Angst vor Herzmuskelentzündung berechtigt und kann ich einen Flug nach Berlin antreten?

3 Antworten

Bei einer Erkältung/Grippe sollte man Fliegen generell vermeiden. Wenn unumgänglich, sollte unbedingt ein HNOler ins Ohr schauen und das Trommelfell begutachten -> gezielt bzgl. des Vorliegen eines Paukenergusses.

Hi Pandoria,

Und wie kommst du da auf Herzmuskelentzündung? Der Druck in der Brust kommt wahrscheinlich von den Lungen und nicht vom Herzen.

So schnell bekommt man keine Herzmuskelentzündung. Ob es Ratsam ist mit einer Grippe zu Reisen stelle ich mal in Frage.

Alles Gute!

Da würde ich schon lieber zuhause bleiben.

Habe extreme Lungenprobleme und würde mich gern mal mit gleichgesinnten austauschen!

Nabend Leute....

zurzeit habe ich extreme Lungenprobleme, äussert sich darin das ich nicht tief einatmen kann einfach nur der Horror für mich! War schon mehrfach bei unterschiedlichen Ärzten! lunge wurde greröngt, war aber nix böses zu sehen, hatten zwischenzeitlich Vermutungen, dass Wasser in der Lunge,tumor und und und.! Lungenfunktionstest wurde gemacht dabei kam raus das ich noch 70 Prozent Lungenvolumen habe! Wurde schon von X Ärzten abgehört alle meinte halt die Lunge wäre ansich frei und das schlecht Luft bekommen käme bedingt durch mein allergisches Asthma und durch meine lange Drogenkarriere (Cannabis,Amphetamine,Kokain 10 Jahre lang) wurde meine Lunge extrem gereizt und es bräuchte zeit bis sich alles erholt! Bluttest wurden auch gemacht keine entzündungswerte erhöht oder sonstiges!

Trotzdem plagt mich die angst das es irgendetwas schlimmeres sein könnte wie lungenhochdruck oder ne Herzmuskelentzündung,die durch Amphetamine/Kokain ausgelöst wurde, da dort ja auch extreme Atemnot ein symptom ist!

bin vor einem jahr noch bei einem Kardiologen gewesen herzecho wurde gemacht und es wurde nix gefunden alles war in Ordnung ! habe jetzt bald nochmal ein termin dort womöglich wird aber auch nix bei rum kommen!

meine frage ist wie lange braucht so eine lunge um sich zu erholen!?

...zur Frage

wechsel von Pille ohne pillenpause - schwanger?!

Huhu ich Hab mal wieder ein Problem(chen)... Alsoo Ich habe ja schon seit letztem Jahr im Mai ständig Schluck-auf...ich war beim hausarzt und Der hat mich natürlich zu zich anderen Ärzten geschickt und Alles mögliche Hab ich schon durch EEG und CT usw. Allerdings ist mir selber der Verdacht gekommen,dass der Schluck-auf eventuell vielleicht auch von der Pille kommen könnte, da ich die anfang Mai letzten Jahres auch gewechselt habe von qlaira zu Chariva...jetzt bin ich mittlerweile auch schon zum Frauenarzt gestiefelt und der hat gemeint dass er es sich schon vorstellen könnte und hat mir die madinette gegeben die ich ausprobieren soll und falls diese den schluckauf nich besser macht soll ich nochmal hingehen und ich bekomme eine andere Pille... Naja alles schön und gut also erstmal kurz voraus der Schluckauf ist schlimmer geworden und jetzt aber meine Frage...also der Arzt sagte dass es von der madinette die selbe Zusammensetzung habe wie die Chariva und nur das bindungsmittel anders ist...Soo und jetzt meine schlimme Sache...ich habe keine pillenpause eimgesetzt und sie einfach durchgenommen also von Chariva auf die madinette und jetzt hat mir jemand gesagt dass das nicht sicher wäre und jetzt Hab ich Angst dass sie wirklich nicht sicher ist und ich jetzt schwanger bin...falls sich jemand damit auskennt ich freue mich über jede hilfreiche Information!danke!!!!

...zur Frage

Hallo ich habe mehrere Fragen und ich hoffe ihr könnt mir helfen?

