Anzeichen für Würmer im Darm?!

4 Antworten

Jucken allein ist noch kein Anzeichen von Würmern. Es kann auch andere Ursachen haben. Wenn du dir unsicher bist, gehe zum Arzt. Die Ansteckungsgefar für andere ist bei unserer Hygiene gering, meist nimmt man sie mit der Nahrung auf.

Wir können hier natürlich keine Diagnose stellen, falls du wirklich "infiziert" sein solltest, dann hilft nur ein Wurmmittel, welches je nach Präparat 1-3 Tage eingenommen wird, um die Madenwürmer dann auszuscheiden. Vorbeugen kannst du gemäß http://madenwuermer.net/ nur durch kurz gehaltene Fingernägel, gründliches Waschen der Hände, tägliches Wechseln von Unterwäsche und Bettwäsche.

Jucken kann auch auf trockene Haut oder Hämorrhoiden hinweisen. Am besten gehst du alsbald zum Arzt und lässt eine Stuhlprobe untersuchen, dann hast du Gewissheit.

Blut im Stuhlgang - Riss im Darm?

Hallo, ich habe seit 1 - 2 Wochen starke Verstopfung gehabt (wegen Flüssigkeitsmangel). Nach ein paar Tagen begann es beim kacken (sorry ich weiß nicht wie man das "förmlich" ausdrückt) plötzlich sehr weh zu tun und ich habe Blutspuren im Klopapier gesehen. Ich habe es dann dabei belassen und erstmal abgewartet. Die Verstopfung wurde nicht besser und es tat beim Toilettengang immer mehr weh. (Wurde auch immer mehr Blut) Seit gestern ist es nun nichtmehr nur Blut im Klopapier sondern das ganze Toilettenwasser und die Schüssel sind rot. Im (eher am) Kot selbst ist auch Blut zu sehen. Die Verstopfung habe ich mittlerweile in den Griff bekommen (trinke mehr). Ich glaube ich habe einen Riss im Darm. Nach dem kacken (sorry) tut es noch ein paar Stunden ein bisschen weh, dann geht es bis zum nächsten Toilettengang. Wenn ich wirklich einen Riss im Darm habe, geht der von alleine weg? Ich kann nicht zum Arzt, ich bin erst 13 und das ist mir peinlich, ich kann es meinen Eltern nicht sagen!! HILFE

...zur Frage

Habe ich einen Parasit?

Gestern beim Duschen habe ich bemerkt das etwas aus meinem Po hing, ich hab total Panik bekommen und musste es wohl oder übel raus ziehen, es war ein brauner Faden, ich hab ihn sofort weggespült. Danach war mein Tag gelaufen und ich musste die ganze Zeit weinen weil Würmer zu haben ist das schlimmste für mich. Später habe ich mich auf Toilette getraut und in meinem Stuhl war nichts zu sehen. Ich hab auch keine Beschwerden oder Symptome. Zum Arzt kann ich erst in ein paar Tagen. Vor einem Jahr dachte ich schon mal das ich Würmer habe und habe mir lauter Scheinsymptome eingebildet. Kann mir jemand vielleicht einen Rat geben oder eine beruhigende Erklärung für sowas?

...zur Frage

weisse "nester" im stuhl

Hallo bis vorletzte woche hatte ich ca 2 wochen lang leichte verstopfung, danach ca 3 tage übelkeit und jetzt durchfallartige beschwerden, dh ich muss wie beim durchfall ganz dringend auf die toilette, dann kommt erst ein bischen schleim und dann ganz normaler aber "klumpiger" stuhlgang. heute habe ich zufällig gesehen, dass auf den klumpen jeweils ca 5 cent große weisse "nester" drauf waren, die sahen aus wie schimmel oder nester mit winzigen eiern. der stuhl war auch teilweise ziemlich hell - weiss verfärbt, schon ungewöhnlich. letzte woche hab ich schon mal weisse teile im stuhl gesehen, das waren aber nur so einzelne "reiskörner".

frage: können das würmer sein? da ich letzte woche auch am after jucken hatte habe ich helmex genommen, aber ausser dass mein bauch am nächsten tag total aufgebläht war ist mir nichts weiter aufgefallen. auch mein freund hat keine beschwerden.

oder candida? habe mal von solchen "nestern" gelesen, aber sehen die so aus?

