Antikörper der Frau gegen den Samen des Mannes?

1 Antwort

Immunologische Probleme (Frau) Immunologische Probleme können den Kinderwunsch erschweren Wenn im Zervixschleim der Frau Antikörper gegen Spermien enthalten sind, so greifen diese die Spermien an, töten sie ab oder schränken zumindest ihre Beweglichkeit erheblich ein. Es können dann keine Samen in die Eileiter gelangen; eine Befruchtung bleibt aus.

Wenn das Immunsystem "entgleist" Antikörper sind Stoffe, mit denen sich der Organismus gegen körperfremde Substanzen wie Bakterien oder Viren wehrt. Diese sinnvolle Reaktion des Immunsystems führt, wenn Sie entgleist, zur Unfruchtbarkeit. Warum sich manchmal Abwehrkörper gegen Spermien bilden, ist noch nicht bekannt. Möglicherweise begünstigen aber Infektionen, Operationen, Medikamente oder auch psychische Krisen diese Entgleisungen. Um die Spermiendurchlässigkeit des Zervixschleims zu prüfen, wird ein Postkoitaltest durchgeführt.

nachzulesen; http://www.9monate.de/kinderwunsch-familienplanung/unerfuellter-kinderwunsch/immunologische-probleme-frau-id94359.html

Was möchtest Du wissen?