anzeichen einer schwangerschaft oder doch nua eine grippe

1 Antwort

Hallo! Kann es sein, dass du deinen Körper und alles was da mit zu tun hat, ein bisschen zu sehr beobachtest? Dass du unbedingt schwanger werden willst, es aber nicht klappt?

Bei 38-39° würde ich auch noch nicht von hohem Fieber sprechen, richtiges Fieber fängt erst bei 38°C an, von hohem Fieber spricht man erst bei Temperaturen über 39°C...

Je mehr du dich da reinsteigerst und je mehr du es herbeizwingen willst, desto weniger wird es funktionieren. Nur wenn du entspannt wirst/bist wird es mit einer Schwangerschaft klappen.

Viele Paare die verbissen und mit allen Möglichkeiten ein Kind wollten, bei denen es aber nie geklappt hat und die dann irgendwann resigniert "aufgegeben" haben, haben dann ein Kind bekommen, als sie schon gar nicht mehr dran gedacht haben, als sie sich nicht mehr so auf dieses Thema fixiert haben.

Also befasse dich doch vielleicht mal mit anderen Themen als nur deinem Ausfluss und möglichen Schwangerschaftsanzeichen. Entspanne dich und gehe auch mal raus und genieße das schöne Wetter. Komm auf andere Gedanken!

Viele Grüße!

Schwanger oder nur Einbildung?!

Guten Abend Mamis oder werdende Mamis!

Ich bin 25 Jahre und hatte vor 4 Tage ungeschützten GV nehme keine Pille etc. (laut Berechnung +- der letzte bzw vorletzte fruchtbare Tag)...was mich zum grübeln bringt, da ich das Gefühl habe schwanger zu sein (ungeplant) habe es erst für die nächsten Jahre vorgesehen, es ist eine komische innerliche Unruhe, mein Körper und meine Gefühl sagt mir das etwas anders ist als sonst.

Ich hatte am Tag danach ein ziehen im Unterleib, am 2. Tag war es so gut wie verschwunden nur ein wenig Unwohlsein und am 3.Tag hatte ich zwischendurch Schwindel und Durchfall,etwas Blähungen und ich muss oft Wasser lassen.

Das mit dem Wasser lassen wird vermutlich nur dir Aufregung sein. ;-)

Also so ein ziehen und Probleme mit dem Stuhlgang (Verstopfungen) hab ich in der Regel schön öfter meist 1-2 Tag vor meiner Periode.

Freue mich auf brauchbare Antworten :-)

...zur Frage

HCG-Wert

Hallo, ich bzw. wir probiere(n) schon länger vergeblich schwanger zu werden, was wegen der schlechten Spermienqualität meines Mannes sehr schwierig ist, ich hatte bisher leider zwei Fehlgeburten in jeweils der 5. Woche - die letzte ist ca. ein dreiviertel Jahr her.

Nun hatte ich im September eine sehr große Zyste am Eierstock, die auch meinen Zyklus veränderte (daher ging ich überhaupt zum Gyn). Er sah beim Ultraschall die große Zyste und auf der anderen Seite "etwas, was eine nicht intakte Schwangerschaft" sein könnte. Daher nahm er mir Blut ab. Und wollte sich melden, wenns was zu melden gab.

Er meldete sich nicht. Und nach meiner nächsten Regel ging ich wieder hin, um kontrollieren zu lassen, ob die Zyste weg ist. Was sie war. Auf meine Frage hin, ob es sich bei dem anderen "Fund" nun um eine etwaige (kurze und längst beendete) Schwangerschaft gehandelt habe, sagte er eher abwiegelnd das könne man nicht wirklich sagen. Der HCG-Wert sei minimal über dem Grenzwert gewesen.

Aber der Wert steigt doch nur gen Grenzwert, wenn sich ein Ei - und sei es noch so kurz - eingenistet hat, oder?

Es ändert natürlich nichts an der Tatsache, dass ich nicht schwanger bin. Aber da ich Sorge habe, es gar nicht zu werden, wäre auch eine solche Kurzschwangerschaft für mich ein positives Zeichen (es also wieder werden zu können). Dankt für Antworten, Popcorn

...zur Frage

Pille nach 43 Std, bereits bei Frauenarzt und Schwanger?

Hallo, habe vor 2monaten meine pille abgesetzt. und das letzte mal zw. dem 23.07. und dem 28.07 meine Tage bekommen, danach allerdings nicht mehr. nun hatte ich am 12.09. eine Art ONS, wobei es (leider zu viel Alkohol) denke ich "nur zum Petting" und dadurch eine evtl. Schwangerschaftsgefahr besteht, das er bei sich rumgefummelt und dann mich gefingert hat ! Bzw. er iwie in mir drinne war. Ich war leider erst 42 std danach beim FA, welcher mich bereits anmeckerte. (ich sagte Kondom ist gerissen, wollte ja die Pille danach), welche ich nach 43 Std genommen habe. Es wurde mit Ausgabe der Pille danach noch ein Schwangerschaftstest durchgeführt, welcher allerdings negativ anzeigte.

Frage: Wie wahrscheinlich ist eine Schwangerschaft? Zudem kann ich mich auf den Test verlassen, da dieser doch meiner meinung nach viel zu früh ca 43std nach Gv negativ anzeigte und in diesem Zeitraum doch eig noch keine Schwangerschaftshormono ausgesendet werden (da zu kleine Zeitspanne (ca 43std)?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?