Hey! ich bin 16 jahre alt, wiege ca 85kilogram und bin ca 1.75m gross und nehme die Pille Bellissima, ebenso Cetirizin gegen meine Pollenallergie. Momentan hat mich eine gute Erkältung mit Husten, Schnupfen usw erwischt, weshalb ich morhen nicht in die schule gehen kann. Meine mama muss morgen zum arzt da ihr blut abgenommen wird und möchte mich mitnehmen da sie bei mir eine Schilddrüsen unterfunktion befürchtet.. Habe ich etwas zu befürchten? Ich bin generell ein Angsthase. Könnte ich Diabetes haben? Andere schlimme Krankheiten? was macht der Arzt bei der Blutabnahme? Ich habe jetzt schon angst. Ich spiele einmal in der woche 2h tennis und habe einmal 90 min sport in der schule. Mein Schulweg ist auxh nicht gerade kurz, da ich weit gehen muss und auch lange unterwegs bin. Ich gehe am tag im Durchschnitt 6000-7500 Schritte.

...zur Frage

Warum werde ich nicht gesund?

Hallo!

Ich bin nun seit 4 Wochen krank. Es fing an mit ganz normalen Erkältungssymptomen, schlapp, schnupfen, Kopfschmerzen. Bin dann erstmal ein paar Tage nicht arbeiten gewesen, da es nicht besser wurde zum Arzt. War dann die 1. Woche krank. Da es nicht besser wurde Montag wieder zum Arzt, 3 Tage Antibiotika.

Auch nach der 2. Woche keine Besserung. Ich hatte keinen Husten bzw. sehr wenig. Eigentlich habe ich mich nur schlapp gefühlt, hatte leichtes Fieber (leicht über 38°C), habe mich einfach immer gefühlt als hätte ich Fieber und wäre total schlapp. Teilweise war ich auch sehr schnell kaputt vom Treppensteigen und Co.

Mal war es wieder besser, mal wieder schlechter. Nach der 3. Woche krank habe ich nochmal ein Antibiotika bekommen für 5 Tage. Die letzte Woche ging es mir nicht super aber besser. Habe mich nicht mehr so schlapp gefühlt, wenn auf den Wegen zum Einkaufen und Spatziergängen habe ich mich nicht mal mehr so außer Atem gefühlt. Zwar noch etwas schlapp aber nicht schlimm. Hin und wieder hatte ich das Gefühl total kaputt zu sein aber dann wieder nicht.

Aber im Moment fühle ich mich wieder krank (als hätte ich Fieber, aber habe keins). Warum werde ich nciht gesund? Ich habe mich nun 4 Wochen wirklcih geschont. Viel geschlafen, nichts anstrengendes gemacht, außer kurze Spaziergänge nur ausgeruht.

Meine größtes Problem im Moment ist glaube ich die Angst vor einer Herzmuskelentzündung. Da ich mich oft so kaputt und außer Atem fühle und immer wenn ich so außer Atem bin oder mal was anstrengend im Moment denke ich sofort ans Herz.

Man muss dazu sagen ich hatte vor einigen Jahren eine lange Phase mit großer Angst vor Herzproblemen. Hatte sehr viele Symptome von Herzerkrankungen von Herzstolpern über Atemnot und Druckgefühl, Schmerzen in der Brust, Herzrasen etc. aber trotz vieler Untersuchungen kam dort nichts raus, mein Herz war top gesund.

Daher weiß ich einfach nicht ob es die Psyche ist oder ich mir wirklich Sorgen machen muss. Wenn ich nicht drüber nachdenke kann ich alles machen ohne das Gefühl zu haben es ist etwas. Aber wenn ich dran denke ich bin krank und es könnte aufs Herz gehen, dann habe ich gleich das Gefühl da ist was und das Herz schlägt schwer und ich muss mich schonen. Denke ich nicht über sowas nach kann ich machen was ich will ohne Beschwerden in dem Bereich.

Muss ich mir Sorgen machen eine Herzmuskelentzündung zu haben? Sollte ich nochmal zum Arzt gehen bzw. was könnte dieser machen außer mich weiter krank schreiben, das möchte ich nämlich nicht unbedingt.

Danke für Tipps!

...zur Frage

Wer hat Erfahrung bezüglich Herz- und Lungenschmerzen bei Mandelentzündung?

Hallo ihr lieben.

