Anhaltende Beschwerden nach Magen- Darm Infektion

1 Antwort

Ich denke mal, wie fast immer, sind bei den Blutwerten die typischen Werte ermittelt worden wie Leukozyten, Hdl,LDL, Eisenwerte usw.. Aber viel wichtiger ist doch in diesem Moment, da offensichtlich das biologische Gleichgewicht gestört ist,hier zu untersuchen, wo es eine Über- oder Unterversorgung gibt, die sonstigen Untersuchungen sind ja negativ verlaufen. Hilfreich könnte hier Colostrum, ein natürliches Mittel, in seiner naturbelassenen Art sein,aber so in den Wirkstoffen abgestimmt, das diese ausgleichend wirken.Mit der von Ihnen geschilderten Auswirkung haben gerade ja auch in der Behandlung befindliche Aidspatienten ihre Probleme und auch da ist Colostrum sehr hilfreich, da es gleichzeitig die Darmflora regeneriert und das Immunsystem stärkt und entzündungshemmend wirkt. Bei weiterem Aufklärungsbedarf gern Kontakt aufnehmen.

33

Die Wirkung von Colostrum ist mehr als umstritten.

Kannst du Studien nennen, die die Wirksamkeit dieses Nahrungsergänzungsmittel belegen?

0
40
@Borg13

Muß Borg13 zustimmen! Habe das Mittel auch genommen und es hat keine Wirkung gegeben!Mich würde auch wirklich interessieren wo Studien zu finden sind ,die uns die Wirksamkeit belegen?Bisher habe ich nur Erfahrungsberichte gelesen die der jeweiligen Anbieterseite entgegenkommen!LG AH

0
5
@AlmaHoppe

Ich weiss nicht warum meine Info zu den Kommentaren nicht erscheint. Habe Studien angeführt, kritisch zu Colostrumanbietern Stellung genommen da es auch hier " Schwarze Schafe " gibt. Eigene Beweise angeführt und kann die beiden Kommentare nicht so akzeptieren mit entsprechenden Begründungen.

0

Morgendliche Übelkeit nach angeblichen "Magen Darm Infekt"

Hallo, hatte letzte Woche laut meinem Hausarzt einen Magen-Darm-Infekt. Jetzt sind schon 1 1/2 Wochen her und morgens ist mir immer noch Übel. Ich zwinge mich dann was zu essen, dann geht mittags wieder. Durchfall ist auch noch da und Sodbrennen hab ich abundan auch. Appetitlosigkeit und Völlegefühl nicht zu vergessen. Schmerzen in der hinsicht nur abundzu aber nicht so das ich Schmerzmittel brauch. p.s. gegen den späten Nachmittag wird es gut und ess auch Schonkost und am nächsten morgen das selbe in grün :(

Der Hausarzt weis auch nicht weiter. Der hat nur eine Blutprobe genommen da war alles ok. Was kann das nur sein? Morgen geh ich zum INTERNISTAN mit Spezialgebiet Gastroentrologie.

Kann mir vielleicht sonst jemand einen rat geben?

...zur Frage

Was tun gegen Darmbeschwerden/Bauchschmerzen?

Moin zusammen,

habe ein ziemlich großes Problem. Seit neustem scheint mir Stress gehörig auf Magen/Darm zu schlagen. Bei der Theorieprüfung für'n Führerschein beide Male Durchfall gehabt (lagen zwei Wochen zwischen), vor dem Training ab und an Bauchweh in Zusammenhang mit Blähungen und, für mich persönlich ganz schlimm jetzt, seit Schulbeginn Bauchschmerzen, Blähungen und ständig das Gefühl zur Toilette zu müssen. Man könnte zudem sagen es kommt in Wellen alle Minute mal. In der Schule ist das natürlich extrem unangenehm und einen Tag wurde es dann so schlimm, dass ich den Arzt aufsuchen musste (mein Kreislauf war im Eimer zusätzlich und ich hatte Migräneartige Kopfschmerzen). Der Arzt sagte dann es sei Magen-Darm-Grippe was ich nicht so recht nachvollziehen kann, da ich mich nicht Erbrechen musste und im Nachhinein war es auch etwas dämlich zu sagen ich hätte Durchfall gehabt, da dieser wohl eher vom Kaffee kam (hab ich schon mal morgens).

