antibiotiker und alkohol ....

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo Dani, wenn Du die letzte Antibiotikumtablette vor dem Geburtstag einnimmst, darfst Du ruhig mal zum 18. mit einem Gläschen Sekt anstoßen. Das Alkoholverbot bei Antibiotika gilt ja nur deshalb, weil es sonst zu einer abschwächenden Wirkung bzw. Unverträglichkeit des Medikamentes kommen kann. Viel Spaß bei der Feier. lg Gerda

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Metronidazol und Ketoconazol darf man wirklich keinerlei Alkohol trinken. Aber ansonsten ist ein Gläschen Sekt oder eine Falsche Bier kein Problem. Man sollte einfach auf den Körper horchen, ob diesem überhaupt wirklich anch Alkohol ist, schließlich nimmt man ja die Tablette nicht eifnach nur so ein, es liegt ja einen bakterieller Infekt zugrunde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zum Geburtstag darfst du schon wieder anstoßen, klar. Und dass du Alkohol brauchst, das vermutet hier ja auch niemand. Wenn du am 04. zu der Geburtstagsfeier gehst, dann weisst du ja, dass du bis vor kurzem noch Arzneimittel einnehmen musstest und wirst von selber so vernünftig sein, nicht zu übertreiben. Und das glaube ich auch. Und ein oder zwei Gläschen, das macht wirklich nichts aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Ja du darfst dann wieder Alkohol trinken und im übrigen darf man auch Silvester mal anstoßen, es ist alles nur eine Frage der Dosis:)

Einen guten Rutsch und eine Tolle 18. Geburtstagsfeier wünscht dir Bobbys :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja darfst du. Übertreiben solltest du aber trotzdem nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo dani,

da brauchst du dir keine Sorgen machen, ein par Gläschen sind aufjedenfall okay. Amoxi 1000 sing meiner Meinung nach auch keine wirklich starken Tabletten oder irre ich mich da jezt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
dani12344 29.12.2013, 12:04

okay, danke

ja das weiß ich ja nicht ich hab die das erste mal bekommen und der arzt sagte, dass er mir ein leichtes antibiotikum verschreibt

0

Was möchtest Du wissen?