...zur Frage

Jucken/ Kribbeln am Afterausgang

Sehr geehrte Damen und Herren, ich hab eine Frage, wegen welcher ich mich sehr schäme und ungerne zum Arzt gehen will. Vor 4 Tagen habe ich nach dem Abwischen einen "Pickel" der ziemlich übel gejuckt hat zwischen Vagina und Anus entdeckt. Ich habe ihn mit Babywindelcreme eingeschmiert und jetzt ist er fast weg. Nachdem ich ständig gegoogelt habe was es sein könnte, bin ich häufig auf Würmer oder Hämorrhoiden gestoßen. Plötzlich fing es an öfter zu jucken... ich bemerke das Jucken aber nicht wenn ich nicht dran denke... Und irgendwie weiß ich nicht ob ich da einen Hämorrhoiden habe oder nicht ehrlich gesagt weiß ich nicht mal wie der aussieht bzw wie ein normaler After aussieht.

Meine Mutter hatte mit die Empfehlung gegeben Schwarkümmelöl aufzutragen, der beseitigt Hämorrhoiden aber auch Ekzeme oder stinknormale Pickel.

Ich weiß jetzt nicht ob ich mir das einbilde oder da wirklich etwas ist... ich habe keine schmerzen, kein Blut, keine Verstopfung oder festen Stuhlgang, keine Würmer im Kot oder sonst was ausser das Kribbeln....

Ich hoffe jemand kennt das und kann mir helfen, falls die Beschwerden länger anhalten würde ich zum Arzt gehen... nur jetzt noch nicht :D

Vielen Dank im Vorraus und liebe Grüße

...zur Frage

magenschleimhautentzündung? Oder doch Magen Darm?

Hallo ich brauche dringend euren Rat! LEST ES BITTE GANZ DURCH, BITTE!!!!!

Also: Ich bin 12 Jahre alt und habe seit Freitag vor 2 Wochen (am 19.9.14) jeden Tag Übelkeit, Bauchschmerzen und ständiges Aufstoßen.Es kommt aber keine Säure hoch sondern eher Luft. An dem Tag hat bei uns in der Klasse jemand gespuckt und kurz darauf wurde MIR schlecht, ich bin aber nicht wirklich mit meiner Mitschülerin in Kontakt gekommen und war auch nicht dabei, als sie gespuckt hat. Nur dass ich mich kurz neben ihr war.

Das Komische daran ist, zu Hause ging es mit Tee und Iberogast wieder weg und kam bis Sonntag auch nicht wieder. DOCH DANN fing es Sonntagmittag wieder an: Plötzlich ganz starke Bauchschmerzen, ein Stechen und ich konnte mich kaum bewegen dann kam die Übelkeit noch dazu. Seit dem habe ich BIS JETZT noch keine Ruhe!!!!!!!!!!!Ich konnte viele Tage nicht in die Schule und habe es heute auch mal wieder nicht geschafft :( Aber andere Mitschüler und auch die, die gespuckt hat haben auch noch damit Probleme nur, dass die in die Schule können und es ihnen ''nicht so viel ausmacht'' Ich bin aber immungeschwächter als sie aber das ist eine andere Geschichte :/

Was ich dazu noch sagen muss:

BEVOR DAS GANZE ANFING... hatte ich eine Phase, wo ich jeden Tag Kopfschmerzen vom Nacken hatte und mir wurde verordnet, 5 Tage lang Ibuprofen zu nehmen. Das kann ja Magenschleimhauentzündung auslösen, oder? Und da hat man doch ähnliche Symptome??

Bitte helft mir ich war auch schon beim Arzt und der meinte, Magen Darm wäre mit Durchfall (??!!) Bei mir kommt oben und unten nix raus, hab auch Verstopfung. Ich esse auch nicht viel aber als es anfing aß ich ganz normal weiter weil ich dachte das sind Blähungen, kann es sein dass es deshalb noch nicht weg ist?? Weil ich den Magen hätte aushungern lassen müssen??!

Ich hoffe auf viele, hilfreiche Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?