Ansteckung durch Zeitungslesen?

2 Antworten

Krankheitserreger sind überall.

Wenn Du Angst vor Ansteckung hast, solltest Du Deinen Körper möglichst gesund erhalten; dann wird er schneller damit fertig oder Du wirst gar nicht erst krank, auch wenn Du "angesteckt" bist.

https://www.seleneriverpress.com/historical/low-carb-diet-that-prevented-polio/

Dies könntest Du probieren:

  • keinen Zucker (auch nicht Obst ohne Schale oder Honig pur)
  • keine Mehlspeisen aus Fabrikmehl
  • keinen weißen Reis
  • keine Kartoffeln außer Pellkartoffeln

Damit vermeidest Du einen Insulinhype. Der Führt bei isolierten KH schnell zu einem kurzzeitigen Absacken des Blutzuckerspiegels.

  • kein Kaltwerden
  • keinen Hunger
  • keinen Sport / Anstrengung

Aus ähnlichem Grund.

Was Du aktiv tun kannst:

  • trinke viel Wasser
  • schlafe viel
  • manche sagen: viel Vitamin C (1/2 TL 1-3x am Tag)
  • manche sagen: viel Vitamin D (laß evtl. den Spiegel messen)
  • manche sagen: Lebertran ist für alles gut (1 EL morgens gekühlt zum Essen)

Wenn es Dich erwischt hat:

  • trinke viel Wasser
  • schlafe viel
  • Knoblauch hilft gegen Bakterien und Viren, den kann man fein würfeln und mit Tomaten roh essen (und Salz)
  • Ingwer genauso
  • Gänseblümchen, Spitzwegerich, Taubnessel helfen bei Atemwegsinfekten; pflücke und iß sie einfach so oder nimm Tinktur.

Mein ganz persönlicher Tipp: Meide alles, was Dich in Angst versetzen könnte. Laß die Zeitung weg und das Fernsehen - dann lebt es sich viel einfacher. Tue das, was Du schon immer mal machen wolltest, und wozu nie Zeit war!

Angst macht auch krank und setzt auf jeden Fall das Abwehrsystem herab.

Kurze, klare Antwort: Nein!

Was möchtest Du wissen?