Ich vermute die Bauchschmerzen sind Stressbedingt, wobei ich sagen muss, dass mir Stress zuvor eigentlich nie auf den Magen geschlagen ist. Körperliche Ursachen will ich allerdings auch nicht ausschließen, da ich auch jetzt am Wochenende die Sympthome habe (kann aber auch die Sorge sein, dass Morgen noch nicht alles im Lot ist).

Habt ihr irgendwelche Ideen wie ich vorbeugen kann? Klar diesmal kein Kaffee, aber sonst noch was? Buscopan habe ich vorhin ausprobiert bringt nichts/wenig. Oder sollte ich Montag nochmal zum Arzt gehen? Eigentlich würde ich sehr ungern fehlen, da ich neu in der Stufe bin und möchte, dass meine Mitschüler mich bald kennenlernen.

Ich hoffe es kommen ernsthafte und hilfreiche Antworten. Sage schonmal danke im Vorraus.

Mit freundlichen Grüßen

Krolock

...zur Frage

Madenwürmer, Symptome etc. ?

Also, Ich fange mal an Ich habe jetzt schon WIEDER so jucken am After. Und hatte genau das schonmal. Da hatte ich Madenwürmer. PS: ich sehe diese aber nicht. Ab und zu denke ich im Stuhl ist was dabei? aber es bewegt sich nicht? außerdem habe ich heute durchfall gehabt und bauchschmerzen.

!!!! FRAGE 2 Ich nehme SymbioFlor um meinem Darm und Magen aufzubauen und zwar:

kann von diesem mittel stuhlveränderung kommen?

...zur Frage

Ständige Blähungen und Durchfall, was könnte die Ursache sein?

Seit nunmehr fast 3 Jahren leide ich unter Blähungen (jedem Abend), sowie Durchfall (morgens). Am Anfang war es sehr schlimm und mehr oder weniger durchgehend, mittlerwile habe ich tagsüber fast keine beschwerden, aber jeden Abend und Morgen.

Ich war auch deswegen schon bei mehreren Ärzten, bzw. Heilpraktikern. Dadurch kann ich Lebensmittelunverträglichkeiten ausschließen. Habe durch weglassen der best. Lebensmittel keine Verbesserung erreicht (Glutamat, Lactose etc).. Außerdem wurde der Magen und Darm durch Spiegelungen Untersucht, auch hier gab es keine Auffälligkeiten. Lediglich in der Galle wurde Kries diagnostiziert.

Im Moment bin ich wieder in Begandlung. Meine Ärztin vermutet hier eine Hefepilzinfektion im Darm, lasse nunmehr seit 3 Wochen jeglichen Zucker und Milchprodukte weg und versuche Hefe und Weizen zu meiden. Außerdem nehme ich unter anderem Mutaflor, sowie Nystatin und Symbiolact ein. Leider hat sich bis heute (3 Wochen) noch keine Verbesserung eingestellt.

Einige Dinge machen mich nachdenklich, auch Aufgrund anderer Symptome, diese sind: - teils Antriebslosigkeit/Lustlosikeit - Oft sehr müde - ab und an eine deoressive Stimmung - ein Kratzen im Hals, muss mich oft räuspern - eher trockene Haut

Könnte dies Etwas mit der Schilddrüse zu tun haben? Interessant ist auch, dass bei einer Stuhluntersuchunk Streltokkoken im Darm nachgewiesen wurden, was könnte es hiermit aufsich haben? Ich wäre für jeden Vorschlag/Hinweis egal in welche Richtung sehr dankbar!!!!

Ich muss nich dazu sagen, dass ich täglich bis zu 4 Tassen Kaffe trinke und ca 10 Zigaretten rauche. Dem Kaffe werde ich aber jetzt dann meiden.

Vielen Dank für eure Hilfe!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?