Antidepressiva und Gewichtszunahme?

0 Antworten

Antidepressiva sinnvoll bei PMS?

Die Frage sagt eigentlich schon alles. Ich bin 15 und nehme noch nicht die Pille, das habe ich eigentlich auch in nächster Zeit noch nicht vor. Ich ziehe es allerdings in Erwägung, da ich immer etwa eine Woche vor meiner Mens starke Depressionen bekomme, was bis hin zu "die Welt ist sinnlos"- und Selbstmordgedanken reicht.

Wie gesagt, will ich die Pille lieber noch nicht nehmen, da ich auch schon viel über diverse Nebenwirkungen gelesen habe, bzw. darüber, dass viele Frauen auch nur eine bestimmte Pille vertragen usw.

Daher lautet meine Frage, ob jemand von euch schon Erfahrungen mit Antidepressiva gegen PMS gemacht hat und ob es sinnvoll ist oder überhaupt etwas nützt.

Danke schonmal im Voraus Liebe Grüße :)

...zur Frage

Antidepressiva und Alkohol verträgt sich nicht, oder?

Meine Mutter nimmt seit einem halben Jahr Antidepressiva. In letzter Zeit fielen mir ein paar negative Verhaltensänderungen auf. Sie interessiert und begeistert sich kaum noch für was, hat zu nichts wirklich Lust (walken - tat sie früher gern; schwimmen - da kommt jetzt glaub ein Komplex wegen Übergewicht und Unzufriedenheit mit sich selbst dazu; Urlaub). Ich registriere seit einiger Zeit auch regelmäßigen Alkoholkonsum. Es ist nicht die Menge die mir auffällt, sondern die Regelmäßigkeit. Hier mal ein Glas Sekt, da mal ein Wein und hier ein Pils. Sie wirkt manchmal auch etwas verwirrt auf mich. Hab mir neulich gedacht "verblödet sie langsam?" - ist echt böse, ich weiß. Aber manchmal sagt sie irgendwas total wirres oder sinnloses und vergisst auch Sachen. Mach mir echt Gedanken ob das die Wechselwirkung Alkohol und Antidepressiva ist. Außerdem hat sie relativ stark zugenommen in letzter Zeit, könnte das auch das Antidepressiva sein? Oder ist es eher die Schokolade die man aus Frust futtert und nur noch im 5er-Pack kauft? Hab mir schon überlegt mit unserem Hausarzt darüber zu reden, will nicht dass sie abdriftet. Fühl mich etwas hilflos und hab das Gefühl meine Beobachtungen nur tatenlos zur Kenntnis nehmen zu können.

...zur Frage

Nach Absetzen Pillle (Miranova) Gewichtszunahme?

Ich habe im August nach 15 Jahren die Pille abgesetzt, nun hab ich seitdem schon 4 kg zugenommen. :-( Ich esse wirklich nicht mehr als sonst, aber das Gewicht steigt von Tag zu Tag. Hat jemand die gleiche Erfahrung gemacht? Pendelt sich das wieder ein? Pickel habe ich nun auch einige, aber die nehm ich in Kauf, im Gegensatz zu dem Gewicht.

...zur Frage

Unterschied zwischen Johanniskraut und Antidepressiva?

Hi

Was genau ist da der Unterschied? Ich nehme seit ca. 8 Wochen täglich 450mg zu mir. Obwohl man dieses Medikament in der Regel nur 8-12 Wochen nimmt, hat mir mein Arzt (Therapeut) gesagt ich könne es auch länger nehmen. Ich verträge es galube ich auch gut. Aber worin besteht der Unterschied zu klassischen Antidepressiva, diese wirken ja auch glaube ich auf eine Andere Weise. Und warum nehmen fast alle Leute klassische Antidepressiva wenn Johanesskraut bekanntlich viel weniger Nebenwirkungen hat?

Liebe Grüsse WiseMan

...zur Frage

trizyklische Antidepressiva und Gewichtszunahme

Hallo, seit ca einem viertel Jahr nehme ich Trimipramin 40 mg Tropfen verschrieben vom Hausarzt zum besseren Ein-, und vor allem Durchschlafen 15 bis höchstens 35 Tropfen zur Nacht. Wenn es ganz arg ist auch Tavor 0,5mg, aber nicht ständig. Die Wirkung ist gut, aber leider wieder ein trizyklisches Antidepressiva, wo ich mit einem verstärkten Hungergefühl und demzufolge Gewichtszunahme reagiere. Unter Amineurin genau das Gleiche. Die Gewichtszunahme an sich ist nicht schlimm,sogar in Ordnung, wenn ich mich dabei wohl fühlen würde. Mein Magen ist Sparflamme gewöhnt, reagiert mit Völlegefühl und Sodbrennen, vor allem Nachts. Riopan bringt Linderung, aber auf Dauer ist das auch keine Lösung. Dazu Verstopfung und einen Blähbauch.....mein Hausarzt meinte daraufhin nur mit einem Lächeln, wenn ich die Dosis von Trimipramin reduziere, also konsequent 15 Tropfen nehme, dann gibt es sich wieder.Habe in diesem viertel Jahr wieder 8 Kilo zugenommen ( von 47 auf 55 kilo ).... Unter Amineurin genau das gleiche Bild. Habt ihr einen Tip, wie ich Völlegefühl, Sodbrennen und Verstopfung ohne Beendigung der Einnahme in den Griff bekomme? Danke und liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?