Antibaby-Pille Marvelon

0 Antworten

Wenn Frau die Pille eine bestimmte Zeit einnimmt, kann sie dann um so länger (vom Alter) schwanger werden?

Hallo.

Frauen haben ja ein bestimmte Reservoir von Eizellen bei der Geburt bekommen. Ab der ersten Periode wird es immer weniger, bis zur letzten Eizelle.

Jetzt habe ich aber gehört, dass die (Antibaby-)Pille verhindert, dass solch ein Ei aus den Eierstöcken kommt. Somit heißt es dann weiters, dass ja kein Ei befruchtet oder absterben kann.

Daher meine Frage: kann eine Frau die Jahre der Pilleneinnahme dann "hinten" dran hängen und im "hohen" Alter schwanger werden?

Falls zu unklar, hier ein Beispiel: Sagen wir, dass ♂ mit 15 den ersten Einsprung hat und bis zum Alter 50 ein Reservoir an Eizellen. Jedoch nimmt sie ab dem 15 bis zum 20 Lebensjahr die Pille = 5 Jahre. Kann man nun davon ausgehen, dass sie bis zum 55 Lebenjahr schwanger werden kann, da ja 50 + 5 Jahre (während Pilleneinnahme) = 55 Jahre ist?

...zur Frage

Freundin schwanger trotz Pille?

Hi Leute, meine Freundin und ich verhüten nur mit Pille. Sie nimmt die Pille "Chloee". Diese hat sie auch immer regelmäßig genommen, ohne Zeitverzögerungen, also immer mit Wirksamkeit. Kurz vor ihrer Pillen Pause, so 3-4 Tage hatte sie enorme Kopfschmerzen und hat eine Aspirin & 2 Ibuprofen 600 genommen... Laut Packungsbeilage gibt es keine Wechselwirkungen, dennoch: Nun ist sie seit Donnerstag in der Pillen Pause und hat Sorge sie könnte schwanger sein. Normalerweise hat sie immer recht starke Unterleib schmerzen wenn die Regel kommt, doch bis jetzt kam noch nix groß in die Richtung. Sie hatte die Pille von Mai zu Juni durch genommen, und Juli erst wieder die Pillenpause gehabt, in der sie fast die ganze Woche ihre Tage hatte. Nun Frage ich mich ob ich irgendwo doch eine Wechselwirkung überleben habe? Und was wären jetzt Anzeichen einer Schwangerschaft, die Man(n) auch merkt? MfG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?