Antibiotika abgesetzt

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde auf keinen Fall noch ein anderes Antibiotika nehmen. Ich musste mal bei einem grippalen Infekt 2 unterschiedliche Antibiotika einnehmen, weil das erste nicht gewirkt hat. Meinen Schleimhäuten ist das überhaupt nicht gut bekommen und ich habe eine ganze Weile gebraucht, bis alles wieder funktioniert hat. Ich habe auch Antibiotika nicht immer solange genommen, wie vom Arzt angegeben, aber ich habe es nie abruppt abgesetzt, sondern so wie ich es am Ende machen sollte. Das hat immer gut funktioniert und ich hatte nie Probleme. Mein Rat, gehe nochmal zum Arzt und lass dich dort beraten.


Antibiotika muss man immer bis zum Ende nehmen, leider. Sonst besteht die Gefahr dass es noch schlimmer werden kann. Du solltest lieber zum Arzt gehen und Dir nochmal etwas verschreiben lassen. Schildere Ihm die Situation, dass er weiß wie er zu reagieren und was er dir zu verschreiben hat.

Hallo!

Nein, bloß nicht noch ein Antibiotikum! Dann würde sich ein Teufelskreis bilden und du würdest erneute Infekte wahrscheinlich gar nicht mehr los.

In der Apotheke bekommst du eine große Auswahl an schonenden Mitteln bei Blaseninfekten. Zudem solltest du sehr viel trinken( Blasentee wäre ideal), aber auch andere Tees und Wasser sind gut.

Ich kann dir auch Cranberry- und Bärentraubenblätterpräparate empfehlen.

Oder du kannst dir im Internet Urival(bei google eingeben) besorgen. Ohne Nebenwirkungen und auf lange Sicht wirksam.

Beim nächsten Mal bitte beachten: AB nur in seltenen Fällen !

Alternativen zu Antibiotika bei Kehlkopfentzündung

Ich plag mich jetzt schon eine ganze Weile mit einer Kehlkopfentzüdung rum. War beim Arzt der mir Antibiotika verschrieben hat. Ich bin allerdings überhaupt kein Antibiotikafan und würde gerne noch zwei bis drei Tage andere Methoden ausprobierenund falls es dann wirklich nicht besser wird Antibiotika nehmen. Bisher hab ich mit Salbeitee gegurgelt. Welche Tipps und Hausmittel habt ihr noch? Oder meint ihr ich soll mit dem Antibiotikum doch nicht mehr warten?

...zur Frage

Antibiotikum sofort anfangen oder noch warten?

Hallo! Ich habe gerade einige Zeit Ciprofloxacin wegen eines Harnweginfektes (besteht schon sehr lange...knapp 1 Jahr) genommen und hab es dann abgesetzt wegen starken Nebenwirkungen. Das ist jetzt 2 Tage her. Seitdem bin ich immernoch körperlich sehr schwach und fühl mich erschöpft. Vor allem abends ab 6 rum kann ich mich kaum auf den Beinen halten. Jetzt muss ich eigentlich ein neues Antibiotikum anfangen, da ich den Infekt ja immernoch habe. Meine Frage daher: soll ich das jetzt sofort anfangen, obwohl ich mich ziemlich schlecht fühle oder warten bis ich mich etwas erholt habe? Ich bin mir ziemlich unschlüssig. Danke schon mal!

...zur Frage

Wie lange nimmt man Antibiotika bei einer Mittelohrentzündung ein?

Heute Nacht bin ich aufgewacht und konnte auf dem linken fast nichts mehr hören. Außerdem hab ich geschwitzt während ich geschlafen habe und mir war kalt als ich wach wurde. Ich bin dann zum Arzt und der hat mir Antibiotikum verschrieben. Also ich hab 10 Tabletten. Muss täglich eine nehmen (1000mg). Mein Arzt hat mir aber nicht gesagt wie lange ich die einnehmen soll, soll ich dann 10 Tage lang Antibiotika zu mir nehmen? Oder reicht es, bis es mir wieder gut geht? Ich muss zusätzlich täglich zwei mal Nasenspray benutzen (auch wenn meine Nase nicht verstopft ist). Und wie lange dauert eine Mittelohrentzündung allgemein? Und ist sowas ansteckend?

Antibiotikum ist Amoxicillin

Danke schon mal :)

...zur Frage

Machen Antibiotika die Pille in jedem Fall unwirksam?

Ich nehme die Pille und muss gerade ein Antibiotikum wegen einer Zahnentzündung nehmen. Ist es so, dass Antibiotika generell die Verhütung durch die Pille aufheben?

...zur Frage

Antibiotikum vergessen, was tun?

Ich sollte eigentlich 10 Tage lang Antibiotikum nehmen. Jetzt habe ich es gestern abend vergessen einzunehmen, kann ich es trotzdem weiter nehmen?

...zur Frage

Pille und Antibiotika (Sex)

Guten Abend,

ich habe am 26. Oktober ein Antibiotikum gegen meine Blasenentzündung bekommen. Bis zum 30. Oktober (also 5 Tage) habe ich sie genommen. Am nächsten Tag musste ich meine letzte Pille nehmen. Am 8. November habe ich sie nach meiner Pillenpause wie gewohnt um 20:00Uhr eingenommen. Ich hatte am nächsten Tag gegen Mittag Geschlechtsverkehr. War ich zu der Zeit wieder geschützt? Ich habe 7 Tage Pause gehabt und am 10. Tag also erst wieder Sex gehabt, nach der 1. Pilleneinnahme.

Außerdem muss ich seit 2 Tagen nach dem Sex wieder ein einmaliges Antibiotikum nehmen (Monuril Granulat), bin ich trotzdem voreiner "Nachschwangerschaft" geschützt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?