schwierig es ist, sich derart um einen älteren Angehörigen zu kümmern, wenn man selbst berufstätig ist und Familie hat. Vielleicht setzt sich mal die ganze Familie zusammen und arbeitet einen "Plan" aus, bei dem nicht eine/r die ganze Last und Verantwortung trägt.

Ältere Menschen verlieren leider ihren Geschmackssinn, weil die Sinnesorgane nicht mehr so gut arbeiten. Darum ist es wichtig, dass die Gerichte appetitlich aussehen. Wenn man alos die Möglichkeit hat, selbst Einfluss darauf zu nehmen, sollte der Teller schön bunt und lecker aussehen. Leider ist das bei Essen auf Rädern nicht so oft der Fall. Bei mir in der Nachbarschaft treffen sich immer 3 ältere Damen, die sich zusammensetzten und dann gemeinsam essen. Einen Nachtisch machen sie sich selbst, der Rest kommt vom Lieferanten. Bei denen wird das Essen also zum "gesellschaftlichen Highlight". Es gibt also schon ein paar Möglichkeiten, aber um die muss man sich kümmern.

Wichtig ist, dass bei älteren Menschen ein mindestens genauso hoher Nährstoffbedarf vorliegt und darum das Essen reich an Mineralien und Vitaminen sein muss. Also viel Obst und Gemüse. Abgeschmeckt mit ein paar Kräutern, die den Appetit anregen, kann sich das Verhältnis zum Essen wieder verbessern.

Was möchtest Du wissen?