Anlaufschwierigkeiten - komme nicht in Schwung - träge

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Flieder0705!

Wenn Deine Anlaufschwierigkeiten besonders morgens - trotz ausreichendem Schlaf - bestehen, dann schau bitte mal in diesen Tipp:

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/schnarchen-und-staendig-muede

Alles Gute wünscht walesca

Ich habe vom HNO vor kurzem so ein Gerät bekommen, dass ich über Nacht tragen musste, ja, ich habe solche Aussetzer, nicht extrem, aber nicht normal, soll ins Krankenhaus zu einer Untersuchung, dann brauche ich evtl. ein Sauerstoffgerät, will im Herbst dieses Geräte noch einmal zu Hause nutzen, wenn es dann immer noch so ist ....

1
@Flieder0705

Herzlichen Dank für das Sternchen! Dann solltst Du sicher mal in ein Schlaflabor zur Kontrolle. Ich habe diese Aussetzer auch nicht immer, aber wenn, dann sehr heftig! Ein Sauerstoffgerät brauchst Du aber deswegen nicht gleich!! Das ist eher ein Überdruck-Beatmungsgerät, dass bei Apnoen die Atemwege durch Überdruck offen hält! Sauerstoffgeräte brauchen eigentlich nur schwer Lungen- und Asthmakranke!! Hier kannst Du Dich gut darüber informieren. Keine Angst, an so eine Maske kann man sich gewöhnen!!! Ich schlafe schon seit 20 Jahren damit. http://de.wikipedia.org/wiki/CPAP-Beatmung LG

1
@walesca

Danke für die Info. Sieht etwas gewöhnungsbedürftig aus, aber wenn ich mich dann fitter fühle, ist es gut.

1
@Flieder0705

Na ja, man sieht damit schon aus wie ein Astronaut - aber nachts im Dunkeln sieht es ja keiner!! Und besser fühlst Du dich damit garantiert schon nach 1-2 Nächten!! Ich hatte mich da sogar dabei erwischt, dass ich schon morgens um 8 Uhr am Bügeln war (vorher undenkbar!) LG

0

Wer hat schon keine Anlaufschwierigkeiten, das ist doch ganz normal. Nur der Umgang damit unterscheidet die Einzelnen. Es gehört ein Wille und etwas Disziplin dazu. Außerdem muss man es fest in den Tagesplan einbauen. Wenn man denkt, das mache ich später, wird es nie. Also sage ich mir, ich beginne mein Programm und richte mir dafür eine Zeit ein. Man sagt es dauert immer drei Wochen, bis sich Abläufe einspielen und sie von selbst ablaufen.

Wille und Disziplin, ich muss mich, mein Auto = meinen Körper selbst anschieben.

0

Hallo Flieder0705!

Deiner Beschreibung nach ist dein innerer Schweinehund ein riesengroßes fettes Tier das bisher immer gut gefüttert wurde.... ;-) Nun gilt es ihm Nahrung zu entziehen, dann wird er immer kleiner und ist bald schwächer als du. Das wird nicht von heute auf morgen funktionieren aber du mußt jeden Tag daran arbeiten. Wenn es dir 10 Mal am Tag so geht das du dich nicht richtig aufraffen kannst, versuch es einmal und präge dir das Gefühl danach gut ein etwas sofort und auf Anhieb geschafft/erledigt zu haben. Denke dann immer daran wie schön es ist das erledigt zu haben und danach freie Zeit für dich zu haben, nur für dich allein zur freien Verfügung. Du wirst dieses Gefühl dann immer öfter haben wollen und evtl. geht es dir dann leichter von der Hand. Du könntest dir auch kleine Belohnungen für dich selbst ausdenken, irgendwas das du gerne magst, viell. etwas Süßes od. auch 10 Min. mal die Beine hochlegen und gar nichts tun, je nachdem was du für dich als was Schönes empfindest.

Ich hoffe das war ein Motivationskick für dich, dann hast du bald keinen Schweinehund mehr sondern nur mehr einen "Ferkelwelpen" ;-))

Alles Gute und viel Erfolg!!

Ein Welpe, ja so ein niedliches, quirliges Hundebaby, der würde mich motivieren.

0

Vom Nichtstun müder als vom Arbeiten

Habe zurzeit "Zwangsurlaub", da in der Firma wenig los ist. Leider hat keiner meiner Freunde und Bekannten auch Urlaub. Ich hänge also nur zuhause rum und könnte trotzdem den ganzen Tag schlafen. Bin noch viel müder, als sonst wenn ich abends von der Arbeit komme. Ist das normal?

...zur Frage

Dick wegen Schilddrüsenunterfunktion?

