Ansteckung mit Krätze?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde auch eher auf eine Allergie tippen. Nicht umsonst heißt es ja, dass man neue Kleidung vor dem ersten Tragen waschen soll.

Im Fernsehen wurde vor längerer Zeit mal gezeigt, wie die Jeans vorbehandelt werden und wie die Arbeiter dort nur nach wenigen Tagen dort aussehen ... echt schlimm ... und das nur für unseren ausgefallenen Modegeschmack.

Auch war erst vor wenigen Tagen ein Bericht im Fernsehen über die Imprägnierung von Leder .. dass diese im höchsten Maße allergieauslösend seien ... doch der Handel reagiert da überhaupt nicht drauf.

Naja .. solange der Rubel rollt - warum sollten die das ändern ???

Krätze wird durch Milben ausgelöst. Ich glaube eher, das Deine Freundin auf die chemisch, behandelten Stoffe oder Fasern allergisch reagiert. Sie sollte einen Dermatologen aufsuchen und sich testen lassen. Die Stoffe heutzutage werden mit Imprägnierern, Antifleckausrüstung und allen anderen chemischen Zeugs behandelt. Da ist es nicht verwunderlich, das die Haut so darauf reagiert.

Starker Juckreiz am ganzen Körper

Vor ca. 8 Wochen hatte ich nachts auf einmal sehr starken Juckreiz am Hodensack am nächsten morgen waren ca. 5-10 rote schwellungen auf dem Hodensack zu sehen. Ich dachte erst es seien Mückenstiche da ich bei offenem Fenster geschlafen hatte und es sich genauso anfühlte. Das Jucken breitete sich in den nächsten Tagen/Wochen auf den ganzen Körper aus also bin ich zu meinem Hausarzt und er wusste nicht wirklich Rat und hat mir auf Verdacht so ein Mittel gegen Filzläuse verschrieben, hat aber natürlich nix gebracht. Also bin ich zum Dermathologen der meinte sofort dass es Krätze sei, er konnte zwar keine Milben finden aber sagte die kleinen Verletzungen an den Hände sind an den typischen Stellen also hat er mir InfectoScab 5% Creme verschrieben. Hab diese wie beschrieben angewendet und eine Woche später nochmal. Es gab aber keine wirkliche Verbesserung also bin ich nach 3 Wochen nochmal hin und er hat mir nochmal die gleiche creme verschrieben. Diese hab ich jetzt nochmal angewendet aber das jucken wird nicht besser. Im Intimbereich sind es immer mehr rote Punkte und am ganzen Körper ganz kleine rote Punkte und ich kratz mich fast 24 stunden lang und finde keinen schlaf mehr. Achja wenn ich mit sehr heißem Wasser in kontakt komme lindert das kurz den Juckreiz und ist sehr angenehm. Ich bin am verzweifeln, kann mir jemand helfen??

...zur Frage

Kann uns jemand helfen oder hat erfahrung?

Hallo liebe Community. Also um direkt auf den Punkt zu kommen. Haben mein Mann unser Kind und ich extremen Juckreiz am Körper. Beim Mann überwiegend Bauch und Beine, beim Kind ist es der ganze Körper (außerdem fängt es auch an den Händen an) und bei mir überwiegend am Hintern Beine und Brüste. Schubweise ist es auch an den armen aber es geht. Wir hatten mal einen Fall von krätze und seitdem haben wir das Problem. Wir waren mehrmals bei Ärzten und sogar Krankenhaus aber nichts. Allergien hat unser Kind garkeine (wurde vor kurzem getestet. Festgestellt wurde bei uns atopisches ekzeme. Aufgeschrieben wurde eine betamethason Creme die nur kurz den Juckreiz bei mir lindert aber bei meinem Kind es verschlimmert. Sie benutzt eine aus der Apotheke extra für Neurodermitis haut. Aber es ist nicht besser wenn wir die Creme drauf machen geht's noch aber nach paar Minuten fangen neue Stellen an zu jucken oder wieder die selben und es bildet sich ein ekzem. Ich hab es an der leistenregion und mein Kind unter der achsel, unter dem Bauchnabel und hinter den kniekehlen. Des öfteren kratzt sie am Rücken und es bilden sich kleine Pickelchen und die Haut rötet sich extrem an den Stellen. Ich habe so Angst das es wieder krätze ist. Problem ist nur die Ärzte halten mich für verrückt und das es nichts schlimmes wäre. Aber wir können das psychisch nicht mehr aushalten. Mein Kind ist erst 5 und möchte nicht mal mehr raus und wenn sie sich ständig kratzt guckt sie mich direkt an wie ich reagiere. Ich kann das einfach nicht mehr ertragen diese juckerei und kratzerei. Hatte jemand das selbe. Die Ärzte helfen einfach nicht mehr so wie es sein soll und wir wissen nicht wohin. Wir haben einen Termin bekommen aber erst für in drei Wochen. Weil es ja nicht wichtig ist. Ich weiß nicht was passieren muss damit Ärzte sich dem annehmen was uns fertig macht

...zur Frage

Erfolgreich behandelte Krätze?

Hallo Zusammen,

bei mir wurde nach 2 Monaten diverser Arztbesuche endlich die Krätze festgestellt.

Ich hab die Creme http://www.apotheken-umschau.de/Medikamente/Beipackzettel/permethrin-biomo-Creme-5-9716651.html" target="_blank" data-processed="1">permethrin-biomo Creme 5% benutzt, mein Freund gleich mit. Das ist mittlerweile eine Woche her. Wir wechseln immernoch täglich die Bettwäsche, jeden Tag frische Klamotten. Aber leider juckt mich alles noch. Bei meinem Freund ist es schon viel besser. Nur bei mir hört der Juckreiz nicht auf. Hab von der Creme auch total trockene Haut bekommen. Wir waren gestern beim Hautarzt und der hat mich nur von weiten angeguckt und gemeint das sieht doch gut aus. Was ist das bitte für eine Aussage, wenn man nicht mal richtig angeschaut wird?? Aufjedenfall habe ich auch noch Pusteln (Pickel,-Stichartige rötliche Punkte) in den Innenschenkel, am Arm und am Gesäß. Wenigstens kommen keine neuen hinzu. Mein Arzt hat mir überhaupt garnix erklärt und mich total abgewiesen. So einen frechen Arzt hatte ich noch nie. Worum es mir eigentlich geht: Wann verschwindet dieser Juckreiz und die Pusteln? Ich fliege in 2 Wochen in Urlaub und werde schon depressiv deswegen weil ich Angst habe nicht mal in die Sonne gehen zu dürfen. Bin froh über jede Rückmeldung! Danke schonmal.


...zur Frage

Was möchtest Du wissen?