Angst zusammen zu klappen

3 Antworten

Ich leide selber an massiven Schwindelanfällen. Ich merke es meistens daran,dass ich müde und schlapp werde und ich alles nicht mehr richtig wahrnehme. Danach klappe ich meistens zusammen und hyperventiliere danach sehr. Ich war letztens eine Woche lang im Krankenhaus , aber dort haben sie es erst auch bloß auf meine Magersucht geschoben. Danach kam aber die Diagnose ,dass ich an einer "neurokardiogenen Reflexsynkope" leide. Das heißt soviel ,dass wenn ich Angst,Sorgen,Stress oder etwas nicht sehen möchte , mein Körper sich abschaltet. Ich selber kann mich meistens danach nicht mehr erinnern , was passiert ist ,weil mein Körper das nicht sehen will ,was passiert und das dann einfach löschen will. Gehe lieber noch einmal zum Arzt und lass es abchecken. Hast du denn schon mal ein EEG oder EKG o.ä. gemacht ?

P.S. : Ich bin immer zusammen geklappt, weil ich immer so massive Schmerzen in meinem linken Daumen hatte.

Du bist natürlich immer noch zu dünn. Kann das sein, dass da der Blutzuckerspiegel "zusammenklappt" ? Geht es Dir in dem Moment dann besser, wenn Du eine Kleinigkeit isst?

Ansonsten kann es auch niedriger Blutdruck sein, oder Stress, oder die Schilddrüse... Hast Du das schonmal dem Arzt gesagt? Bei Eisenmangel wirkt übrigens Floradix sehr, sehr gut. Kann ich aus eigener Erfahrung nur empfehlen.

Gute Besserung.

Lass mal deine Blutwerte überprüfen ob da alles in Ordnung ist. Ich könnte mir vorstellen das du unterzuckerst, das kann mitunter sehr gefährlich sein. Führe immer Traubenzucker mit dir und wenn du wieder das Gefühl hast dann ist mal davon was und trinke was sehr zuckerhaltiges wie Cola oder sonstiges. Aber lass das trotzdem dringend abklären.

Schwindel, Nacken?

Hallo,

Ich leide derzeit durch ziemliche Unruhe, hatte in letzter zeit viel Stress.

Vorallem merke ich es an meinem Nacken und Schultern die ziemlich verspannt sind. Morgens nach dem Aufstehen tun meine Schultern auch weh weil ich denke das ich eine falsche Stellung immer habe und meine schultern nach oben ziehe.... Wenn ich ein wenig Sport treiben will nur ganz soft oder nur spazieren gehen will wird mir gleich schwindelig und mein puls geht höher.... kann das vom nacken kommen das einem bei anstrengung einem schwindelig wird? Außer Atem bin ich nicht nur dann wenn der schwindel anfängt und ich panik bekomme....es fühlt sich an als würde zu viel adrenalin oder blut in mein kopf schießen und bekomme dann dieses benommenheitsgefühl. das macht mir so langsam angst weil es ziemlich mein leben einschränkt.....was kann ich tun?Ich bin 26 und vor 2-3moanten hatte ich das problem nicht.

...zur Frage

Unwohlsein Herzrasen Schwindel

Hallo:) ich hab mal eine frage !wer hatte das schon mal gehabt?Sitze heute mal 5 min am PC und auf einmal fing ich an unruhig zu werden und spüre vorne auf einmal schnelles Herzrasen aber so das mir schwindelig wurde.(strees)Ich muss dazu sagen ,hab von mein Sohn das Zimmer aufgeräumt (Messi)das mit 12, Jahre alt ist. Wenig Schlaf Tochter mit 40 grad Fieber ,dann mein anderer Sohn auch Kummer.Mann hat Angst das er wieder kommt das unruhige nervös was tun meine lieben.Ich brauche mal ein Rat von Eich Vielen dank :)

...zur Frage

Erhöhter Puls und erhöhter blutdruck

Habe seit April meinen Blutdruck regelmäßig gemessen, da mein Hausarzt erhöhte Werte festgestellt hat und mir meine enalapril c't 10mg morgens verordnet hat. Der obere Wert schwankt zwischen 120und140 der untere zwischen 90. und 100. Puls 70-80 . Jetzt wurde vor zwei Wochen die Medikation erhöht 1 enalapril c't 10 mg morgens, Eine halbe abends und eine amlodipin 5mg noch abends. Mein Oberer Wert ist jetzt100-110 der untere zwischen 80-90 aber mein Puls ist jetzt permanent auf 100-120.

