Antidepressiva sertralin

2 Antworten

Siehe Nebenwirkungen: Müdigkeit 10%, Übelkeit 24%, Diarrhoe 18%, alle in der Kategorie "sehr häufig"! Allso schnell zurückmelden und Medikament gegebenenfalls wechseln!

Okay danke

0

Hallo....@Liselottchen!!!

Ich glaube Du brauchst ein wenig Geduld.Denn es ist wirklich so das die Nebenwirkungen anfangs auftreten können!

Bei dem Einen sind sie nicht so heftig und bei dem Anderen um so heftiger!Jeder reagiert ja anders!

Die ganzen möglichen Symptome sind natürlich nicht schön.Aber sie lassen mit der Zeit nach!

Und irgendwann wirst Du Dich dann besser fühlen!

Halte möglichst durch und versuche auch ein wenig Deine Ernährung Deinem Zustand anzupassen(möglichst keinen Kaffee,Alkohol,alles was reizt),sondern leichte Kost (milden Tee,geriebenen Apfel)zu Dir nehmen!Eine Art Schonkost!!!

Wenn es dir aber überhaupt nicht besser geht dann spreche doch noch mal mit dem behandelten Arzt über die verschriebene Tagesdosis(evt.kann man weniger geben)!!!

Und streichle Deine Seele ein wenig indem Du Dir was Gutes tust(Wellness,Sport,Theater,Kino,Freunde)!

Alles Gute für Dich!

LG AH

Alles Gute für Dich

Verändern Antidepressiva die Persönlichkeit

Ich nehme seit einiger Zeit Sertralin und es geht mir damit recht gut.

Die Tage habe ich mich mit einer Arbeitskollegin über Depressionen und Psychopharmaka unterhalten und sie meinte, die könnten die Persönlichkeit eines Menschen verändern, seine Empfindungen quasi abstumpfen lassen. Das hat mich schon etwas erschrocken.

Ist das möglich, bei modernen Antidepressiva?

...zur Frage

Dauer Stoffwechsel Normalisierung nach AD

Hallo Leute

Bin mein Antidepressiva am absetzen da ich extrem zugenommen habe. Wie lange dauert es bis der Appetit weniger wird und den Stoffwechsel wieder normal arbeitet?

Wird der Stoffwechsel überhaupt wieder normal werden?

Nehme es 1.5 Jahre.

Danke im Voraus.

...zur Frage

Kommt es zwischen Johanniskraut und Antidepressiva zu Wechselwirkungen?

Ich nehme wegen meiner melancholoschen Gemütslage schon seit geraumer Zeit Johanniskraut. Scheinbar reicht es aber nicht aus, denn mein Arzt hat mir nun ein Antidepressivum verschrieben (Sertralin). Ich vergaß zu fragen, ob ich weiterhin Johanniskraut nehmen darf, oder ob es da zu Wechselwirkungen kommen kann. Könnt ihr mir dazu etwas mitteilen?

...zur Frage

Machen Antidepressiva „gefühlslos“

Nach der erfolgreichen Behandlung einer Zwangsneurose, begleitet von Depressionen, nehme ich zur Nach- bzw. Vorsorge seit längerer Zeit Sertralin. Es ist ein Antidepressivum das auch gezielt bei Zwangserkrankungen eingesetzt und auch eine Wiederkehr der Erkrankung verhindern soll. Ich komme mit dem Mittel gut zurecht, habe aber auch meine Tiefen und Höhen. In einem Gespräche mit meiner Arbeitskollegen über die Antidepressiva- Einnahme erwähnte sie, dass diese einen ja mutmaßlich „gefühlskalt“ werden lassen. Sie weiss nichts von meiner Vorgeschichte und dass ich auch ein Psychopharmaka nehme. Nach dem Gespräch bin ich ganz schön ins Grübeln gekommen und habe versucht bei mir Gefühlslagen oder Verhaltensweisen zu finden, die darauf schließen ließen. Ich meine aber, ich sei sogar sehr gefühlvoll und sensibel und lebe in einer glücklichen Beziehung als Vater eines kleinen Jungen. Vielleicht merke ich selbst es aber auch nicht. Wie ihr seht, das hat mich wirklich zum Nachdenken gebracht. Was sagt, wisst ihr über den Einfluss von Psychopharmaka in diese Richtung, kann man dadurch gefühlsmäßig abstumpfen? Insbesondere bei meinem Medikament, Sertralin.

...zur Frage

Zoloft (Sertralin) Erfahrungen?

Liebe User!

Da man mir nun das Medikament Zoloft verschrieben hat und ich den Wirkstoff Sertralin nur halbwegs kenne, wollte ich mal fragen ob wer schon mit der Michael Jackson Droge Erfahrungen gemacht.

Leider steht es ja sehr in der Kritik was die Veträglichkeit angeht. :/

Liebe Grüße :)!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?