Antibiotikum stuhlgang

2 Antworten

Hallo Tekila! Nein da brauchst du dir wirklich keine Gedanken machen. Die Tablette muss ja erstmal durch den Magen, denn Dünndarm und den Dickdarm wandern. Da kommen schon einige Meter zusammen und das geht nicht so schnell.

Ich hatte mal eine Kapselendoskopie (da schluckt man eine Kapsel mit einer Minikamera und die filmt dann von innen) und da hat alleine der Weg durch den Dünndarm ca. 3 Stunden gedauert.

Nach einer halben Stunde kann die Tablette also sicherlich noch nicht mit dem Stuhlgang ausgeschieden werden.

Viele Grüße

Vielen lieben dank fuer deine antwort!! Hatte namlich ne blindarm op und muss mit antibiotikum versorgt sein ;) ja also brauch ich keine angst haben! Danke nochmals

0

Hallo Tekila,

da braucht du keine Angst haben, so schnell arbeitet auch dein Verdauungssystem nicht. Die Wirkung ist mit Sicherheit gegeben. Schlechter wäre, wenn du erbrochen hättest. Mit freundlichen Grüßen! Fischkopp

hefepilz nach antibiotikum/ häufiger stuhlgang

hallo, nachdem ich gestern schonmal gefragt habe und keine richtige antwort bekommen habe, war ich heute morgen beim frauenarzt und tatsächlich habe ich einen hefepilz :(

nun glaube ich das eine nachwirkung vom antibiotikum von letzter woche ist, außerdem habe ich sehr häufig stuhlgang, das nervt.

habe mich im internet umgeschaut und einige erfahrungsberichte gefunden, wo es den leuten die clindamizin genommen genau o geht wie mir ... nun zu meiner frage, gegen den pilz habe ich eine salbe bekommen, aber was tu ich gegen den häufigen stuhlgang? kann mein darm auch von diesem pilz befallen sein? kennt das jemand?

...zur Frage

Übelkeit nach Weisheitszahn OP?

Guten Tag, Mir wurden gestern alle 4 Weißheitszähne gezogen. Ich habe danach gleich ein Antibiotikum gegen eine Infektion genommen. Undzwar Amoxi 1000mg mit Wirkstoff Amoxicillin-Trihydrat. Außerdem habe ich eine Ibo 600mg genommen. Als ich zuhause angekommen war wartete ich noch ein paar stunden, bis die örtliche Nakose nachlies und aß unwissend, dass man dan nicht machen soll, Milchreis. In der Nacht wachte ich auf und musste auf die Toilette. Ich verrichtete das Geschäft und musste kurz darauf erbrechen. Das ging 4 mal so. Dann ab 4 Uhr habe ich nichtmehr geschlafen weil ich immer wieder brechen musste. Nun geht es seit einer stunde wieder. Ich habe zwar noch nichts gegessen aber habe mir schon das Antibiotikum reingeschmissen und eine Schmerztablette.

Mein Hausarzt sagte zu mir ich solle es über mich ergehen lassen und einfach abwarten.

Nun was sagt ihr dazu? Soll ich mir doch ärtzliche Hilfe holen oder was soll ich tun?

Mit freundlichen Grüßen Marvin

...zur Frage

Antibiotika abgesetzt

Hallo,

ich habe von meinem Hausarzt aufgrund einer Blasenentzündung ein Antibiotikum namens Levofloxacin 250 mg verschrieben bekommen. Ich sollte es 10 Tage nehmen habe es aber nach 6 Tagen da ich keine Beschwerden mehr hatte abgesetzt. Jetzt ein paar Tage später fangen wieder leichte Beschwerden an. Kann ich die restlichen Antibiotika jetzt einfach wieder so nehmen? oder brauche ich ein anderes neues Antibiotikum?

...zur Frage

Wann kann man sich sicher sein, dass man das Antibiotikum vertägt?

Hallo, ich nehme seit gestern ein Antibiotikum (alle 8 Stunden). Wann treten da normalerweise Nebenwirkungen auf, bzw wann kann man sich sicher sein, dass man dieses Antibiotikum verträgt? Ich muss es noch ca 5 Tage nehmen. Danke für die Antworten

...zur Frage

Selten und harten Stuhlgang: - könnte jemand schnell Rat geben?

Hallo ihr Lieben, Tatsächlich ist mir das jetzt unangenehm, aber ich weiß im Moment nicht was ich tun soll... Undzwar habe ich seid einer Woche nur noch selten und sehr harten Stuhlgang. Bauchschmerzen habe ich nicht, nur halt wenn ich dann wegen des Völlegefühls auf Toilette gehe... dort tut dann neben dem bauch(was auszuhalten ist) auch der Po weh. Die letzten Tage ist mir das nicht ganz so "aufgefallen", weil ich selten auf Toilette war, aber heute Abend war es dann doch seltsam, nach denn ich eine halbe Stunde saß und nur ganz wenig kam. ( ok klingt vielleicht jetzt etwas eklig..tut mir leid) Muss ich mir jetzt dolle sorgen machen und was kann ich tun(ohne zum Arzt zu gehen)?

Danke schonmal und lieben Gruß.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?