Ansteckungsgefahr an ausgeheilter Syphilis?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Milchkaffee, was im Blut nachweisbar ist, sind wahrscheinlich die Antikörper. Heutzutage ist Syphilis mit Antibiotikagabe vollständig heilbar. Eine Ansteckungsgefahr musst Du hier nicht fürchten. Grüsse Gerda

Ich würde den sicheren Weg gehen und mich mit Kondomen schützen. Da noch was im Blut nachweisbar ist wäre ich misstrauisch.

Magen-Darm-Infekt Ansteckungsgefahr

Hallo zusammen!

Mein Mann hatte in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag einmalig Durchfall und stündliches Erbrechen bis morgens um 6 Uhr. Den Donnerstag war ihm noch etwas flau, aber sonst wieder ok. Seit Freitag geht's ihm wieder richtig gut und kann auch wieder alles essen. Quasi symptomfrei.

Die ersten zwei Nächte habe ich auf der Couch geschlafen und wir haben auch alles desinfiziert, zwei verschiedene Bäder benutzt.

Nun meine Frage, wann er wohl nicht mehr ansteckend sein wird. Körperlichen Kontakt vermeiden wir noch. Wie lange müssen wir uns noch gedulden, bis wir uns wieder küssen und nahe sein können?

Hört sich ein wenig blöd an, aber bei Symptomfreiheit zu sich so einschränken und "Sicherheitsabstand" halten ist auch nicht angenehm. Allerdings möchten wir auch keine Ansteckung riskieren.

Vielen Dank im voraus und schönen zweiten Advent!

...zur Frage

Herpes, wie lange ansteckend?

Wie lange ist ein Lippenherpes ansteckend? Ab wann darf man zum Beispiel wieder aus dem gelichen Glas trinken, oder besteht hier auch eine Ansteckungsgefahr, wenn das Herpesblässchen gar nicht mehr sichtbar ist?

...zur Frage

Bluttest - TPPA positiv - Syphilis???

TPPA ist bei meinem Bluttest positiv. Es ist aber unmöglich, dass ich eine Syphilis habe. Ich habe immer entweder ein Kondom benutzt oder ich kannte die Sexualpartner vorher und wusste, dass sie keine Syphilis haben. Kann ein positiver TPPA-Test auch ohne Syphilis vorliegen?

...zur Frage

Mäusekot im Holzstabel

Hallo, habe im Holzstabel für den Winter Mäusekot in großer Menge entdeckt! Was kann man praktisch tun (außer dem Tragen einer Staubmaske) um sich nicht mit dem Hanta -Virus zu infizieren? Schließlich trage ich die Holzscheite ja auch ins Haus zum Verheizen? DANKE für jede Antwort

...zur Frage

Hat er mich betrogen und angesteckt?

Hi.

Der Geschäftspartner von meinem Mann ist ein richtiges arschloch. Er vögelt jede zweite Frau da draußen und hat sich schlussendlich mit der Krätze angesteckt. (ich gehe davon aus dass es dadurch kommt weil er mit vielen Frauen schläft). Mein Mann begibt sich zwar rund um die Uhr mit ihm, betüddelt ihn aber nicht! Jedenfalls ist er auch von der Krätze befallen und ich jetzt natürlich auch da wir ja miteinander schlafen. Ich habe im Internet gelesen dass Krätze nur durch engen körperkontakt übertragen wird. Hat mich mein mannn betrogen? Mich macht das so fertig und ich habe solche Wahnvorstellungen. Meine Freundin sagt mir er hätte sich bei seinem Kollegen angesteckt da er ja rund um die Uhr mit ihm auf der Arbeit ist aber die kuscheln doch nicht wie wir dass er sich anstecken kann. Was meint ihr? kann man sich einfach so anstecken? :( ich bin so fertig

...zur Frage

Knieschmerzen!!! Bin am Verzweifeln??! Was ist das!!! Hilfe??!

Ich habe schon seit mehreren Jahren probleme mit meinem rechten knie. Wenn ich das knie beuge knackst es ziemlich laut und schmerzt manchmal auch. Die Schmerzen kommen und gehen. Nach dem Sport habe ich auch öfters Schmerzen auch während dem Sport. Es kann sein, das ich laufe und es tut nicht weh und Sekunden später kann ich kaum noch stehen. Manchmal gehen die Schmerzen ein paar Minuten machmal halten sie aber auch mehrere Tage an. Die Schmerzen sind meist auf der Innenseite des Knies und/oder unter der Kniescheibe. Der 1. Arzt sagte es könnte ein Meniskusschaden oder Meniskusfehlbildung sein. der 2. ein Band das schnappt der 3. irgendetwas mit knorpel... Manchmal fühlt es sich auch so an als ob Sand im Gelenk wäre. Was kann das sein? Würde mir ein Kinesio Tape helfen gegen die Schmerzen? Was ist das??! Bitte nicht geh zum Arzt denn da war ich schon und die wereen sich nicht einig!!! Ich bin14 und Wachstumsschmerzen könne es nicht sein!!! Das ganze mit den Schmerzen hat angefangen, als ich beim Klettern einmal ausgerutscht bin, da hat es 3x so laut geknackt wie man einen Stock zerbrochen hätte und damals konnte ich kaum laufen. das war ca. vor 3 Jahren

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?