Anzeichen Magersucht oder doch was anderes?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Eine Magersucht entsteht, wenn man nichts mehr essen will. Wenn man nicht mehr essen kann ist man auch mager, aber es ist keine Sucht. Ich würde dir mal die Bauchmassage empfehlen, mindestens zweimal täglich machen, am besten früh und abends. www.gesundheitsfrage.net/tipp/anregung-des-stoffwechsels-durch-bauchmassage . Eine Diagnose können wir nicht stellen, da musst du dich weiter untersuchen lassen.

Magersucht ist ein psychisches Problem. Das bei dir scheint mir etwas organisches zu sein. Bitte sei hartnäckig und lass dich nicht mit irgendwelchen Beruhigungssprüchen lahmlegen. Bleib dran und sag dem Arzt dass es dir nicht gut geht und er soll dich falls nötig zu einem Facharzt überweisen. Ich wünsche dir gute Besserung.

Mona1985 08.07.2013, 16:48

danke für deine hilfe, ich habe das problem immer wieder dass ich nicht einmal zum spezialisten überwiesen werde. mir wird von anfang an gesagt dass ich nichts habe und teilweise werde ich nicht mal untersucht. ich würde mir alles einbilden. ich habe zur ärztekammer geschrieben, dem klinikleiter habe ich informiert, bei der krankenkasse habe ich das alles gemeldet. ich habe von keinem hilfe. bei der krankenkasse habe ich zu hören bekommen dass ich mein problem klären soll beim entsprechendem arzt / krankenhaus und von der ärztekammer und dem klinikleiter habe ich bis heute keine antwort. ich versuche jetzt mit einem anwalt zu kämpfen, damit ich hilfe bekomme. kein arzt interessiert sich bis jetzt für mich. ich habe angst um mein leben

0

Wenn dein Arzt dir nicht hilft, gehe bitte zu einem anderen Arzt. Vielleicht hilft in deinem Fall auch Akkupunktur. Eine Magersucht beginnt eigentlich nicht, wenn du nichts essen kannst. Dir ist ja bewusst, dass du was essen musst.

Was möchtest Du wissen?