Antidepressiva, was wirkt am Bessten? Was ist mit dem Medi für AD(H)S? Concerta/Strattega

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also eine homöopathin sollte lieber Ihre Globuli verteilen, statt irgend welche richtigen Medikamente zu empfehlen, wovon sie keine Ahnung hat! Deine Psychologin hat absolut Recht, eine gleichzeitige Gabe von ADHS Medikamenten und Psychopharmaka ist kontraindiziert. Neben der von ihr genannten Wechselwirkung, kann es noch zu div. Anderen kommen, da einige ADHS Medikamente den Sympathikus stimmulieren, viele Psychopharmaka jedoch auch gleichzeitig relaxantien sind, womit du dir im schlimmsten Fall, neben den Psychischen Problemen und Angstzuständen, noch Herzrhytmusstörungen oder schlimmer auslösen kannst. Wenn neben den ADHS Medikamenten auch Psychopharmaka indiziert sein sollten, lass Dir bitte von deinem Arzt zwei Mittel verschreiben, die keine Wechselwirkungen haben, und deren gleichzeitige Gabe deinen Zustand nicht verschlechtern!

Meine Homöophatin hat ja bei mir die Depression diagnostiziert und hat gefragt, ob meine Psychologin mir nich Antidepressiva geben will, sie hat mir ja keine speziellen Medikamente gesagt oder so. Wenigstens versucht sie mir beim Weg aus dem Loch zu helfen, wärend ich mit meiner Psychologin brav lerne wieder "glücklich sein zu können" was meiner Meinung nach wärend einer tiefen Depression und mit ihrer Methode wenig hilft. Dann werd ich mal schauen, was ich so gesagt bekomm an Medikamenten.

0
@Indy14

Aber dir ist schon klar, welche "Ausbildung" Homöopathen haben?

Und sich dann trauen, eine Depression zu diagnostizieren...

0
@Borg13

Die hat mir Fragen zum Alltag und meiner Psyche gstellt und so die ist schon echt professionell und hat es öfter mit depressiven Menschen zu tun, ich denke sie hat da auch recht damit, ich vertraue ihr.

0

Ich nehme Strattera und es hilft mir sehr. Da ich ADHS habe und Depressionen auch muss ich dies nehmen. Ich kombiniere das strattera auch mit Ritalin (40mg) und so weit habe ich keine Probleme. Ich rate dir nur vom Cannabis die Hände zu lassen denn mit strattera wirkt dies nicht so toll.

0

Psychiater Urlaub, was jetzt? Es ist dringend.

Meine Psychologin sagte mir, dass sie mir nicht mehr helfen kann und ich freiwillig in eine Klinik gehen sollte. Das kommt für mich allerdings nicht in Frage und steht auch überhaupt nicht zur Diskussion! Daher einigten wir uns darauf, dass ich zu einer Psychiaterin gehe und Tabletten bekomme. (Antidepressiva)

Ich versuche schon seit letzter Woche eine gute Psych. zu erreichen, jedoch hat sie diese Woche noch Urlaub. Was mach ich jetzt? Es ist wirklich dringend, da ich momentan durch verschiedene Dinge ständig sehr angespannt bin.

Ich kann auch nicht zu meiner Hausärztin, oder? Denn ich bekam ja noch nie AD...

Ich arbeite im Krankenhaus (UNI Klinik), es gibt auch eine Akut-Psych. Ich überlegte dorthin zu gehen nach Dienstschluss, aber das würde wahrscheinlich das Maß unnötig übersteigen?

Was soll ich tun? :-/

Zweite Frage: Wegen den AD....... hat jemand Erfahrungen mit verschiedenen AD bzg. Zunehmen/Abnehmen?

Danke!

...zur Frage

Wer hat Erfahrung mit Physio-Tape bei Verspannungen?

Wer hat Erfahrungen mit Physio-Tape bei Verspannungen im Nacken- und Rückenbereich?

...zur Frage

Wer hat Erfahrung mit der Solo-Zahnbürste?

Da mein Zahnfleisch empfindlich ist und im Laufe der Jahre zurückgegangen ist, putze ich seit einiger Zeit meine Zähne mit der Solo-Zahnbürste.Die gibt es von SOLO-MED und von TePe. Sie wurde mir von einem Zahnarzt empfohlen. Es wird eine spezielle, sanfte Putztechnik , die Solo-Prophylaxe, verwendet. An der hiesigen Uni - Zahn-Klinik wurde diese Zahnbürste als Spielerei bezeichnet und man empfahl mir dort eine elekrische Zahnbürste. Da ich niemanden im Bekanntenkreis kenne, der eine solche Zahnbürste verwendet, meine Frage : Wer wendet die Solo-Prophylaxe an und hat damit welche Erfahrung gemacht?

...zur Frage

Ich brauche Hilfe! Dringend!

Ich brauche Hilfe, sehr dringend. Seit Monaten geht es mir schlecht, ich bin am Ende mit mir selbst. Mittlerweile schneide ich mir die Arme auf aus purer Verzweiflung. Doch es hilft mir nicht, seit einigen Wochen wachsen in meinem Kopf die Gedanken mein Leben einfach zu beenden. Ich habe schon einen Abschiedsbrief geschrieben!

Dabei würde ich gerne jemanden haben, mit dem ich reden kann. Doch meiner Mutter kann ich es nicht erzählen, sie würde es nicht verstehen oder nicht ernst nehmen. Und meine Hausärztin kennt mich schon seit Jahren, es ist mir peinlich sie um eine Einweisung zu bitten.

Was kann ich nich tun!?

...zur Frage

antidepressiva für die nacht

hallo, hat jemand erfahrung mit "doxepin"? mir wurde es für die nacht verschrieben, aber ich habe dolle nebenwirkungen...wer kann mir mit erfahrungen helfen...

...zur Frage

Angstattacken / Antidepressiva ein Leben lang?

Aufgrund Angstattacken nehme ich im Moment ein Antidepressiva. Nächsten Monat fange ich auf Wunsch eine Gesprächstherapie an. Mein Arzt meinte, dass es gut möglich sei, dass nach dem Absetzen der Antidepressiva, diese Attacken ab und zu wieder kommen könnten. Es gäbe Leute, die würden deswegen lebenslänglich AD schlucken. Hat jemand Erfahrung mit AD über längere Zeit? Gibt es nicht auch andere Möglichkeiten?

Danke Herbstlicht

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?