Appetitprobleme, Reflux, Darmprobleme und Depressionen?

2 Antworten

Hi stnr99,

Deine Vermutung ist absolut nicht außer Acht zu lassen. Die Psyche kann massiv Dein körperliches Wohlbefinden beeinflussen.

MfG

Wird der Magen wirklich kleiner?

Hallo! Aufgrund einer Magenentleerungsstörung kann ich zur Zeit nicht wirklich viel essen. Ich soll immer kleine Portionen essen, dafür öfter am Tag was essen.

Aufgrund der Symptome der Entleerungsstörung und auch aufgrund von Nebenwirkungen von Medikamenten (die ich wegen dieser Entleerungsstörung bekomme) ist mir aber häufig übel, ich habe Magenschmerzen, keinen Appetit etc.

Ich zwinge mich immer schon, zwischendurch eine Kleinigkeit zu essen, obwohl ich eigentlich keinen Hunger habe. Und wenn ich was esse, dann habe ich meist nach 2 Bissen schon das Gefühl ich wäre völlig satt. Auch beim Trinken entsteht schnell ein Völlegefühl. Deswegen kann ich zur Zeit eigentlich insgesamt nur sehr wenig essen...

Ich habe jetzt in einer Woche fast 1,5 kg weiter abgenommen... :-( Dabei würde ich so gerne endlich mal wieder was zunehmen.

Jetzt meinte eine Bekannte, wenn ich dauerhaft so wenig esse, dann würde mein Magen auch kleiner werden und dann könnte ich hinterher auch nicht mehr so viel essen. Stimmt das? Wenn ja, warum?

Auf Dauer muss ich mehr essen (egal wie), denn ich bin schon stark im Untergewicht und will auch dringend zunehmen, fühle mich schon unwohl, so wie es jetzt ist, ständig schlapp etc.

Kann ich was tun (außer essen), dass mein Magen nicht kleiner wird?

Danke und viele Grüße

...zur Frage

Starker Haarausfall: Kann mir jemand helfen?

Hallo Leute, ich hoffe dass ihr mir vielleicht sagen könnt was mir fehlt. Und zwar habe ich seit ein paar Monaten verstärkten Haarausfall. Außerdem hab ich seit Wochen extrem viel Hunger. Ich esse und esse und fühle mich nicht satt, wenn ich etwas esse habe ich spätestens nach 10 Minuten wieder hunger. Selbst wenn ich ausgiebig Grille hab ich danach schnell wieder hunger. Ich trinke auch extrem viel und bin öfter Müde als sonst. Zudem kommt noch dass ich vor 4 Wochen beim Frauenarzt war ( Routine-Check) und die Frauenärztin sagte das meine Schleimhaut aufgebaut sei und sobald der stress bei mir nachlassen würde, würde ich meine Tage bekommen. Ich habe meine Periode bis jetzt immer noch nicht bekommen. Schwanger bin ich definitiv nicht ich verhüte mit Pille und Kondome und bin extrem vorsichtig, da ich 6 Monate nach der Geburt sicher nicht wieder schwanger werden möchte. Zudem habe ich diese Woche vorsichtshalber einen Test gemacht der negativ war. Also frage ich mich jetzt was ist mit mir los?

Ständig Hunger, ständig müde, Haarausfall und ausbleiben der Periode?

Liegt das wirklich noch am Stress?

Ich würde mich freuen über eure Meinung.

Lieben Gruß Jenny

...zur Frage

Magenkrämpfe. Aber drei Tage später erst nach dem Essen wasserartiger Durchfall und sehr viel Luft im Bauch?