Ich habe jetzt ständig Schwindel, ich bis 53 Jahre weiblich. Ich bin seelisch sehr angeschlagen, weil in Januar mein Sohn verstorben ist. Vorher hatte ich auch höchstens leicht erhöhten Blutdruck, ohne Medikation. Als jugendliche und junge Frau war mein Blutdruck immer extrem niedrig. Ist der erhöhte Puls ein Problem.?

...zur Frage

Nach dem Essen hoher Puls Schwindel - Schwächeanfall

Hallo liebes Forum.

Vor ca. 5Monaten begann das alles, da ich die Symptome noch nicht wirklich zuordnen konnte und es mit der Panik verschmicht wurde, ist mir ersts seit einiger Zeit klar geworden das es was mit dem Essen zutuen hat.

Ihr könnt auch den riesen Text überspringen, ich schreibe unten einfach meine Symptome hin, ich weis wie das aufn Sack geht sich langes durch zu lesen, aber ich denke das es hilfreich ist für eine "Diagnose" und es sind halt schon 5 Monate vorbei und es ist so viel scheisse passier..

Ganz am anfang wo es zum ersten mal passierte, hatte ich ein paar Brote gegessen und danach was mit meinem Kolleg getrunken (alkohol) dies war aber nicht viel, 1 Glas mit Colawhisky. Als ich anfing zu Trinken spürte ich schon das was nicht Inordnung war, mir war ein bisschen Schwindlig dies verschlimmerte sich bis ich, wie soll ich sagen.. mir kam es so vor als hätte ich eine Schwächeattacke, Als würde ich gleich weg klappen, ich konnte mich auch nicht bewegen es war total komisch, dann kam es wie ein Stromschlag von den Beinen bis zur Brust ich bin total zusammen gezuckt und aufgestanden, mein Kopf fühlte sich so an als würde er gleich Platzen, hatte total das Herzrasen und habe nach Luft geschnappt halbwegs Hyperventiliert, mein Kolleg brachte mich dann ins Krankenhaus dort wurde nur fest gestellt das ich ein zu hohne Blutdruck hatte, 170 zu 118 EKG und Blutergebnisse waren okay. Der Arzt meinte das es sich ein bisschen nach einer Panik-Attacke anhört, und er mich eh Verurteilte da ich Alkohol getrunken hatte. Wurde nach 2 Stunden Heim geschickt, da ich wieder "Stabil" war. Nach diesem Vorfall hatte ich natürlich angst das es wieder passiert, hatte nun mit meiner Atmung zu kämpfen, nachts konnte ich nicht schlafen, weil ich mein Herzschlag spürte. Ich hatte irgendwie immer das gefühl das ich keine Luft bekomme nach diesem Arzt besuch, ich hatte diese Attacken mit dem Schwindel und "Kopfdruck" dem öftern wieder gehabt, die Angst ex zu gehen haben mich immer wieder zum Krankenhaus gebracht, die Ärzte meinten natürlich das sein Panik-Attacken

Nun ist es knapp 5 Monate und bestimmt 10 Krankenhausbesuche her das mir klar geworden ist das sich diese Symptome nur nach dem Essen zeigen. Es kommt drauf an wie schnell und wieviel ich esse, vor allem was genau ich esse. Ich Annähre mich momentan nur von Salat und Wasser, wenn ich Fleisch oder Nudeln zu mir nehme dann kann ich das nur über den Tag verteilt essen. Mit der Atemnot hab ich nur noch zu kämpfen wenn ich mich auf den Rücken lege. Nach dem Essen einer normaen Mahlzeit sind es 95 - 115 schläge die Minute und ein etwas erhöten Blutdruck von 140 96 mit leeren Magen 114 80 und 65 schlge die Minute. Schwindel und dieser Kopfdruck tritt bei jeder Mahlzeit auf. Das beruhigt sich dann nach ca 1 - 2 Stunden. Ich Schwitze sehr schnell und vor allem beim essen extremst.. das alles ist nicht genug, habe auch seit kurzem ein "ziehen" in der Brust und im rücken das links liegt..

