Antibiotika unnötig verschrieben?

4 Antworten

Hallo!

ich habe von meinem Arzt Antibiotika verschrieben bekommen. Nun meine Frage. Ist das wirklich nötig?

Da wir dich hier nicht untersuchen können und die meisten Glaskugeln im Wochenende sind, wird dir das hier keiner sagen können.

Würde gerne mal eine zweite Meinung hören.

Die solltest du wenn dann aber bei einem zweiten Arzt einholen und nicht in einem Laienforum!

Was machst du, wenn hier jetzt 3 User sagen, klar, lass das AB weg, das ist sowieso schädlich, es dann aber zu einer massiven Verschlechterung deiner Beschwerden kommt?

Natürlich sollte man bei einem einfachen Infekt kein Antibiotikum nehmen, da solche Infekte meist viral bedingt sind und AB gegen Viren sowieso nicht hilft. Aber wir wissen ja auch nicht, was dein Arzt genau gesehen hat (vielleicht eine Vereiterung?) und wir können ja auch nicht in deinen Hals gucken.

Wenn du so vehement gegen das AB bist, warum hast du deinen Arzt dann nicht sofort darauf angesprochen und ihn gefragt, ob es nicht doch vielleicht irgendwelche Alternativen gibt und welche Diagnose genau dieses AB notwendig macht?

Also entweder nimmst du das AB jetzt nach Empfehlung deines Hausarztes oder du suchst einen zweiten Arzt auf und fragst diesen nach seiner Meinung. 

Viele Grüße, Lexi

Ich schließe mich meinem vorschreiber an. Nur ein Arzt kann wissen, ob du ein AB brauchst oder nicht. Allerdings weiß ich aus Erfahrung 2 Dinge.

Es gibt Ärzte, die bei jeder Kleinigkeit ABs verordnen.

Wenn du oft ABs nimmst wird dein Immunsystem immer schlechter, da ja deine Darmflora jedesmal massiv geschädigt wird und es schon einige Wochen bis Monate dauert, bis sie wieder okay ist.

Du solltest dir bewusst darüber sein, dass mit jeder Einnahme von Antibiotikum eine Schwächung des Immunsystems durch die Abtötung wichtiger Bakterien in der Darmflora einhergeht.

Dadurch kannst du schnell in einen Teufelskreis geraten, da Antibiotika dich anfälliger für weitere Erkrankungen machen.

Man kann dem jedoch zusätzlich zur Verringerung der Antibiotikumseinnahme-Häufigkeit auch durch das künstliche Zuführen von Milchsäurebakterien, die eine Stabilisierung des Immunsystems durch den Aufbau einer guten Darmflora begünstigen entgegenwirken.

Woher kommen geschwollene Lymphknoten am Hals?

Zum ersten Mal fällt mir bewusst auf, dass meine Lymphknoten am Hals geschwollen sind. Ich bin auch ein bisschen erkältet. Kann oder soll ich etwas dagegen machen? Muss sich ein Arzt diese Schwellung ansehen oder verschwindet das von alleine wieder?

...zur Frage

antibiotika nach Zeckenstich?

Gestern habe ich mit bei einer Notarztpraxis eine Zecke entfernen lassen. Der Arzt hat mir dann angeboten, dass ich entweder 10 Wochen warte und micht dann erst untersuchen lasse oder gleich Antibiotika nehme. Ich habe mich für das Antibiotika entscheiden. Jetzt bin ich unsicher, ob die Einnahme wirklich nötig ist. Die Zecke hatte sich zwar ziemlich festgesaugt, so meinte der Arzt, aber die Stelle war vor der Entfernung nicht rot und die Zecke war noch ziemlich klein. Dann hat der Arzt mir verordnet, dass ich entgegen der Verpackungsbeilage eine ganze Tablette nehmen soll. Was soll ich jetzt machen?

...zur Frage

Halsbeschwerden ohne weitere Erkältungssymptome.

Seit ungefähr drei Wochen habe ich fast täglich Halsschmerzen. Wenn ich mit einem Spiegel in den Hals schaue, ist er auch rot. Seit gestern beginnt meine Stimme zu versagen. Da ich aber sonst nicht krank bin, keine Erkältung oder so, kann ich mir nicht erklären, was das sein könnte?

...zur Frage

Roter Ausschlag während Erkältung - wieso?

Hallo, ich bin momentan erkältet:

Halsschmerzen, Husten, verstopfte und laufende Nase, dicker Kopf, Glieder schmerzen, allgemeines Unwohlsein die ganz normalen Symptome einer Erkältung! Fieber habe ich bis jetzt noch nicht die höchste Temperatur war bis jetzt 37,5!

Ich bekomme allerdings bei jeder Erkältung einen großflächigen roten Ausschlag der sich auf meinem gesamten Hals über den Brustbereich bis hin zum Oberbauch verteilt!

Der Ausschlag juckt nicht und verschwindet nach ein paar Tagen auch von selbst wieder! Hatte ich bis jetzt bei jeder etwas stärkeren Erkältung!

Was könnte der Ausschlag bedeuten ?

...zur Frage

viel schleimbildung bei angina, ist das normal ?

hi

letztes wochenende ging ich mit einem kollegen an eine party, an dieser nahm ich ( leider ) amphetamine ein, durch die nase, obwohl ich so gut wie nie drogen nehme und schon garnicht starke sachen ....

ich merkte wohl nicht wie kalt es war, wesshalb ich mir eine erkältung einfing wo ich letzte woche mit fieber im bett lag, auch eine angina endstand, aber leider konnte ich erst letzten freitag zum arzt, meine lympfknoten ( drüsen ? keine ahnung ) waren sehr geschwollen und ich würgte ununterbrochen gelben eiter hoch, vorallem die linke mandel war sehr geschwollen.

der arzt verschrieb mir antibiotika, lutschtabletten und schmerz / endzündungsmittel.... wobei schmerzen hatte ich am freitag eigendlich keine mehr, nur die lympfknoten endzündeten sich stark und immer mehr eiter ( gelber schleim, ich glaube es ist eiter ..) bildete sich... die beschwerden gingen seit freitag gut zurück und es kommt auch immer weniger eiter hoch, wenn auch immer noch ein bisschen, aber der hals tut nicht mehr weh und die lympfknoten sind auch nicht mehr so geschwollen ...

ist es normal das sich bei einer angina so dermassen viel eiter bildet ? weil da kam wirklich einiges hoch ... liegt es vielleicht daran das ich sie nicht, trotz ziemlichen schmerzen, nicht sofort behandeln liess ? sollte ich mir immernoch sorgen machen ?

vielen dank im voraus!!! :) mfg

...zur Frage

Bei Erkältung immer gleich Bronchitis, muss das sein?

Jetzt beginnt wieder die Erkältungszeit und die geht wie in jedem Jahr nicht an mir vorüber. Allerdings bleibt es bei mir nie bei einer ganz normalen Erkältung, sondern ich bekomme eigentlich immer eine Bronchitis, die sich dann sehr lange hinzieht und wirklich an die Substanz geht. Habt Ihr eine Idee, wie ich vorbeugen kann bzw. mich verhalten könnte, wenn ich bereits erkältet bin?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?