Angst zu sterben. Ist das Lungenkrebs?

3 Antworten

Als Raucher ist das natürlich erst recht berechtigt - hätte ich auch, aber pssst - wir müssen irgendwann doch alle sterben .

Frage : warum rauchst Du, wenn Du so "panische Angst" vor dem frühen Tod durch rauchen hast.

DANN - LASS ES DOCH !!!

Eine Antwort wird Dir eh nur ein Arzt (Lungenfacharzt) geben können. Dann viel Spaß bei der Bronchoscopie ....

Hallo erstmal

Also mach dir keine so großen sorgen vielleicht hast du das nur weil du seit langem kein Sport mehr gemacht hast? zu Not geh einfach mal zum Artzt und erkläre im dein Problem, auch solltest du eine rauch Pause machen! der blutige geschmack ist nicht schlimm das haben viele das ist wie Nasenbluten nur im Hals vielleicht bist du einfach nur krank aber gehe lieber zum Artzt

Früher hatte ich auch mal Aphten und hatte dabei keinen metallischen oder Blutgeschmack.

Lass Dch mal von einem Lungenfacharzt untersuchen. Der kann Dir nach einer Untersuchung ja sagen, ob Deine Lunge okay ist. - Es wird sowieso empfohlen, dass Raucher sich alle 2 Jahre untersuchen lassen.

Möchtest Du aufhören mit der Qualmerei und weißt nicht wie? Wenn ja:

Hast Du ein Smartphone? Es gibt sehr gute Apps (habe bei Android = Play Store reingeschaut). In dem Fall gib im Play Store als Suchwort "rauchen" ein, klick die Angebote an, achte darauf, wieviele die App schon runtergeladen haben (5 Sterne und nur zwei haben die runtergeladen ist ja gaga, sind die Hersteller selbst), lies die Info und unbedingt die Bewertungen darunter. Da wird beschrieben, welche Apps besonders gut helfen und Mut machen.

In meiner ausführlichen Antwort an SchreibVehler auf die Frage

mit dem rauchen aufhören was tun?

https://www.gutefrage.net/frage/mit-dem-rauchen-aufhoeren-was-tun?foundIn=answer-listing#answer-182022200

gebe ich viele hilfreiche Tipps und Hinweise fürs Aufhören mit der Qualmerei.

Viele vor Dir haben aufgehört mit der Qualmerei - Du schaffst das auch, wenn Du es willst.

Wiederkehrende symptome?Schwindel/Metallgeschmack/?

Hallo zusammen,

ich bin männlich und bin 31 Jahre alt.

Ich hatte vor ca. 6 Wochen ein sehr heftige Grippe hinter mir ( Fieber non stop, Husten, Schüttelfrost usw. und bemerkte dannach das ich kaum mehr schmecken und riechen konnte, also nachdem die Grippe vorüber war. Ich machte mich dann verrückt da ich gelesen habe das sowas auch ein Hirntumor sein kann und ging zum Radiologen zum Kernspinnt. Alles war im Kopf in Ordnung sagte mir der Arzt. Kurze zeit später kam der Geschmacksinn auch ein wenig wieder bis ich ca 2 Wochen wieder mir eine Grippe eingefangen hatte mit den gleichen Symptomen (Fieber, Gliederschmerzen Schüttelfrost usw.) Die Grippe ist nun seit gut einer Woche vorbei und ich habe non stop ein ekelhaften Metallgeschmack im Mund ( denn hatte ich kurz nach der ersten Grippe auch) und mir ist unwohl und habe Schwindel. MIr drehts im Magen so das ich ein Übelkeitsgefühl habe vor allem beim Husten würgt es mich sehr und dazu kommt das ich schon seit einer Woche einen Metallgeschmack + Schwindel habe.

Das mit dem Schwindel geht schon seit ca. 1 Jahr (2 Wochen gehts gut , dann mal wieder Schewindel , dann wieder weg usw.) Ich bin deswegen schon insg. 3 x ins MRT und Kernspinnt gegangen weil ich immer wieder komische neuroligische Symptome habe Schwindel, Unwohlsein, rechte Hand kalt und fühlt sich komisch an usw...... ich dreh bald noch durch.

PS: Ich bin sehr ängstlich wenn es um solche Themen geht und renne ziemlich schnell zum Arzt und google sehr viel .....

Vieleicht kennt jemand so eine Situation.

MFG

Chris

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?