...zur Frage

Schweis ausbruch, Trockener Mund und Angst

Servus an alle,

ich habe mal eine kleine Frage.Zu erst zu meiner Person bin männlich und 20 Jahre Jung. Mein Problem wollte gerade schlafen und gehen und aufeinmal wurde mich sehr warm und habe sofort Herzrasen bekommen. Nach einigen Minuten 3-5 min ist mein mund trocken und ich habe so einen kloß im hals, kommt mir so vor. Atmen tuhe ich normal nur mein Hals fühlt sich sehr trocken an. Natürlich habe ich jetzt auch ein wenig Panik. ich hoffe jmd von euch kann mir einen schnellen Rat geben, da ich nciht weiß ob ich normal schlafen kann oder ob ich sofort ins Krankenhaus soll. Vielleicht hatte das ja schon jmd von euch auch mal und es stellt sich als Harmlos da. Vielen dank an alle

PS: Als ich das Herzrasen bekam habe ich meinen Puls im Ohr gehört.

...zur Frage

Erhöhter Ruhepuls, Panikattacken und Durchschlafstörungen

Guten Abend, Ich leide seit wenigen Monaten an einer erhöhten Herzfrequenz, der Puls bewegt sich zwischen 70 und 110 im Ruhebereich. Bei Bewegung (spazieren gehen) steigt er bis auf 120 Schläge an und beim Treppenlaufen sind es auch mal 130. Ärztlich ist das alles abgeklärt, war bei 2 verschiedenen Kardiologen, diese meinten das ich mit regelmäßigem Ausdauersport das in den Griff bekommen könnte (Da ich seit längerem Erkältet bin habe ich noch nicht damit begonnen). Falls mir die erhöhten Frequenzen das Leben erschweren könnte ich auch Beta Blocker bekommen, jedoch will ich das meiden da ich erst Mitte 20 bin. Davon abgesehen werden die Tebletten nicht gegen die Panikattacken helfen. (Denke ich zumindest) Nun zur Problematik, sobald ich einen Pulsanstieg bemerke der über 140 ist bekomme ich Panik, trotz das ich weiß, das mir nichts passieren kann. Der Puls steigt dann mal locker auf 160-170 Schläge an. Zudem die Kurzatmigkeit belastet mich dann sehr. Gleichzeitig werde ich dann nervös, setze mich zur Ruhe und "Höre" in den Körper. Da mir das zu 95% in Situationen passiert, die ich nicht kontrollieren kann, bzw. in der Öffentlichkeit, sei es beim einkaufen oder auf der Arbeit ist mir das immer ziemlich unangenehm. Ich versuche dann immer ruhig zu bleiben und mir nichts anmerken zu lassen, so wenig Aufmerksamkeit wie möglich auf mich zu ziehen da mir das peinlich ist. In solch einer Situation meide ich auch Gespräche, da ich je nach Stärke der Attacke kurzatmig bin. Im Regelfall hält die Attacke ca. 1-2 Stunde an und klimmt langsam ab. Jedoch mache ich mir immer noch Gedanken danach und hoffe das es nicht wieder passiert. Dann bemerke ich ab und an beim ab klimmen der Attacke ein kribbeln am Ohr oder am Kopf. Wenn es mir gelingt was bis jetzt nur einmal der Fall war mich abzulenken ist es komischer Weise wieder weg, genau wie der "Frosch" im Hals, bzw. das verschleimte Gefühl das immer auftritt. Die Attacke würde wahrscheinlich nicht so lange andauern wenn ich mich nicht selbst so sehr reinsteigere. Letzte Zeit leide ich noch unter Durchschlafstörungen, ich vermute das dies auch ein Hauptauslöser für die Pulsschübe sind.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht oder hilfreiche Ratschläge?

Werde wenn es länger anhält einen Arzt aufsuchen, jedoch würde ich vorher gerne selbst was dagegen tun.

Danke im voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?