Ich esse wirklich nicht viel und bin dennoch übergewichtig. Bei mir scheint alles im Körper ungewöhnlich langsam zu laufen. Ich bin auch deshalb nicht immer unglaublich träge. jetzt hat mich jemand darauf gebracht, dass ich vielleicht eine Schilddrüsenunterfunktion habe und deshalb nicht abnehme. Er meinte die Trägheit würde auch dazu passen. Kann das sein? Welche Anzeichen müsste ich noch haben?

...zur Frage

Sauerstoff pur oder in hoher Konzentration in Atemluft. Ist es gut oder schadet so eine Maßnahme?

Ich habe eine Frage. Ich bin oft erschöpft und müde. Man sagte mir ich sollte eine Sauerstoff Kur machen, das würde mein Organismus wieder in Schwung bringen. Meine Frage welcher Effekt hat dies in Positiven Dingen bzw. Kann es auch schädlich sein?

...zur Frage

Probleme mit Müdigkeit Konzentration

Hallo, ich bin 25 Jahre alt (75kg, 1.86m), Student und habe seit etwa 2 oder 3 Jahren Probleme damit mich zu Konzentrieren und bin zeitgleich Müde sowie Antriebslos.

Ich bin deswegen schon mehrmals bei Ärzten gewesen, jedoch ohne dass sich dieser Zustand geändert hat. Fast alle Werte des Blutbildes sind innerhalb der Grenzen ebenso wie die Hormonwerte die nachgeprüft wurden. (langzeit) EKG, Magenspiegelung, Ultraschall von Thorax und Abdomen, Gespräch mit einem Psychologen, Untersuchungen vom Augenarzt ebenso wie eine Schlafanalyse (zuhause) mit Hilfe von einem Gerät wurden durchgeführt. Der Blutdruck ist dabei auch im Normalbereich und die Körpertemperatur ist regelrecht. Ausreichend trinken tue ich ebenfalls, sehr selten Alkohol, und ich rauche nicht. Zudem mache ich jede Woche Sport. Dass dies Stressbedingt ist schließe ich ebenfalls aus, weil es sowohl in der Zeit zwischen Abitur und Studium auftrat sowie in den Semesterferien und keine besonderen familiäre Probleme bestehen. Wie das ganze angefangen hat waren meine Mandeln immer mal wieder entzündet. Diese wurden vor anderthalb Jahren entfernt, ebenso wie die Weisheitszähne. Das einzige was sich bei den Untersuchungen (oben) gezeigt hat ist eine Trikuspidalinsuffizienz mit einem PAP-sys von 30+5mmHg, wird jedoch nicht als Ursache betrachtet.

Deswegen habe ich jetzt angefangen ein "Tagebuch" darüber zu führen, bisher jedoch ohne einen Zusammenhang feststellen zu können oder auch nur zu erahnen. In diesem steht quasi alles was ich mache, esse, und andere Daten wie Blutdruck wohlbefinden etc. Was könnte eine Ursache für die Symptome sein? Welche Untersuchungen sollte man noch durchführen? Vielen Dank schon mal im Vorfeld.

Liebe Grüße

...zur Frage

sich oft antriebslos fühlen

Ich bin 45 Jahre und fühle mich in letzter Zeit ziemlich antriebslos und mache mir immer zuviel Gedanken um alles. Ich bin auch gar nicht mehr so richtig leistungsfähig. Das ärgert mich sehr. Mein Alltag ist auch sehr eintönig. Es ist jeden Tag dasselbe. Ich habe auch einige Probleme. Wer weiß einen Rat?

...zur Frage

Was könnte es für eine Krankheit sein? (Magen)

Folgende Symptome: Müdigkeit, Antriebslosigkeit, permanent leichten Schmerz im Oberbauch, nach essen oder kalten Getränken stärkere Schmerzen, Kopfschmerzen, gelegentlich Durchfall und oder Übelkeit, Blähungen, gelegentlich heller Stuhl,

Magenspiegelung wurde gemacht und ergab eine leichte Magenschleimhautentzündung. Bekam Pantoprazol und nahm es einen Monat ohne Besserung. Habe jetzt zwei Tage nichts gegessen und Kamillentee getrunken dies aber auch ohne Besserung. Ernähre mich bewusst, ohne Fastfood und fettigem Essen: Salate, Obst Joghurt, Brote, Fleisch, Fisch Die Symptome habe ich seid ca. einem Jahr immer mal stärker und mal schwächer. Geraucht habe ich noch vor ca. einem Monat und Alkohol trinke ich nur am Wochenende. Außerdem mache ich seid ca. einem Monat Sport: 3 mal die Woche 1 Std Ausdauer und 2-3 mal wöchentlich Krafttraining.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?