Seid ungefähr 2 Wochen trage ich nun eine Erkältung mit husten,Schnupfen,Halsschmerzen und all den anderen Kram der dazu gehört mit mir rum .ab und zu ist auch Fieber dabei. Weil es erst vorgestern wieder schlimmer wurde bin ich erst heute zum Arzt habe es mit inhalieren und ner nasenspülung versucht. Habe eine eitrige Mandelentzündung habe ein Antibiotikum vom Arzt verschrieben bekommen obwohl ich ihm gesagt habe das meine Lunge schmerzt hat er sie nicht abgehorcht. Es ist eine Art brennen in der Lunge beim ein und ausatmen und schmerzt wirklich der Husten wird auch immer schlimmer ich habe das Gefühl weniger Luft zu kriegen. Naja ich weiß mir nicht wirklich zu helfen nochmal zum Arzt ? Oder habt ihr Hausmittel die helfen könnten :)

Und meine andere frage. Im Dezember 2014 nach einer eitrigen Mandelentzündung bekam ich ständig herzschmerzen.ekg usw wurde nie in der Zeit gemacht. Im Mai hatte ich eine Gehirnerschütterung durch Zufall wurde in der Notaufnahme der CK und CK MB wert getestet CK bei 15tausend CK-MB bei 6 tausend Beim Hausarzt wurde dann ein ekg angeordnet. Doppel Schläge und viele Aussetzer. Ich bekam eine Überweisung zum Kardiologen Das langzeit ekg zeigte wieder viele Aussetzer und doppelschläge und einen viel zu hohen Puls zwischen 130-160 bei jedem normalen ekg zur Kontrolle wieder der gleiche Ruhe Puls. Der Verdacht war eine Herzmuskelentzündung die jedoch nicht bestätigt wurde. Beim herzmrt wurde nichts festgestellt nur das mein Puls wieder bei 78 war jedoch einen Tag später beim Kardiologen war mein Puls wieder viel viel höher. Man konnte mir nicht erklären woran es lag und warum ich noch die Schmerzen habe. Ich komme kaum die Treppen hoch weil mir die Luft wegbleibt und ich das Gefühl habe die Aussetzer zu merken. Habt ihr Erfahrungen ?

Liebe grüsse :)

...zur Frage

Verschiedene Symptome: Herzkrankheit?

Bevor ich wirklich zur Frage komme, ja ich habe schon einen Termin nächste Woche Donnerstag bei meinem Hausarzt.

Undzwar bin in männlich. 19 Jahre alt. Seit ungefähr 2 Monaten trage ich ein schwindelgefühl mit mir rum.. der wird erst richtig stark wenn ich lange sitze und von unten nach oben gucke.. aber die halten auch den ganzen Tag an.. dazu kommen atembeschwerden. Bedingt durch polypen die ich schon eine halbe ewigkeit mit mir rum schleppe kann ich nurnoch durch den Mund atmen, dies erschwert also meine Atmung imenz. Bauchschmerzen habe ich keine.

Was ich aber seit 5 Tagen habe war anfangs ein stechender schmerz im unteren Bizepsbereich (die Seite die zur Brust zeigt) des linken Arms die schmerzen haben sich jetzt zu drückenden aber nicht starken schmerzen durch den ganzen Arm gezogen. So stehe ich auf und merke meinen linken Arm sofort, dass er sich unangenehm anfühlt. Dazu kommt dann wie gesagt das Schwindelgefühl. Und die Atmungsbeschwerden. Ich bin gestern eine Treppe von ungefähr 20 Stufen mind. 6 Mal hintereinander rauf und runter und war vollgepackt mit sachen und kanistern. Danach musste ich zwar ziemlich stark durch den Mund atmen, aber die Luft war mir nicht weg. Einschlafen kann ich eigentlich ganz gut, bis auf dass ich öfter mein Herz höre beim Einschlafen. Und das ziemlich nervt. Vor knapp einem Jahr hatte ich ein Schnell- EKG gemacht und die Ärztin meinte damals es sei alles in Ordnung. Zu alle dem kommt eine dauerhafte Nervösität. Jetzt dauert es noch bis zum Arzt und ich weis mit den ganzen Symptomen einfach nichts anzufangen. Stress habe ich genug. In solchen noch Jungen Jahren das alles zu haben macht einen schon Sorgen.

MfG TheKing156

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?