Antibiotika nicht regelmäßig genommen,schlimm?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

nicht regelmäßig und unvollständig ist schon nachteilig, denn wenn man sich für Antibiotikatherapie entscheidet, sprich keine bessere Lösung hat, sollte diese auch korrekt durchgeführt werden. In der Regel nimmt man die Antibiotika, trotz diesen Missgeschicken so wie verschriebenen weiter bis die alle sind. Über Erfolg oder Misserfolg der Antibiotikatherapie muss der Arzt entscheiden.

In diesem Zusammenhang möchte ich Dich auf die Notwendigkeit der zeitnahe Einnahme von PPObiotika (z.B. „Omni Biotic AAD“) aufmerksam mache, um die schädliche Wirkung der Antibiotika zu minimieren. Andernfalls im ungünstigsten Fall trägst Du Monate oder gar jahrelang ein Schaden von der Antibiotikatherapie, zumal es sich bei Amoxicillin um ein Breitbandantibiotikum (enorme Zerstörung der Darmflora) handelt.




bertfell 12.06.2016, 21:57

Wie schäden? Hat der Arzt nix von gesagt ich merke auch nix davon 

0
AliceF 13.06.2016, 06:13
@bertfell

Ja, das leider oft die gängige Praxis, dass der Arzt kein Wort über die Auswirkungen/Folgen der Antibiotikatherapie sagt. Du muss selbst aktiv werden, Dich informieren und handeln. 

Das Du in Moment nichts merkst bedeutet nicht, dass kein Schaden eingetreten ist.

0

Was möchtest Du wissen?