Antibiotika und Probiotika, Problem wegen Milchprodukten?

2 Antworten

Hallo! Antibiotika sollten nur dann genommen werden, wenn es keine schonenderen Alternativen gibt. Während der Einnahme des AB sollten Milchprodukte ganz vermieden werden. Wenn die Therapie beendet ist, kannst du deine Darmflora wieder gezielt aufbauen. Es gibt bestimmte Präparate dafür in der Apo oder Drogerie, man kann auch Pur Joghurt nehmen oder auch vergorene Säfte, z.B. Sauerkrautsaft oder Rote Beete Most.

Hallo Trixi,

man sollte Antibiotika nicht mit Milch einnehmen - weil das Kalzium die Darmpassage verhindern könnte. Die meisten Antibiotika haben dazu aber auch Einfluss auf die Darmflora bzw. deren Bakterien und kann sie zerstören. Wenn man keine Antibiotika mehr einnimmt könnte man mit Probiotika (z.B. Joghurt) die Darmflora wieder etwas aufbauen!

VG Stephan

http://www.swr.de/blog/1000antworten/antwort/11189/stimmt-es-dass-man-antibiotika-nicht-mit-milch-einnehmen-sollte/

Was möchtest Du wissen?