Hallo liebe user,

Ich schildere euch mal mein problem. Letzten donnerstag bekam ich morgens etwas uebelkeit und magenweh. Ich ging sofort zur apotheke und kaufte mir iberogast weil mir dieses mittel bei solchen anfluegen sehr gut hilft. Gegen abend waren diese beschwerden aber wieder weg. Also aß ich ganz normal ruehrei mit spinat. Nachts fing dan an mein bauch zu krampfen. Habe ich als oefter wenn ich das essen nicht so vertrage. Die kraempfe kamen aber oeffter und es fuehlte sich an wie wenn ein pups quer steckt. Morgens krampfte der bauch immer mal wieder und direkt nach dem.krampfen musste luft entweichen. Mein bauch war auch sehr fest und aufgeblaeht. Ich aß mittags eine haferschleim suppe gegen abend aber wieder normal. Die krämpfe kamen so in etwa im stundentakt. Abends ging es dann los mit wasserartigem durchfall der sehr uebelriechend und gelblich war. Ich nahm hefetabletten um meine darmflora im gleichgrwicht zu halten. Samstag morgens dann wieder ein kleiner krampf, gase und durchfall aber eher breiig. Wir waren unterwegs deswegen gab es mittags leider einen flammkuchen elsaesser art. Diesen vertrug ich recht gut bis plötzlich gegen 19 uhr der wasserartige durchfall wieder einsetzte mit einem krampf und gasen zuvor. Raus war es und der spuk war vorbei. Koerperlich fuehlte ich mich wunderbar. Sonntags keine anzeichen von krämpfen mehr. Ich aß morgen ein broetchen mit gekochtem schinken und mittags einen apfel. Trank die ganzen tage kamille oder fencheltee ungesuesst. Abend gab es kartoffeln mit magerquark und knapp ne stunde spaeter schwupp wasserdurchfall aber ohne kraempfe. Aber mit sehr viel gasen im bauch. Montag also geszern bin ich zum arzt schilderte ihm alles. Er sagte darminfekt das muss jetzt alles raus aber heute abend sollte es besser sein essen sie kartoffeln und evtl. Geduenstete pute. Gesagt getan. Zack bauch blubbert, gase, durchfall. Heute morgen wieder durchfall aber breiig. Morgens habe ich zwieback und tee zu mir genommen es war alles okay immetnoch ohne kraempfe. Gegen aben kartoffeln und erwas fisch. Direkt nach einnahme hat der bauch wieder gegluckert wie verrueckt und gase drangen aus und knapp 2 std. Spaeter wieder wasserdurchfall. Alles immer gelb und sehr uebel riechend. Kann das wirklich ein darminfekt sein, der gerade am abklingen ist? Kann mir jemand weiter helfen der das vielleicht auch mal hatte? Ich hab echt angst arbeiten zu gehen da ich als optiker mit menschen im kontakt bin und immer ein stockwerk hoeher zur toilette rennen muss. Ich entschuldige mich im vorraus schon fuer meine schteibfehler!!

...zur Frage

Ich kann nicht mehr richtig essen

hallo,

also ich schildere mal eben mein Problem. Seit einigen Monaten schon kann ich nicht mehr richtig essen, trotz hungergefühl sobald dann essen vor mir steht muss ich mich regelrecht dazu zwingen etwas zu mir zu nehmen, nach 3 oder 4 gabeln bin ich dann auch schon wieder satt und mir ist schlecht, kurz darauf sitz ich dann auf dem klo und bekomme durchfall. Anfangs dachte ich das es vielleicht an milchprodukten liegt aber selbst essen wo nicht in der art drin ist vertrage ich nicht!

mittlerweile bin ich von 60 kilo auf knapp 45 kilo runter seit 2 wochen ist ein seltsamer druck in meinem kopf dazu gekommen mir ist ständig schlecht und schwindlig meine konzentration ist gleich bei 0

am stress kann es nicht liegen liebeskummer oder sonstiges habe ich auch nicht

vielleicht kennt jemand diese symptome und kann mir weiter helfen

...zur Frage

Woher kommen plötzliche Herzrhythmusstörungen?

Wie kann es sein,dass ich regelmäßig (manchmal wochenlang gar nicht, dann wieder alle paar Tage) Herzrhythmusstörungen habe, mein Arzt aber keinen Grund dafür feststellen kann? Ich bilde mir das ja nicht ein, einmal musste während der Arbeit sogar der Notarzt gerufen werden, weil ich kurz vorm Zusammenbrechen war. Natürlich machen mir solche Momente auch Angest, wenn ich wieder merke, dass mein Herz viel schneller schlägt als normal. Ich wurde zwar schon öfter untersucht, hatte auch ein 24 stunden EKG, aber rausgekommen ist nie etwas. Es gibt auch Zeiten, in denen ich gar nicht daran denke, aber dann mache ich mir auch wieder wirkliche Sorgen! Geht es jemand vielleicht ähnlich?

...zur Frage

Schmerzen im Oberbauch, wann zum Arzt?

Hallo liebe Leute,

mein Problem ist folgendes, ich leide seit knapp 4 Tagen mal mehr mal weniger an Oberbauchschmerzen. Ich würde den Magen als "Ursprungsort" ausschließen, eher sogar ein wenig darunter.

Also der Schmerz tritt zu verschiedenen Tageszeiten auf, vorzüglich nach dem Essen (ich weiß von 2 Nahrungsmittelunverträglichkeiten Laktose und Fruktose und meide diese!!!) Zwischendurch kommt auch mal Übelkeit, verstärkter Herzschlag und das Gefühl von Schlecht atmen können dazu).

Also ich habe öfter mit Magen und Darm geschichten zu tun und kann mir nicht vorstellen, dass es vom Magen her kommt. Ich merke auch, dass wenn ich einatme, sich der Schmerz verstärkt, außerdem auch wenn ich sitze, wenn ich stehe ist es nicht mehr so schlimm.

Weiß jemand was das sein könnte? Weiß nicht ob ich damit zum Arzt gehen soll, der hat mich ja ständig da, weil ich oft krank bin, langsam wirds schon peinlich!

Wie gesagt, die Schmerzen sind teilweise sehr schmerzhaft und unangenehm, vorallem wenn ich in der Schule bin und das auf einmal losgeht!

Zu mir, bin weiblich, 20 Jahre,1,76m, 72 kg und eigentlich gesund!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?