Antibiotikum und Milch

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bestimmte Antibiotika soll man deswegen nicht unmittelbar mit Milch kombinieren, weil die Milchsäure das Antibiotikum "behindert", also dessen Aufnahme verzögert, bzw. in Teilen unwirksam macht. Andere, vor allem ältere Antibiotika sind wieder gut mit Joghurts zu kombinieren, weil diese die Magenschleimhautschädlichkeit vermindern. Man kann also generell keine allgemeine Aussage machen. Du brauchst Milch und Milchprodukte nur zwei Stunden vor der Einnahme bis zwei Stunden danach meiden. In der übrigen Zeit kannst du natürlich Milch konsumieren.

Es heißt, dass Antibiotika mit den in Milchprodukten enthaltenen Kalziumionen Cluster bilden, die die Darmwand nicht durchhdringen, dadurch können die Wirkstoffe des Antibiotikums nicht ins Blut gelangen. Aber man muss bei der Einnahme von Antibiotika nicht total auf Milchprodukte verzichten – es reicht, wenn man die Tabletten mit Wasser einnimmt und vor dem Verzehr von Joghurt, Käse etc zwei bis drei Stunden wartet, denn solange dauert es, bis die Tabletten an der Darmwand angelangt sind. Ohnehin sind die meisten Antibiotika gegen Infektionen der Atemwege und Entzündungen davon nicht betroffen, auch penicillinhaltige Mittel nicht.

Kuchen / Plätzchen bei Antibiotika (wg. Milchpulver)?

Ich muss jetzt über längere Zeit Antibiotika zum Frühstück nehmen. Dabei muss ich Milchprodukte 2h vorher und nachher meiden.

Nun ist aber in Keksen, Plätzchen, Nutella und Co, auch überall Magermilch- bzw. Milchpulver enthalten.

Muss man diese Lebensmittel ebenfalls meiden, oder geht es bei der Vermeidung von Milchprodukten mehr um Käse, Joghurt, Butter und Co.???

Vorab schon besten Dank für eine Hilfe!

...zur Frage

Was kann man machen, wenn Kinder keine Milch trinken wollen?

Mein Sohn mag keine Milch und auch gegen Käse oder Joghurt sträubt er sich. Früher als Kleinkind hat er Milch immer sehr gerne getrunken. Ist es nicht ungesund für ein Kind, wenn es keine Milch trinkt?

...zur Frage

Bei Reizmagen mit Sodbrennen - mehr Milchprodukte?

Meine Partnerin hat leider einen sehr empfindlichen Magen und recht häufig Sodbrennen dabei. Milch gilt ja als Hausmittel gegen Sodbrennen, wenn es akut ist. Würde ein regelmäßiger Verzehr von Milchprodukten vielleicht auch längerfristig das Sodbrennen lindern?

...zur Frage

Laktoseintoleranz im Italienurlaub

Meine Freundin und ich fliegen über die Ostertage nach Italien. Meine Freundin hat eine Laktoseintoleranz. Wer von euch verträgt ebenfalls keine Milchprodukte und kann uns sagen, wie es in Italien mit laktosefreien Milchprodukten aussieht. Bekommt man sie im Supermarkt? Verkaufen die Cafés Cappuccino mit Milchschaum aus laktosefreier Milch oder sogar Eis?

...zur Frage

Milch-Eiweiß alternative

Ich trainiere zu Zeit um Fett abzubauen und Muskeln aufzubauen. Damit mein Körper gut Muskeln aufbauen kann führe ich meinem Körper Eiweiß hinzu durch Mager-Quark, das Problem ist von Milch bekommt man leichter Pickel und da ich Akne habe wirkt sich das bei mir schlimmer aus...

Ich will wissen was ich als alternative (nicht zu teuer) nutzen kann.

-Alternative zu Milchprodukten mit viel Eiweiß -Verursachen Muskel aufbauende Präparate mit Milcheiweiß auch Pickel?

mfg Maxi

...zur Frage

Alternativen zu Antibiotika bei Kehlkopfentzündung

Ich plag mich jetzt schon eine ganze Weile mit einer Kehlkopfentzüdung rum. War beim Arzt der mir Antibiotika verschrieben hat. Ich bin allerdings überhaupt kein Antibiotikafan und würde gerne noch zwei bis drei Tage andere Methoden ausprobierenund falls es dann wirklich nicht besser wird Antibiotika nehmen. Bisher hab ich mit Salbeitee gegurgelt. Welche Tipps und Hausmittel habt ihr noch? Oder meint ihr ich soll mit dem Antibiotikum doch nicht mehr warten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?