Antibiothikum und Alkohol: Ist das gefährlich?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das kommt ganz aufs Antibiotikum an. Es gibt die verschiedensten Wechselwirkungen, kommt darauf an, wo das Medikament verstoffwechselt wird. Einige sollte man nicht mit Alkohol zu sich nehmen, da sie ggf. einfach ihre Wirkung verlieren. Das steht aber normalerweise in den Beipackzetteln drin. Sonst eifach: Fragern sie ihren Arzt oder Apotheker ;o)

Wird bei der Einnahme von Antibiotika Alkohol konsumiert, kann die Leber, die mit dem Abbau des Medikaments beschäftigt ist, nicht zeitgleich den Alkohol verwerten. Die für den Medikamentenabbau benötigten Enzyme der Leber werden darüber hinaus durch den Alkohol "besetzt", wodurch auch der Abbau des Antibiotikums verlangsamt wird. Die nicht abgebauten Stoffe lagern sich nun in der Leber an, was einer Schädigung zur Folge haben kann. Die Verzögerung der Verstoffwechslung hat somit zur Folge, dass der Alkohol neben dem Antibiotikum eine zusätzliche Belastung für den Organismus des Körpers darstellt.

Zur Verdauung von Alkohol muß der Körper eigene Enzyme erzeugen - dh. er hat einen gewissen Stress - so und wenn jetzt noch etwas Hinzukommt was extra aufgeschlüsselt werden muß z.B. Alkohol und Pilze hat er einen Mega Stress - empfindliche Menschen reagieren auch schon mit erbrechen - so und so ähnlich läuft es auch mit ua. mit Medikamente

hallööchen, medikamente und alkohol passen nicht wirklich gut zusammen. alles gute

hallööchen, gefährlich??? kommt drauf an für wen? ;)) alles gute

Was möchtest Du wissen?